wein.mund: Probieren studieren? Ein Blog.

15. Mai 2018, 15:51

#2: Hallo Walter!

Von Elisabeth Waxmund.

Den Walter Kutscher kennt man in der Weinszene. Mit seinem strahlend weißen Schnauzer ist er aber auch wirklich nicht zu übersehen. Weiters markant – und weit weniger oberflächlich: nach dem Weinskandal 1985 (nachgoogeln ist für Interessierte an dieser Stelle gestattet. Stichwort: Frostschutzmittel) hat er als einer der Geschäftsführer des Österreichischen Weinmarketings (ÖWM) mit dazu beigetragen, dass der österreichische Wein wieder Gesicht zeigen konnte. Kutscher – übrigens korrekterweise Prof. Dr. Walter Kutscher, Professor der Geschichte und deutschen Philologie nämlich – ist stellvertretender Obmann des Wiener Sommeliervereins, Weinjournalist und -autor und gibt sein gigantisches Weinwissen auch gerne weiter. So leitet er schon seit einigen Jahren die Ausbildung zum Weinexperten am WIFI Wien – den Kurs, den ich für die kommenden sechs Wochen besuche.

Und gleich beim ersten Sehen hab‘ ich ihn irgendwie ins Herz geschlossen – er ist aber auch einfach ein lieber Kerl. Mehr aber noch, sein Weinwissen und die Allgemeinbildung sind gewaltig – keine Frage bleibt unbeantwortet und wird meist auch gleich noch mit einem ausführlichen Exkurs über … tja irgendetwas anderes Spannendes bedacht. Zum Beispiel darüber, dass auf der Südhalbkugel das Weinglas neunerförmig geschwenkt werden sollte (im Gegensatz zu unserer Nordhalbkugel, wo man einen Sechser schwenkt) damit sich die Aromen am besten entfalten. Das ist doch verrückt!! Zwar verliert Kutscher zwischen zwei Geschichten dann manchmal den Faden, aber auch das macht nix, denn spannende Anekdoten fallen ihm zum Stichwort Smaragdeidechse gleichermaßen ein, wie zum Thema Reblaus oder Weinstock. Wissen Sie etwa, was Ampelographie ist? Tja, ich jetzt schon.

Die ersten zwei Wochen in meiner Ausbildung zur „Weinexpertin“ am WIFI Wien sind jetzt um und irgendwie fühlt es sich schön an, wieder die Schulbank zu drücken. Ganz besonders, weil es hier total in Ordnung ist, während des Lernens ein Gläschen zu genießen!

Erste Kursimpressionen im Fotoslider:

 

GASTWIRT-Redakteurin Elisabeth Waxmund reicht’s! Sie macht Schluss – mit ihrem unerträglichen Halbwissen in puncto Wein. Am WIFI Wien besucht sie darum aktuell die „Ausbildung zum Weinexperten/zur Weinexpertin“ – und bringt ab sofort nie wieder Bowle-Wein auf eine Party mit! Was sie im Kurs so alles erlebt, lernt und ausprobiert erzählt sie im Blog …

www.wifiwien.at/kurs/96122x

 

 

Alle weiteren Blogbeiträge hier:

#1: Hilfe – ich hab‘ doch keine Ahnung!

#2: Hallo Walter!

#3: Erkenntnisse: Es wird schon…!

#4: Endlich kapiert!

#5: Weinwissen für Klugscheißer

#6: Ab sofort bitte nur noch mit „Frau Weinexpertin“ ansprechen!

 

 

Von Chef zu Chef

Von Chef zu Chef im UKH Meidling

Dietmar Berger im Gespräch mit Helmut Urban, dem Küchenchef und Manager der Zentralküche im UKH-Meidling.  [ weiterlesen ]

VERLEIHUNG

Verleihung des Berufstitels „Kommerzialrat“ an Christof Kastner

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

WEITERBILDUNG

Von der Küchenhilfe zum Koch in 15 Monaten

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

BIER

Ausgezeichnete Innovationen – der Motor der Brau Union Österreich

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

Eis

Neue Eiskreationen aus dem Hause Carte D’Or

Eskimo lässt die Herzen der Eisliebhaber zur Herbst/Winter-Saison höher schlagen. Denn Carte D ́Or überrascht mit zwei originellen Sorten: Carte D ́Or Pekannuss (2,4 L) und Carte D ́Or Crème Brûlée (2,4 L). Dank karamelliger Süße und knackiger Zutaten sind  [ weiterlesen ]

Wettbewerb

Mix it like a woman: Wettbewerb für Mixologinnen

Puchheimer ruft zur Barkeeperinnen-Challenge 2018 auf Attnang-Puchheim – Zum allerersten Mal veranstaltet der heimische Spirituosenexperte Spitz heuer die Puchheimer Barkeeperinnen-Challenge. Unter dem Motto „Mix it like a woman“ werden dabei weibliche Mixologinnen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt.  [ weiterlesen ]