Events

VINEUS WINE CULTURE AWARDS

13. Juli 2018, 11:50

VINEUS WINE CULTURE AWARDS IN SECHS KATEGORIEN VERGEBEN

Österreichs führender Gastronomie-Großhändler Transgourmet sowie der zum Unternehmen gehörende Wein- und Getränkefachgroßhändler TRINKWERK zeichneten auch 2018 wieder all jene Personen und Betriebe aus, die sich besonders um Wein und die heimische Weinkultur verdient gemacht haben. Bereits zum neunten Mal wurde der VINEUS Wine Culture Award in insgesamt sechs Kategorien verliehen. Die Preisverleihung fand im festlichen Rahmen des Palais Ferstel in der Wiener Innenstadt statt.

 

Fachexperten aber auch Weinliebhaber kürten Sieger

Die Auszeichnung in den Kategorien Sommelier, Lebenswerk, Trendsetter-Winzer, Weinhotel und Weinrestaurant sowie Newcomer Winzer ehrt Weinexperten, Winzer und Gastronomen. Die Sieger der ersten drei Kategorien werden von heimischen Genuss- und Weinprofis gekürt, bei den anderen Kategorien stimmen Weinliebhaber vorab im Internet bzw. live vor Ort ab.

 

Zum Newcomer-Winzer 2018 geehrtJohannes Hofbauer-Schmidt aus dem Weinviertel

Johannes Hofbauer-Schmidt hat sich ganz dem Familienweingut in Hohenwarth im «Dreiländereck» Kamptal, Wagram und Weinviertel verschrieben. Auf insgesamt 25 ha baut er Grünen Veltliner und die autochthone Sortenrarität Roter Veltliner an. Der Jungwinzer sammelte Erfahrungen in Neuseeland und brachte von dort eine Sorte mit, die im Weinviertel exotisch anmutet – den Sauvignon Blanc. 2017 setzte sich das Weingut gegen starke Konkurrenz durch und gewann mit der internationalen Rebsorte die Bundesmeisterschaft des österreichischen Weines. Dieses Jahr ist der Youngster neben dem VINEUS Newcomer Award auch bei der Schlossquadrat-Trophy im Finale für die Auszeichnung „Winzertalent des Jahres 2018“ und somit jetzt schon einer der erfolgreichsten Jungwinzer Österreichs.

 

MAST Weinbistro Wien wurde zum Weinrestaurant des Jahres gewählt

In dem Gebäude des einstigen Austria-Tabak-Buffets hat das laut Eigendefinition «kulinarisch intelligente urbane Bistro mit Schwerpunkt Wein» der beiden Top-Sommeliers Steve Breitzke und Matthias Pitra namens MAST seinen Platz gefunden. Seit der Eröffnung im Vorjahr ist das Lokal immer gut besucht, besticht es doch sowohl beim Essen als auch beim Wein durch «das Echte und den puren Geschmack». Schäumchen und Gilees sucht man hier vergebens, «Omas Braten und Gemüse aus dem Garten», findet man jedoch. Begleitet werden die Speisen von handverlesenen Weinen, mit Fokus auf Bio- und Naturweinen. Ausgeschenkt werden nur Weine, die auch «Steve und Matthias gerne trinken.»

 

Matthias Pitra ist Sommelier des Jahres

Die Expertenjury kürte 2018 Matthias Pitra zum Sommelier des Jahres: Der erst 30-jährige gebürtige Welser arbeitete im Norma in Kopenhagen mit dem weltbekannten Koch Rene Redzepi und beeinflusste als Head Sommelier im Wiener Restaurant Tian maßgeblich die Weinphilosophie, ehe er sich im Vorjahr «den Traum des eigenen Lokals schneller als gedacht» erfüllte: Gemeinsam mit Steve Breitke startete er mit dem Weinbistro MAST – das er als «Spielplatz» bezeichnet  – durch.

 

Zum Trendsetter des Jahres wurde Reinhard Weninger kürt

Der 39-jährige Reinhard Weninger vom gleichnamigen Weingut im mittelburgenländischen Horitschon wurde von der Expertenjury zum «Trendsetter Winzer des Jahres» gekürt: Er wuchs am elterlichen Weingut wenige Kilometer vom Neusiedlersee entfernt auf. In Horitschon erlernte er das Handwerk des Weinmachens von seinem Vater – und entdeckte dabei und damit seine große Leidenschaft. Nach der theoretischen Ausbildung in der Klosterneuburger HBLA für Wein- und Obstbau sammelte er im Ausland praktische Erfahrungen. 2000 kehrte er (fast) nach Hause zurück und übernahm die önologische und organisatorische Leitung des Weinguts Balf im benachbarten Sopron. Damit führte er weiter, was sein Vater begann: Dieser erwarb 1997 Weingärten in dem kleinen Ort nahe der Grenze. Das Familienweingut in Österreich – dem sich die Weningers seit 1828 verschrieben haben – leitet er seit nunmehr acht Jahren.

 

Für das Lebenswerk mit dem VINEUS ausgezeichnet: Willi Bründlmayer vom Weingut Bründlmayer

Willi Bründlmayer vom Weingut Bründlmayer aus der Weinstadt Langenlois, 70 Kilometer westlich von Wien, wurde mit dem VINEUS für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der Name Bründlmayer gilt heute in der Weinwelt als Synonym für beständige Spitzenqualität: „Nahezu jeder Wein, vom leichtesten Grünen Veltliner über den Rotwein bis hin zum Sekt hat das Potential, Jahrgangsbester seiner Kategorie zu sein“, schreibt beispielsweise Peter Moser im „Falstaff Weinguide 2017/18“. Willi Bründlmayer führt das Familienweingut zusammen mit seiner Frau Edwige, dem ältesten Sohn Vincent, Thomas Klinger und Andreas Wickhoff.

 

VINEUS Weinhotel 2018: Hotel Schloss Fuschl überzeugte Publikum und Jury

Das ehemalige Jagdschloss auf der Halbinsel im Fuschlsee blickt auf eine lange Geschichte zurück: Erbaut im 15. Jahrhundert wird es seit 1947 als luxuriöses Schlosshotel geführt und ist heute ein 5-Sterne Superior Luxushotel, das zu den 25 besten Ressorts Europas zählt. An anspruchsvolle Genießer richtet sich die Gourmet-Küche auf Zwei-Hauben-Niveau. Dass der Weinkeller der Küche um nichts nachsteht versteht sich, spricht doch die Sammlung von tausend der edelsten Weine der renommiertesten Winzer weltweit eine klare Sprache.

 

 

Fotocredit: Fotograf Philipp Lipiarski, www.goodlifecrew.at, © Transgourmet Österreich
Quelle: Presseaussendung Transgourmet Österreich GmbH vom 22.06.2018

Von Chef zu Chef

Von Chef zu Chef im UKH Meidling

Dietmar Berger im Gespräch mit Helmut Urban, dem Küchenchef und Manager der Zentralküche im UKH-Meidling.  [ weiterlesen ]

VERLEIHUNG

Verleihung des Berufstitels „Kommerzialrat“ an Christof Kastner

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

WEITERBILDUNG

Von der Küchenhilfe zum Koch in 15 Monaten

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

BIER

Ausgezeichnete Innovationen – der Motor der Brau Union Österreich

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

Eis

Neue Eiskreationen aus dem Hause Carte D’Or

Eskimo lässt die Herzen der Eisliebhaber zur Herbst/Winter-Saison höher schlagen. Denn Carte D ́Or überrascht mit zwei originellen Sorten: Carte D ́Or Pekannuss (2,4 L) und Carte D ́Or Crème Brûlée (2,4 L). Dank karamelliger Süße und knackiger Zutaten sind  [ weiterlesen ]

Wettbewerb

Mix it like a woman: Wettbewerb für Mixologinnen

Puchheimer ruft zur Barkeeperinnen-Challenge 2018 auf Attnang-Puchheim – Zum allerersten Mal veranstaltet der heimische Spirituosenexperte Spitz heuer die Puchheimer Barkeeperinnen-Challenge. Unter dem Motto „Mix it like a woman“ werden dabei weibliche Mixologinnen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt.  [ weiterlesen ]