UNITAX

Umwelt

UNITAX beliefert Apotheken per E-Mobil

29. September 2017, 10:23

Emissionsfrei zustellen: Im August nahm UNITAX das erste Elektrofahrzeug in Betrieb. Der Pharmalogistiker verteilt damit Arzneimittel an Berliner Apotheken. Wenn die Testphase in Berlin abgeschlossen ist, soll es am Standort Nürnberg mit der emissionsfreien Distribution weitergehen.

 

In den innovativen PLANTOS Sprinter Kastenwagen hat die UNITAX-Pharmalogistik GmbH 75.000 Euro investiert. „Die schrittweise Umrüstung unseres eigenen Fuhrparks auf nachhaltige Elektrofahrzeuge ist ein Thema, das wir seit gut zwei Jahren verfolgen“, sagt André Reich, Geschäftsführender Gesellschafter. „In dieser Zeit haben wir Anbieter und Modelle kritisch unter die Lupe genommen.“ Die aktuelle Lösung für Zustellfahrzeuge ist erst der Anfang: UNITAX will langfristig auch Werksverkehre mit elektrisch betriebenen schweren Lkw durchführen.

 

Nachhaltige Citylogistik

„Da freut sich die Berliner Luft, Luft, Luft“ – das neue E-Mobil wirbt mit Anspielung auf einen alten Schlager für Transporte ohne Schadstoffausstoß. Da es bislang noch kein Elektro-Spezialfahrzeug für temperaturgeführte Sendungen gibt, setzt UNITAX bei der Apothekenbelieferung passive Kühlboxen ein. Die sechs Stunden Laufzeit der Kühlbox korrespondieren dabei mit den 120 Kilometern Reichweite des E-Mobils.

 

Nächster Schritt: E-Lkw

Kühlboxen können für Lieferfahrzeuge und kurze Strecken in der Citylogistik eine Option sein. Deutschland- und europaweite Beschaffungsverkehre lassen sich damit nicht realisieren. „Die Entwicklung der ersten elektrischen Spezialfahrzeuge läuft auf Hochtouren“, erklärt Geschäftsführer André Reich. „Um E-Lkw für die Pharmalogistik nutzen zu können, brauchen wir eine Technik, die die Unterteilung des Laderaums in verschiedene Klimazonen zulässt – die Qualität und Sicherheit der Medizinprodukte hat natürlich oberste Priorität.“ Vielversprechende Ansätze für emissionsfreie Lkw mit Kühlkoffern sieht André Reich bei BMW und MAN. „Wenn der Testbetrieb startet, stellen wir uns gern als Proband zur Verfügung.“

 

Fotocredit: © UNITAX
Quelle: Pressemeldung UNITAX-Pharmalogistik GmbH von 19.09.2017

Entsorgung/Umwelt

Greiner Packaging nimmt Nachhaltigkeit ernst

Greiner Packaging nimmt Nachhaltigkeit ernst – und ist stolzes Gründungsmitglied des UK Plastics Pact Kunststoff einerseits aus der Natur fern-, andererseits aber so langfristig wie möglich im Wirtschaftskreislauf halten – das ist das Ziel des UK Plastics Pact, der  [ weiterlesen ]

Kennzeichnen

Kennzeichnungstechnik für Konfitüren

Die Maintal Konfitüren GmbH, Marktführer der Hagebuttenkonfitüre, stellt höchste Ansprüche sowohl an die Technik bei Produktionslinien als auch an die Produkt- und Verpackungskennzeichnung.   1978 und 1989 erhält die Hagebuttenkonfitüre das Prädikat „expeditionsbewährt“. Beide Male setzte der bekannte Bergsteiger  [ weiterlesen ]

Umwelt

Rekordmengen bei der Altglassammlung

Austria Glas Recycling vermeldet Top-Ergebnis von 239.800 Tonnen für das Jahr 2017   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: Austria Glas Recycling GmbH   Österreich festigt ein weiteres Mal seinen Ruf als vorbildliche Glasrecyclingnation. Mit 239.800 Tonnen wurde  [ weiterlesen ]

Energie

Innovations-Wettbewerb bei der Electrify Europe

Electrify Europe vom 19. bis 21. Juni 2018, Messe Wien   Bewerbung zur „Electrify Innovation Challenge“ noch bis 4. Mai möglich   Mit der „Electrify Innovation Challenge“ bietet die Konferenzmesse „Electrify Europe“ sowohl Start-ups als auch renommierten Unternehmen die  [ weiterlesen ]

Umweltpolitik

Eröffnung der Transport Research Arena 2018

Verkehrsminister Norbert Hofer: „Der Schlüssel zur Mobilitätswende sind digitale Infrastrukturen sowie innovative Kommunikationstechnologien wie etwa 5G-Dienste.“   Anlässlich der Eröffnung der Transport Research Arena 2018 (TRA 2018), Europas größter Verkehrsforschungskonferenz, die heuer unter dem Motto „A Digital Era for  [ weiterlesen ]

Packmittel

Palettenherstellung wächst 2017 um 7,3 %

Holzpackmittelindustrie mit deutlichem Produktionsplus   Die Hersteller von Paletten konnten im vergangenen Jahr ihre Produktionsmengen weiter steigern. Die Fertigung von Paletten aus Holz legte bei den HPE-Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten um 7,3 Prozent zu. Der korrespondierende Produktionswert kletterte  [ weiterlesen ]