wastebox_01

Abfallwirtschaft

Innovative Kooperation von Saubermacher und SPAR

Ab sofort werden in rund 60 ausgewählten steirischen SPAR-, EUROSPAR- und INTER-SPAR-Märkten sogenannte wastebox-Big Bags für die Abfallentsorgung angeboten. Die Entsorgung inkl. Abholung bestellt man je nach Bedarf online auf wastebox.at, einer Plattform die Saubermacher vor rund einem Jahr auf den Markt gebracht hat.   Ungewöhnliche Partnerschaft Die beiden  [ weiterlesen ]
andrea-johanides_c-bright-light-photography

Nachhaltigkeit

Jeder zweite Anleger berücksichtigt Nachhaltigkeitskriterien

Für 45 Prozent der institutionellen Anleger weltweit spielen Nachhaltigkeitsaspekte bei ihrer Veranlagungsstrategie eine Rolle, wie eine aktuelle internationale Allianz Umfrage zeigt. In Österreich ist die Allianz Vorreiter in Sachen nachhaltig Investieren: Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG), die in einem vom WWF eigens erstellten Modell festgelegt worden sind, werden hierbei  [ weiterlesen ]
web_betriebsgebaeude_cweb_windenergie_ag

Energie

Erneut großer Zeichnungserfolg für Green-Power-Anleihen der W.E.B

Einmal mehr höchst erfreulich verlief die jüngste Emission von Unternehmensanleihen durch die WEB Windenergie AG, den 1995 gegründeten österreichischen Windkraftpionier. Bereits 2010 hatte das Unternehmen die erste Windkraftanleihe des Landes begeben und erwies sich damit auch in Sachen Finanzierung als Vorreiter der Branche. Nach weiteren erfolgreichen Emissionen in den  [ weiterlesen ]
seekuh-klein-foto-frank-brodmerkel

Abfallwirtschaft

Schiffstaufe der SEEKUH von One Earth – One Ocean e.V.

Am Sonntag, den 25. September 2016 wurde das erste zertifizierte Müllsammelschiff weltweit im Rahmen des 35. Deutschen Seeschifffahrtstages feierlich auf den Namen SEEKUH getauft. Der Spezialkatamaran zum Sammeln von Plastikmüll wurde von Günther Bonin, dem Gründer der Münchner Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V., entwickelt, hat eine Größe  [ weiterlesen ]
Wien. Strom für 6.000 Jahre Riesenrad fahren: Das erste Gigawattpeak Photovoltaik ist installiert - Mit dem Strom, der ab sofort in Österreich jährlich mit Photovoltaik produziert wird, kann man 133 Millionen Runden mit dem Riesenrad drehen. Daher wurde die Erreichung des Meilensteins von einer Milliarde Kilowattstunden installierter Photovoltaikleistung auch beim Wiener Riesenrad verkündet. Bei der anschließenden Pressekonferenz wurden die Zukunftsaussichten und Herausforderungen für die Photovoltaik präsentiert.

Energie

Erste Milliarde Kilowattstunden Sonnenstrom für Österreich

Die Entwicklung der Sonnenstromproduktion in Österreich hat alle Prognosen übertroffen! Noch im Jahr 2010 prognostizierte eine Studie der Universität Hamburg-Harburg für Österreich einen Sonnenstromanteil von 0,1 Prozent im Jahr 2020. Tatsächlich liefert die Sonne seit kurzer Zeit bereits 1,7 Prozent des in Österreich verbrauchten elektrischen Stroms. Denn im Sommer  [ weiterlesen ]
klasse_1auw_scharf

Ausbildung

Lebendiger Schulstart an der HLUW Yspertal

An der HLUW Yspertal wird jedes Jahr zu Schulbeginn eine spezielle Einführungs-Woche für die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen organisiert. 92 begeisterte Neuankömmlinge starten erlebnisreich und lebendig ins neue Schuljahr.   Die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstiftes Zwettl mit Sitz im Yspertal ist eine praxisorientierte,  [ weiterlesen ]
sammelinsel4_01

Abfallwirtschaft

ARA und EU Kommission beenden Kartellverfahren einvernehmlich

Entscheidung für Settlement zum Schutz des erfolgreichen Recyclingsystems und aus Verantwortung für Unternehmen, Kunden und MitarbeiterInnen. Im seit knapp sechs Jahren laufenden Verfahren der EU Kommission gegen die Altstoff Recycling Austria AG (ARA), einem Non-Profit Unternehmen im Eigentum der österreichischen Wirtschaft, ist nun eine einvernehmliche Beendigung fixiert worden. Stein  [ weiterlesen ]
haraldhauke_haymoschoener_austriaglasrecycling

Abfallwirtschaft

Glasrecycling in Österreich: Erfolgskurs setzt sich fort

Seit Jahren gilt Österreich als „Land des Glasrecyclings“. Jährliche Sammelzahlen von über 230.000 Tonnen zeigen eine Erfolgsbilanz, die sich laut aktueller Halbjahres-Prognose auch 2016 fortsetzt. Die Sammelnation Österreich zählt bereits seit langem international zu jenen vorbildlichen Glasrecycling-Ländern, die Recyclingquoten von 80 Prozent und mehr vorweisen können.   Mehr über  [ weiterlesen ]

08.-11. November 2016

Okt
6
Do
Fachkongress E-Mobilität
Okt 6 all-day

»E-Mobilität im Alltag – Vom Pionierdasein zur alltäglichen Verwendung in Gebäuden und auf der Straße« ist das Thema des am 6. Oktober 2016 in Wien stattfindenden Zweiten Fachkongresses E-Mobilität 2016. Veranstalter sind die WEKA FACHMEDIEN ÖSTERREICH mit den Magazinen »firmenwagen« und »PUNKTUM« in Kooperation mit AMP AUSTRIAN MOBILE POWER.

Das sind die Themenhighlights:
• E-Mobilität in Österreich – Status quo und Ausblick
• Status »Umsetzungsplan Elektromobilität«
• Rechtliche Rahmenbedingungen für E-Mobilität
• E-Mobilität in smarten Städten
• Bezahlsysteme im öffentlichen und betrieblichen Umfeld
• Mobilitätslösungen für Unternehmen und Gewerbeimmobilien
• Elektromobilität im privaten Wohnbau
• E-Fahrzeuge und Nutzererfahrungen in der Praxis

Fachtagung Bioökonomie
Okt 6 all-day

Als Antwort auf gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Herausforderungen wie Klimawandel, Verknappung fossiler Ressourcen, steigender Arbeitslosigkeit und wirtschaftlich stockende Entwicklung werden weltweit nachhaltige Strategien für Wirtschaftswachstum erarbeitet. Bioökonomie stellt als integraler Bestandteil der Kreislaufwirtschaft den Übergang einer erdölbasierten Wirtschaft hin zu einer Wirtschaft auf Basis nachwachsender, natürlicher Ressourcen dar. Innovation und wirtschaftliche Entwicklung werden gefördert, sodass neue Arbeitsplätze entstehen. Weltweit haben sich bereits 40 Länder in diese Richtung orientiert.

Doch was kann Bioökonomie wirklich leisten? Welche Chancen ergeben sich dabei für die Land- und Forstwirtschaft? Wie effizient kann das Rohstoffpotenzial genutzt werden? Hat Bioökonomie in Österreich Zukunft? Diese und viele weitere Fragen werden am 6. Oktober 2016, 9 bis 16.30 Uhr, bei der Fachtagung „Patentrezept Bioökonomie – Lösung für einen nachwachsenden Aufschwung oder leeres Versprechen?“ beantwortet.

Okt
29
Sa
ÖVR-Jubiläumskongress
Okt 29 – Okt 30 all-day

 

PROGRAMM 2016

 

Samstag  29.10.2016

 

Einführung in die Energie der Zukunft

Ing. Wilhelm Mohorn / Präsident der ÖVR

Was ist die Energie der Zukunft? Wie muss sie beschaffen sein? Wie manifestiert sie sich in Natur und Technik? Eine kurze Einführung von W. Mohorn, des erfolgreichsten Forschers und Erfinders in Österreich auf diesem Gebiet der friedlichen Nutzung der Raumenergie.

 

Kurzfilmbeitrag

„Das Energiepotential der Raumenergie“

Prof. Azjukowski, Russische Akademie der Naturwissenschaften

 

Nikola Tesla steht heute für: Licht, Energie & Zukunft

Peter Kaiser / TESLA Society Schweiz

Niemand wie der Gründer der TESLA Society Schweiz, Peter Kaiser beschäftigte sich im deutschsprachigem Raum mit Nikola Tesla in diesem Ausmass. Tesla brachte uns hunderte von Erfindungen mit denen unsere heutige Zivilisation nicht existieren könnte. Der Mann, der den Strom aus der Steckdose erfand. „was Mozart für die Musik, ist Tesla für die Elektrotechnik“.

 

Massezuwachs durch Raumenergie und eine neue Wasserstoffgewinnungstechnologie

Dr. Klaus Volkamer

Der Feinstoff – Forscher K. Volkamer erregte schon vor vielen Jahren grosse Aufregung um seinen länger andauernden Versuch, wo er im Labor akribisch nachwies, dass durch eine „feinstoffliche- äussere Energiequelle“ ein Massezuwachs stattfindet, welches auch indirekt die Expansion der Erde bestätigt. Kürzlich beschäftigte er sich auch mit einer relativ neuen sehr energieeffizienten Technologie Wasserstoff zu erzeugen. Raumenergie im Spiel ?

 

Gas – und Fuelsaver

 Ing. Herbert Renner

Sprit, Gas, Öl und Holz  einsparen ist ein absolut vernünftiger Zwischenschritt zu den kommenden Raumenergiegeneratoren. Schon jetzt werden aus dem Raum 37 MEGA Joule pro ersparten Liter Diesel eingekoppelt. Wie kann das funktionieren? Aus 30 Raumenerguieprodukten wird der verbrennungsbereich mit Anwendungsbeispielen aus der Praxis vorgestellt.

 

2 Kurzfilmbeiträge

 

Das Bessler – Rad

Elisabeth Lehmann, Präsidentin  der SAFE / Schweiz

Das Bessler – Rad wird gerne als Perpetuum – Mobile bezeichnet. Wenn es richtig gebaut wird läuft es auch aber es bedarf einiges an Arbeit es  zum Laufen zu bringen. E. Lehmann beschäftigt sich schon einige Zeit mit einer Computersimulation, die sie hier präsentieren wird.

 

ÖVR – Kurzfilmbeitrag

„Das Flügelradexperiment“  und anschliessend Fragen und Antworten zum Experiment

Prof. Dr. Claus Turtur

 

ÖVR – Filmpremiere

„Aus dem Nichts“

In den österreichischen Kinos ist dieser Film schon heuer in ganz Österreich gelaufen. Demnächst wird er im ORF ausgestrahlt. Ein Dokufiction von Angela Summereder ganz besonderer Art.

Anschliessend Fragen und Antworten zum Film

Angela Summereder/ Filmemacherin

 

Sonntag 30.10.2016

 

Filmbeitrag

„EMDR – Generator“  und anschliessend Fragen und Antworten zum letzten Stand.

Sondervortrag

Prof. Dr. Claus Turtur

 

Neue Energietechnologien und deren Herausforderungen

Repräsentant/GAIA

In Österreich ist GAIA ein grosser Schritt in Richtung „mehr Energieautarkheit“ – zumindest im langen Probelauf in Splich/ DE gelungen.  Welche Herausforderungen bei der Umsetzung in eine serienreife Technologie damit verbunden sind, erzählt ein Insider.

 

Das UFO-Phänomen – neue Technologien ?

Filmbeitrag

NEU!

Robert Fleischer/ exomagazin.tv

Einer der herausragensten UFO – Forscher und Filmemacher macht für diesen ÖVR – Jubi-Kongress einen filmischen Beitrag zu diesem umstrittenen Thema.

 

Der neuartige AQUAPOL – Generator

Ent- und Befeuchtungstechnologie

Ing. Wilhelm Mohorn, AQUAPOL – Gründer

Kaplanmedaillenträger 1995

Vielleicht momentan die fortgeschrittenste, kommerziell verwertete Raumenergie – Technologie der Welt, wenn man der Umweltjournalistin Jeanne Manning glauben schenkt. Fakt: Die Schulphysik steht bei dem „Aquapol – Phänomen“ Kopf. Seit 1992 gibt es aber eine von W. Mohorn entwickelte Arbeitsthese mit 24 publizierten Thesen, die eine grobe Vorraussage der Entfeuchtungswirkung an alten feuchten Gebäuden zulässt. Ab etwa 1996 waren alle Risikofaktoren und mauerwerksdiagnostischen Grundlagen erforscht und Schnellmessverfahren entwickelt – um es als ingenieurmässiges Verfahren zur kapillaren Mauerentfeuchtung einreihen zu können. Auch die umgekehrte Wirkung wurde in Feldversuchen grundsätzlich durch Ertragsmessungen und Messergebnisse bestätigt. W. Mohorn wird mit seinem spannenden und immer humorvollen Bildvortrag die beiden Energiequellen des Aquapol – Generators erläutern und diesen neuartigen Generator als Modell zusätzlich vorstellen. Immerhin sind mehr als  50.000 weltweit in über 30 Ländern der Welt im Einsatz.

 

Kurzfilmbeitrag

 

Das Raumenergiezeitalter & kommende Raumenergietechnologien

Dr. Thorsten Ludwig / Präsident der DVR

Wie sieht ein profunder Physiker, Forscher und Studienmitautor das Raumenergiezeitalter ? Welche Raumenergietechnologien werden es demnächst zum Durchbruch schaffen? Welche sind schon am Markt? Mit diesen abschliessenden Vortrag wird dem Publikum eine Perspektive für die Zukunft gegeben.

 

 

 

Der Eintritt beträgt 130,- €  Frühbucher nur 110,- € (bis 1.10.2016)

117,-€ ermäßigter Beitrag für ÖVR-Mitglieder sowie Mitglieder weiterer Raumenergie-Vereinigungen wie z.B. DVR, SVR & SAFE; GAIA, New Generation Bio, AQUAPOL

104,-€  ermäßigter Beitrag für Pensionisten

91,- € ermäßigter Beitrag für Studenten

 

Im Preis inbegriffen sind 2 Kaffee – bzw. Teepausen/ Tag.

Ihre Anmeldung ist telefonisch oder schriftlich möglich (via Post oder Mail office@oevr.at )

 

Achtung!

Frühbucherrabatt bei den ermässigten Beiträgen: 10% bis 1.10.2016

 

Personalia

Austria Solar: Neue Geschäftsführung

Mit 1. September 2016 hat Roger Hackstock die Geschäftsführung des Verbandes Austria Solar übernommen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Solarthermie-Branche – er hatte diese Funktion bereits bis 2013 inne – wird er den Verband sowohl von seinem fachlichen Know-How als auch seinem großen Netzwerk bereichern.  [ weiterlesen ]
schoeppl_wald_c_glassner

Personalia

Bundesforste: Georg Schöppl als Vorstand wiederbestellt

ÖBf-Aufsichtsrat bestellt Georg Schöppl als Vorstand für Finanzen und Immobilien für weitere Funktionsperiode In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Österreichischen Bundesforste AG (ÖBf AG) Mag. Georg Schöppl (50), Vorstand für Finanzen und Immobilien, einstimmig für eine weitere Funktionsperiode von fünf Jahren wiederbestellt. Georg Schöppl wird wie bisher  [ weiterlesen ]
presse-freund

Personalia

Neuer Vertriebsleiter bei H2O GmbH

Neue Aufgabe für ein bekanntes Gesicht: Bei der H2O GmbH im badischen Steinen gibt es ab dem 1. September einen neuen Vertriebsleiter. Jochen Freund, seit neun Jahren bei der H2O GmbH als Leiter der Produkt- und Absatzentwicklung und seit drei Jahren als Leiter des Vertriebs-Außendienst bei der H2O GmbH  [ weiterlesen ]
Neues PrŠsidium der ARGE …sterreichischer AbfallwirtschaftsverbŠnde

Personalia

Neues Präsidium der ARGE Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände

Vereinsstatuten modernisiert, Vereinssitz nach Wien verlegt Im Mai wurden die Statuten der Bundes-Interessensvertretung der Abfallwirtschaftsverbände geändert und ein neues Präsidium bestellt. Der Vorsitzende des BAV Rohrbach und Obmann des OÖ Landesabfallwirtschaftsverbandes Bgm. aD. Ing. Josef Moser wurde zum Präsident gewählt, der Präsident der NÖ Umweltverbände, LAbg. Bgm. Anton Kasser,  [ weiterlesen ]

Personalia

denkstatt & enertec GmbH – mit neuem Führungsteam ins zweite Halbjahr

Mag. Christian Schützenhofer und DI Dr. Thomas Ebner bilden das neue Führungsteam der denkstatt & enertec GmbH und schauen voller Energie in die Zukunft. „In unserer immer schneller und komplexer werdenden Welt steigt die Bedeutung von Energie als teurem Rohstoff immens. Fragestellungen rund um einen effizienten Einsatz von Ressourcen  [ weiterlesen ]

Aktuelles Magazin

  • Starkregen in Städten - wohin mit dem Wasser?
Zunehmende Versiegelung und häufigere Starkregenereignisse zwingen zum Umdenken.
  • Abfall als Rohstoff – alles rechtskonform?
Die Wirtschaft wünscht sich billig verfügbare Rohstoffe.
  • Was Eisenkügelchen bewirken können
Forschern der Montanuniversität Leoben ist es gelungen, ein neues Verfahren zu entwickeln, das ganz ohne Chemie auskommt.
Starkregen in Städten - wohin mit dem Wasser?
1 Abfall als Rohstoff – alles rechtskonform?
2 Was Eisenkügelchen bewirken können
3

Abfallwirtschaft

Innovative Kooperation von Saubermacher und SPAR

Ab sofort werden in rund 60 ausgewählten steirischen SPAR-, EUROSPAR- und INTER-SPAR-Märkten sogenannte wastebox-Big Bags für die Abfallentsorgung angeboten. Die Entsorgung inkl. Abholung bestellt man je nach Bedarf online auf wastebox.at, einer Plattform die Saubermacher vor rund einem Jahr auf den Markt gebracht hat.   Ungewöhnliche Partnerschaft Die beiden  [ weiterlesen ]

Bau

Normgerechte Entwässerung für barrierefreies Bauen

Hauraton stellt das neue Rinnensortiment Dachfix Steel erstmalig auf der GaLaBau, der Internationalen Fachmesse für Urbanes Grün und Freiräume, dem Fachpublikum vor. Das Rinnensystem ist speziell für die Entwässerung von Fassaden, Flachdächern und Terrassen entwickelt worden. Zugrunde gelegt wurden dafür die in Deutschland aktuell geltenden Normen und Richtlinien, wie  [ weiterlesen ]

Energie

Erneut großer Zeichnungserfolg für Green-Power-Anleihen der W.E.B

Einmal mehr höchst erfreulich verlief die jüngste Emission von Unternehmensanleihen durch die WEB Windenergie AG, den 1995 gegründeten österreichischen Windkraftpionier. Bereits 2010 hatte das Unternehmen die erste Windkraftanleihe des Landes begeben und erwies sich damit auch in Sachen Finanzierung als Vorreiter der Branche. Nach weiteren erfolgreichen Emissionen in den  [ weiterlesen ]

Energie

Frischer Wind für Bürgerkraftwerke

Wien Energie legt 5.158 neue Windkraftwerk-Anteile auf – KundInnen profitieren durch Vorzugszins – Anteile stückweise erhältlich – 11.000 Beteiligte bis Ende 2016.   Wien Energie bringt neuen Schwung in sein Bürgerbeteiligungsmodell. Nach 25 ausverkauften Bürgerkraftwerken – 23 mit Solaranlagen, zwei mit Windrädern – sind ab 12. September neue Windkraftwerk-Anteile  [ weiterlesen ]

Nachhaltigkeit

Jeder zweite Anleger berücksichtigt Nachhaltigkeitskriterien

Für 45 Prozent der institutionellen Anleger weltweit spielen Nachhaltigkeitsaspekte bei ihrer Veranlagungsstrategie eine Rolle, wie eine aktuelle internationale Allianz Umfrage zeigt. In Österreich ist die Allianz Vorreiter in Sachen nachhaltig Investieren: Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG), die in einem vom WWF eigens erstellten Modell festgelegt worden sind, werden hierbei  [ weiterlesen ]

Umwelttechnik

Xylem-Kompaktpumpstationen für Abwasser

Xylem ist bei seinen Kompaktpumpstationen für Abwasser- und Regenwasser-Anwendungen von Beton auf GFK umgestiegen. Auch Schächte mit großen Durchmessern bis zu 2,80 m – sowohl für die Trocken- als auch für die Nassaufstellung – können nun in leichter, beständiger GFK-Ausführung geliefert werden, komplett mit allen Einbauten und notwendigen Komponenten  [ weiterlesen ]

Umwelttechnik

MTA Air Jetting: Brunnenreinigung und Regenerierung

„Air Jetting“-Brunnenregenerierung beseitigt ohne Einsatz jeglicher chemischer Mittel Verockerungen und Versinterungen, Eisen, Mangan, Humus, Schlamm, Sand und andere Ablagerungen aus Brunnenrohren, PVC-, Beton- und Steinzeugfilterrohren sowie nicht wasserführenden Pegelrohren.   Mehr über MTA Messtechnik GmbH   Brunnenreinigung und Regenerierung Trinkwasser wird allgemein knapp. Auch in Österreich ist der Grundwasserpegel in  [ weiterlesen ]