HESP

Ausbildung

Hauraton startet Hochschulprogramm HESP

Wissenstransfer für Studierende mittel- und osteuropäischer Hochschulen   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: HAURATON GmbH & Co. KG   Hauraton fördert akademischen Branchennachwuchs. Das neue HAURATON EUROPEAN STUDENT PROGRAM – kurz HESP – erlebt vom 18. bis zum 21. April 2018 seine Gründungs- und Auftaktveranstaltung am Stammsitz  [ weiterlesen ]
Electrify Europe

Energie

Innovations-Wettbewerb bei der Electrify Europe

Electrify Europe vom 19. bis 21. Juni 2018, Messe Wien   Bewerbung zur „Electrify Innovation Challenge“ noch bis 4. Mai möglich   Mit der „Electrify Innovation Challenge“ bietet die Konferenzmesse „Electrify Europe“ sowohl Start-ups als auch renommierten Unternehmen die Gelegenheit, innovative Ideen und Geschäftsmodelle zum Thema Energie vorzustellen. Die  [ weiterlesen ]
Transport Research

Umweltpolitik

Eröffnung der Transport Research Arena 2018

Verkehrsminister Norbert Hofer: „Der Schlüssel zur Mobilitätswende sind digitale Infrastrukturen sowie innovative Kommunikationstechnologien wie etwa 5G-Dienste.“   Anlässlich der Eröffnung der Transport Research Arena 2018 (TRA 2018), Europas größter Verkehrsforschungskonferenz, die heuer unter dem Motto „A Digital Era for Transport“  in Wien stattfindet, nahm Verkehrsminister Norbert Hofer sowie Veranstalter  [ weiterlesen ]
Remedia

Abfallwirtschaft

Interseroh Austria erwirbt Anteile an Remedia

Gemeinsame Expansion im EAG-Bereich in Italien   Interseroh Austria, eine Gesellschaft der ALBA Group, einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister weltweit, geht eine strategische Partnerschaft im EAG-Bereich mit dem italienischen Consorzio REMEDIA aus Mailand ein. Im Wege einer Kapitalerhöhung hat Interseroh Austria einen 40-Prozent-Anteil an REMEDIA TSR, der operativen  [ weiterlesen ]
Windkraftausbau

Energie

Klima- und Energiestrategie als Lösung beim Windkraftausbau

Kann die Klima- und Energiestrategie die Handbremse beim Windkraftausbau lösen? Windkraftpotentiale, sichere Rahmenbedingungen und rasche Rechtssicherheit für den Übergang zum neuen Fördersystem. Wie die Energiewende gelingen kann.   In diesem Jahr konnten, nicht zuletzt durch die kleine Ökostromnovelle, neue Verträge für rund 150 Windkraftanlagen mit 500 MW Leistung von  [ weiterlesen ]
„Energy Tomorrow“

Energie

Elektrisierende Impulse bei „Energy tomorrow“

„Energy tomorrow“ : Elektrisierende Impulse beim Energie-Event von TPA   Wer profitiert von der kommenden Energiewende? Und wie ist sie wirklich zu schaffen? Die Antworten darauf gibt „Energy Tomorrow“ am 16. April im Ares Tower in Wien.   Mit der Veranstaltungsreihe „Energy Tomorrow“ setzt TPA heuer bereits zum 7.  [ weiterlesen ]
#mission2030

Politik/Wirtschaft

Klima- & Energiestrategie: Ende des fossilen Zeitalters

Köstinger: Mit der Klima- und Energiestrategie beginnt das Ende des fossilen Zeitalters   #mission2030 ist Grundstein für das Erreichen der Klimaziele bis 2030 und Einladung an alle, daran mitzuarbeiten.   „Wir legen heute etwas vor, das vielen Bundesregierungen vor uns nicht gelungen ist. Die Klima- und Energiestrategie ist ein  [ weiterlesen ]
E-Autos in Indien

Umweltpolitik

2030: nur noch E-Autos in Indien

Ab 2030 dürfen nur noch E-Autos in Indien fahren   Öl-Importe zu teuer und Umweltbelastung laut Regierung zu hoch   Komplett elektrisch: So stellt sich Indiens Regierung den Straßenverkehr des nach der Bevölkerungsdichte zweitgrößten Staates der Welt im Jahr 2030 vor. In Einklang mit globalen Trends soll der Verbrennungsmotor  [ weiterlesen ]
Bahn

Umweltpolitik

Greenpeace zur Dritte-Piste-Entscheidung

Ein Rückschritt für den Klimaschutz   Umweltschutzorganisation fordert klares Bekenntnis zu Klimaschutz und Ausbau von Bahn   Greenpeace bedauert die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts den Bau der dritten Landebahn auf dem Flughafen Wien jetzt doch noch zu genehmigen. “Die heutige Entscheidung für den Bau der dritten Piste ist ein deutlicher  [ weiterlesen ]
Apr
25
Mi
Forum Baustelle: Ensorgung und Recycling
Apr 25 – Apr 26 ganztägig

Forum Baustelle

 

Entsorgung und Recycling

Realität vs. Gesetzeslage – Baustellenentsorgung als Fundament eines erfolgreichen Bauvorhabens

 

    • Am 05.07.2018 tritt das HP14 Kriterium in Kraft – Wird die Entsorgung jetzt noch komplizierter?

 

    • Rechtsupdate – ÖNORM B3151 und Bundeswirtschaftsplan NEU

 

    • Urbanisierung, Drohneneinsatz, Online-Avisierung – so sieht die Baustelle von morgen aus

 

    • Einsatzmöglichkeiten des Vorort-Recyclings unter der Lupe

 

    • Recycling von Baustoffen und Kreislaufwirtschaft – so funktioniert es richtig

 

 

Nähere Infos & Anmeldung

Neue Spielregeln des Energiemarktes
Apr 25 – Apr 26 ganztägig
Neue Spielregeln des Energiemarktes @ Schlosspark Mauerbach | Mauerbach | Niederösterreich | Österreich

Clean Energy Package – Status quo und Auswirkungen auf Österreich? Blockchain und Regulierung – Ein Widerspruch? Wie entwickelt sich die Energiestrategie auf nationaler Ebene? Ausblick der Ökostromförderkosten? Die Stromzukunft im Jahre 2030? Quo vadis – Erneuerbare Energien? Entwicklung des EEffG nach 2020? Gründe für die Entwicklung der Netzentgelte?

 

Bleiben Sie am Ball und informieren Sie sich über die strategische Ausrichtung der EU-Energie und Klimapolitik. Erhalten Sie Aufschluss, wie sich die Zukunft des EEffG nach 2020 gestaltet und erhalten Sie Informationen über aktuelle Entwicklungen der Stromnetzkosten und Netzentgelte.

 

TOP Experten vor Ort:

bmwfw, E-Control, Laarkirchen Papier AG, Mondi AG, ÖBB, Energie Steiermark AG, OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG, WKÖ u.v.m.

 

Diese und viele weitere spannende Themen warten:

  • Clean Energy Package – Status quo und Ausblick
  • Zahlen und Fakten Ökostromförderkosten
  • Entwicklung Stromnetzkosten und Netzentgelte
  • Blockchain und Regulierung – ein Widerspruch?
  • EU-Emissionshandel – Verschärfte Zielsetzung?
  • EEffG Entwicklung und Ausblick
  • Dialog: Strompreis und Auswirkungen

 

Pre-Workshop am 24. April 2018: Blockchain in der Energiewirtschaft

 

EPCON: Neue Spielregeln des Energiemarktes

Wann:   Pre-Workshop: 24. April 2018
Konferenz: 25. – 26. April 2018
Wo: Schlosspark Mauerbach, Mauerbach bei Wien
Preis: Bei Anmeldung bis zum 30. März 2018
Konferenz + Workshop: EUR 2.395,- zzgl. USt.
Konferenz: EUR 1.895,- zzgl. USt.

 

 

Fotocredit: colourbox.de
Quelle: Pressemeldung imh Institut Manfred Hämmerle GmbH vom Februar 2018

Jun
19
Di
Electrify Europe : Von Experte bis Prosumer
Jun 19 – Jun 21 ganztägig
Electrify Europe : Von Experte bis Prosumer @ Wien | Wien | Österreich

Von Experte bis Prosumer: Electrify Europe ist Treffpunkt der österreichischen Energiebranche

 
 

Oesterreichs Energie und die österreichische Energieagentur AEA präsentieren aktuelle strategische Themen

 
Die Konferenz und Ausstellung „Electrify Europe“ (19.-21.Juni 2018 in Wien) rückt mit großen Schritten näher. Im Mittelpunkt der internationalen Veranstaltung stehen Themen wie Betriebsführung und -optimierung, Kundenstrategien, Anlagentechnologien, Energiespeicherung und Digitalisierung. Darüber hinaus stehen dezentrale und flexible Energieerzeugung, Umweltfragen, Smart Grid und Smart Infrastructure sowie Strategien für die Elektrifizierung des Wärme- und Verkehrssektors auf der Agenda. Die Interessenvertretung der Elektrizitätswirtschaft im Gastgeberland, Oesterreichs Energie, sowie die österreichische Energieagentur AEA präsentieren aktuelle Themen beim Kongress. „Digitalisierung, Dezentralisierung und Dekarbonisierung stellen das uns bekannte Energiesystem auf den Kopf: Branchengrenzen lösen sich auf, Kunden werden zu ‚Prosumern‘, neue Akteure treten in den Markt ein und neue Geschäftsmodelle entstehen“, ist Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur, überzeugt.

 

Energiebranche in Wandel

 
Auf der Electrify Europe präsentiert sich Oesterreichs Energie als innovative und starke Interessenvertretung und Partner für Branchenunternehmen und Stakeholder. Mit der Stromstrategie „Empowering Austria“ zeigt Oesterreichs Energie, wie Strom zum zentralen Energieträger der „Low-Carbon Economy“ werden kann. Eine österreichische Klima- und Energiestrategie soll bis Ende März vorgelegt und bis zur Jahresmitte beschlossen werden. Gleichzeitig soll es ein neues Energiegesetz geben, das weitere wichtige Fragen wie beispielsweise die Ökostromförderung regelt. Österreichs E-Wirtschaft ist bereit, den Systemwandel zu unterstützen, um das Energiesystem der Zukunft mit den technischen Grundlagen der Stromversorgung in Einklang zu bringen. Das neue Konzept der Konferenzmesse Electrify Europe sieht Oesterreichs Energie als zukunftsweisend: Strom ist die Energiequelle der Zukunft und es liegt an den Akteuren der Branche, im Zeitalter der Digitalisierung und Ökologisierung marktgerechte Lösungen zu erarbeiten.

 

Studie zur Digitalisierung der Branche

 
„Neun von zehn Expertinnen und Experten in Energieunternehmen gehen davon aus, dass mit großen Veränderungen zu rechnen ist“, verweist AEA-Geschäftsführer Peter Traupmann zudem auf die Ergebnisse der Studie „Digitale Transformation der Energiewelt“ der Österreichischen Energieagentur . Demnach haben etablierte Energieunternehmen in Zukunft mit starker Konkurrenz zu rechnen: Gut 88 Prozent der Befragten sehen energierelevante Startups als neue Player. 85 Prozent glauben, dass etablierte branchenfremde Unternehmen profitieren werden, insbesondere IKT-Unternehmen. „Ohne Zweifel wird die Elektrizitätsbranche eine bedeutende Rolle für eine sichere, leistbare und saubere Energiezukunft spielen. Daher ist es wichtig, dass sich alle relevanten Akteure austauschen, um für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.“ Zu diesem Trend und der Zusammenarbeit mit Oesterreichs Energie und der Österreichischen Energieagentur, meint Nigel Blackaby, Electrify Europe Conference Director: „Wir konzipieren Electrify Europe als ideales Forum für die Zusammenarbeit zwischen den etablierten Akteuren der Branche und jungen, innovativen Marktteilnehmern. Wir begrüßen das Engagement unserer österreichischen Energiepartner und die Konzentration auf neue Energielösungen mit Mehrwert, die sie präsentieren werden.“

 

 

Über Electrify Europe

 
Electrify Europe ist eine Weiterentwicklung der bekannten globalen Energieveranstaltungen POWER-GEN und DistribuTECH. Das neue Konzept des Veranstalters PennWell Corporation ist die erste Veranstaltung, die sich mit den Veränderungen in den Bereichen Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung, Digitalisierung, Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Elektrifizierung befasst. Ziel ist es, den Austausch zwischen etablierten und neuen Marktteilnehmern zu fördern, um zukunftsweisende Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im europäischen Energiesektor zu entwickeln. Ergänzt wird die Fachtagung durch eine Ausstellung, die Einkäufern, Fachleuten und Entscheidungsträgern aus allen Disziplinen der Branche die Möglichkeit bietet, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und ihre Produkte zu präsentieren.

 

www.electrify-europe.com

 
 
Fotocredit: DI Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur
Quelle: Pressemeldung Pressemeldung Electrify Europe vom 12. Februar 2018

Brigitte Bach

Karriere

Wien Energie holt sich Verstärkung mit Brigitte Bach

Leiterin des AIT-Center for Energy wechselt zu Österreichs größtem Energiedienstleister Brigitte Bach wird bei Wien Energie Leiterin des Business Development   Wien Energie holt sich Verstärkung in einer für zukünftige Geschäftsfelder und Innovation bedeutenden Schlüsselposition. Brigitte Bach (52), bisher Prokuristin der AIT Austrian Institute of Technology GmbH und Leiterin  [ weiterlesen ]
Pernkopf

Karriere

Neuer Präsident der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände

Kasser neuer Präsident der Arbeitsgemeinschaft „Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände“ PERNKOPF: Abfallwirtschaft leistet immensen Beitrag zu sauberer Umwelt   Bei der Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft „Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände“ wurde der Präsident der NÖ Umweltverbände LAbg. Anton Kasser einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Kasser übernimmt das Amt vom Oberösterreicher Josef Moser der der ARGE seit  [ weiterlesen ]
AIT

Karriere

Neue Mitglieder im Aufsichtsrat des AIT

Drei neue Mitglieder im Aufsichtsrat des AIT Austrian Institute of Technology   In den Aufsichtsrat der AIT Austrian Institute of Technology Gmbh wurden von den beiden Gesellschaftern, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) und Verein zur Förderung von Forschung und Innovation (vffi) der Industriellenvereinigung (IV), bestellt:   Frau  [ weiterlesen ]
BALSA

Karriere

BALSA bekommt zweiten Geschäftsführer

BALSA bekommt mit Martin Schuster zweiten Geschäftsführer   Die Bundesaltlastensanierungsgesellschaft m.b.H. (BALSA) bekommt mit Dipl.-Ing. Martin Schuster ab 1. März 2018 einen zweiten Geschäftsführer. Schuster ist seit 25 Jahren im Bereich der Abfallwirtschaft und Umwelttechnik mit Schwerpunkt Altlastensanierung tätig.   Dipl.Ing. Martin Schuster (52) hat in den vergangenen zwölf  [ weiterlesen ]
FEEI

Karriere

Neue Leitung der FEEI Kommunikation

Katharina Holzinger übernimmt Pressesprecherfunktion und Agenturleitung Katharina Holzinger (32) mit März 2018 Pressesprecherin und neue Leiterin der Kommunikationsagentur des FEEI FEEI vertritt die Interessen von rund 300 Unternehmen der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie Katharina Holzinger (32) hat mit März 2018 die Leitung der Kommunikationsagentur des FEEI – Fachverband der  [ weiterlesen ]

Aktuelles Magazin

  • Mobilität in Bewegung
Nirgendwo sonst bewegt sich derzeit so viel wie am Mobilitätssektor.
  • ,Action' mit KreiselKreisel Electric und Arnold Schwarzenegger präsentierten in Kitzbühel zum „Streif-Wochenende“ die erste voll elektrifizierte G-Klasse.
  • ,Die Batteriekosten sind immer noch zu hoch'Auf der IARC in Wien wird Christophe Pillot, Batteriemarkt-Experte und Direktor von Avicenne Energy, von 14. bis 16. März 2018 seinen Blick auf den E-Mobility-Markt geben.

Abfallwirtschaft

Interseroh Austria erwirbt Anteile an Remedia

Gemeinsame Expansion im EAG-Bereich in Italien   Interseroh Austria, eine Gesellschaft der ALBA Group, einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister weltweit, geht eine strategische Partnerschaft im EAG-Bereich mit dem italienischen Consorzio REMEDIA aus Mailand ein. Im Wege einer Kapitalerhöhung hat Interseroh Austria einen 40-Prozent-Anteil an REMEDIA TSR, der operativen  [ weiterlesen ]

Ausbildung

Hauraton startet Hochschulprogramm HESP

Wissenstransfer für Studierende mittel- und osteuropäischer Hochschulen   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: HAURATON GmbH & Co. KG   Hauraton fördert akademischen Branchennachwuchs. Das neue HAURATON EUROPEAN STUDENT PROGRAM – kurz HESP – erlebt vom 18. bis zum 21. April 2018 seine Gründungs- und Auftaktveranstaltung am Stammsitz  [ weiterlesen ]

Energie

Innovations-Wettbewerb bei der Electrify Europe

Electrify Europe vom 19. bis 21. Juni 2018, Messe Wien   Bewerbung zur „Electrify Innovation Challenge“ noch bis 4. Mai möglich   Mit der „Electrify Innovation Challenge“ bietet die Konferenzmesse „Electrify Europe“ sowohl Start-ups als auch renommierten Unternehmen die Gelegenheit, innovative Ideen und Geschäftsmodelle zum Thema Energie vorzustellen. Die  [ weiterlesen ]

Ausbildung

26. MSc-Lehrgang Management & Umwelt

Klima schützen – besser Leben mit weniger Energie!   Nun liegt sie vor – die Klima- und Energiestrategie der österreichischen Bundesregierung. Fünf Wochen stehen zur Verfügung, um Ideen zur Energiewende einzubringen. Aus der Sicht des Umwelt- und Klimaschutzes enthält sie durchaus erfreuliche Grundsätze und Kernaussagen – insbesondere ein klares  [ weiterlesen ]

Umweltpolitik

Eröffnung der Transport Research Arena 2018

Verkehrsminister Norbert Hofer: „Der Schlüssel zur Mobilitätswende sind digitale Infrastrukturen sowie innovative Kommunikationstechnologien wie etwa 5G-Dienste.“   Anlässlich der Eröffnung der Transport Research Arena 2018 (TRA 2018), Europas größter Verkehrsforschungskonferenz, die heuer unter dem Motto „A Digital Era for Transport“  in Wien stattfindet, nahm Verkehrsminister Norbert Hofer sowie Veranstalter  [ weiterlesen ]

Ausbildung

26. MSc-Lehrgang Management & Umwelt

Klima schützen – besser Leben mit weniger Energie!   Nun liegt sie vor – die Klima- und Energiestrategie der österreichischen Bundesregierung. Fünf Wochen stehen zur Verfügung, um Ideen zur Energiewende einzubringen. Aus der Sicht des Umwelt- und Klimaschutzes enthält sie durchaus erfreuliche Grundsätze und Kernaussagen – insbesondere ein klares  [ weiterlesen ]

Forschung

analytica 2018 – Analytik im Verbraucherschutz

Kennzeichnungspflicht und Sicherheitsaspekte sind Themen der analytica conference 2018   Am Dienstag beginnt in München die analytica conference. Vom 10. bis 12. April 2018 berichten Expertinnen und Experten praxisbezogen aus ihren Fachgebieten – beispielsweise von den analytischen Herausforderungen in der Umsetzung konsumentenorientierter Gesetzgebung. Im Fokus stehen neben fachlichen Fragestellungen  [ weiterlesen ]