Verpacken

Über 2.000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF DESIGN AWARD 2017 in der BMW Welt in München

15. März 2017, 12:10

Zum 64. Mal wurde das international renommierte Label für Gestaltung vergeben.
 
Über 2.000 Gäste aus Design, Wirtschaft, Kultur, Politik und den Medien aus mehr als 40 Ländern feierten am 10. März 2017 in der BMW Welt in München die Preisträger des iF DESIGN AWARD 2017. Jedes Jahr verleiht die iF International Forum Design GmbH (Hannover) dieses international renommierte Label für Gestaltung. 75 Preisträger aus aller Welt wurden für besonders herausragende Gestaltungsleistungen auf der Bühne von iF Geschäftsführer Ralph Wiegmann mit der begehrten Trophäe, dem iF gold award, gewürdigt.
 
Insgesamt 5.575 Beiträge aus 59 Ländern wurden in den folgenden Disziplinen zum Wettbewerb angemeldet:

  • Product Design
  • Communication Design
  • Packaging Design
  • Service Design
  • Architecture
  • Interior Architecture
  • Professional Concept

Eine 58-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury aus 19 Ländern vergab im Januar in Hamburg das Designlabel, den iF DESIGN AWARD 2017, und zeichnete davon die 75 besten Arbeiten mit dem iF gold award 2017 aus.
 
Jury-Vorsitzender Fritz Frenkler: „Der Wettbewerb wird immer internationaler. Um den vielfältigen, lokalen und kulturellen Charakteristiken und Anforderungen der eingereichten Beiträge gerecht zu werden, ist es notwendig, Juroren aus der ganzen Welt entscheiden zu lassen. Und die haben einen hervorragenden Job gemacht. Denn auch die Design- und Verarbeitungsqualität der Einreichungen wird von Jahr zu Jahr besser. Dazu nähern sich viele Produkte in einzelnen Kategorien formalästhetisch mehr und mehr an. Beispielsweise bei den Computern, Druckern oder Smartphones. Da ist es wichtig, Details zu erkennen, herauszuarbeiten und zu bewerten. Das können nur Experten leisten, die den Anspruch haben, objektiv zu jurieren und so die weltweit wichtigste Designauszeichnung zu vergeben.“
 
iF WORLD DESIGN GUIDE – das größte Designportal
Alle ausgezeichneten Beiträge sind online im weltweit größten Designportal, dem iF WORLD DESIGN GUIDE (Design Excellence) zu sehen – zeitlich unbegrenzt. Nahezu 40.000 Produkte und Services, die seit 1954 mit einem iF Award prämiert wurden, werden hier dokumentiert.
 
iF design app
Auch die kostenlose iF design app wurde um die diesjährigen iF prämierten Einreichungen ergänzt. Auf fast 20.000 animierten Bildern, Videos und Texten werden immer die drei letzten Wettbewerbsjahrgänge vorgestellt.
 
iF design exhibition in Hamburg
Die ausgezeichneten Beiträge werden in der iF design exhibition Hamburg auf über 1.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche gezeigt – aufgeteilt in drei Teilausstellungen mit folgenden Kategorien:
 
Teil 1: Vom 11. März bis 5. Juni 2017*:

  • Telecommunication • Computer • Home Furniture • Lighting • Leisure
  • Watches / Jewelry • Babies / Kids • Building Technology

*(11. März: Eröffnung Erdgeschoss, April: Eröffnung Warftgeschoss)
 
Teil 2: Vom 22. Juni bis 17. September 2017:

  • TV / Cameras • Automobiles / Vehicles • Audio • Kitchen • Public / Retail
  • Packaging

Teil 3: Vom 5. October 2017 bis 18. Februar 2018:

  • Household / Tableware • Bathroom • Textiles / Wall / Floor • Office • Industry / Skilled Trades • Medicine / Health / Care • Sports / Outdoor / Bicycles • Garden

Die Beiträge der Disziplinen Communication, Interior Architecture, Architecture, Service Design und Professional Concept werden ganzjährig digital präsentiert.
 
Fotocredit & Quelle: iF DESIGN AWARD

Verpacken

Exportmittel aus Holz und das Rund-um-Sorglos-Paket

Das Kalkül der Holz Neudeck GmbH ist denkbar einfach: Entspannte Unternehmen, die sich in Ruhe um Ihr Kerngeschäft kümmern können, sind die besseren Kunden. Verständlich, dass das Traditionsunternehmen seinen Auftraggebern ein Rund-um-Sorglos-Paket bietet und damit seine Leidenschaft in die  [ weiterlesen ]

Verpacken

10 Jahre Packaging Excellence Center

Gemeinsam durch Innovation an die Spitze   Das Packaging Excellence Center (PEC) feiert 2017 sein 10-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung hat sich das PEC von einem regionalen in ein deutschlandweit aktives Netzwerk mit internationaler Ausrichtung entwickelt. Von anfangs 36  [ weiterlesen ]

Packstoffe

PET im Aufschwung

Ceresana untersucht den europäischen Markt für starre Kunststoffbehälter   Behälter aus Kunststoff gibt es in den verschiedensten Ausprägungen, Formen, Anwendungen und Materialien. „Diese Produkte des täglichen Lebens sind das Ergebnis fortwährender Forschung und Optimierung, die Anforderungen steigen stetig“, erläutert  [ weiterlesen ]

Verpacken

Holzpackmittel sind Klimaschutzgüter

Während die Welt-Klimakonferenz in Bonn in diesen Tagen über konkrete Umsetzungsmaßnahmen des Pariser Klimaabkommens berät, leistet die Holzpackmittelbranche seit Jahren einen positiven Beitrag zur Verringerung des CO2-Eintrags in die Atmosphäre. Nicht nur der Verkehr, die Energieerzeugung oder der Wohnungsbau  [ weiterlesen ]

Wirtschaft

Abschlussbericht pacprocess Tehran 2017

Aussteller schreiben zahlreiche Aufträge während Messe duo aus pacprocess Tehran und IPAP Die Premiere der Kombination der Messen pacprocess Tehran, Teil der interpack alliance, und IPAP Printing & Packaging Expo – powered by drupa, hat die Erwartungen der Aussteller  [ weiterlesen ]

Verpacken

BOBST präsentiert SPEEDPACK

DIE ULTIMATIVE ABPACKLÖSUNG BOBST gab die Markteinführung des SPEEDPACK bekannt. Mit der innovativen automatischen Abpackanlage für Wellpappeprodukte können Kunden nun das volle Potential ihrer BOBST Faltschachtel-Klebemaschinen ausschöpfen. Hohe Produktionsgeschwindigkeiten und extrem kurze Rüstzeiten ermöglichen eine erhebliche Steigerung der Produktivität.  [ weiterlesen ]