IAKW-AG

Management

Susanne Baumann-Söllner als Vorständin der IAKW-AG

31. Oktober 2017, 9:43

Susanne Baumann-Söllner als Vorständin der IAKW-AG bestätigt – Michael Rotter wird neuer technischer Vorstand

Der Aufsichtsrat der IAKW-AG bestätigt Susanne Baumann-Söllner als Verantwortliche für den gesamten Kongressbereich und als Sprecherin des Vorstands für die kommenden fünf Jahre. Im Rahmen der anstehenden Modernisierung des Austria Center Vienna fungiert ab sofort Michael Rotter als technischer Vorstand.

Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft) ist für den Betrieb des Austria Center Vienna, Österreichs größtes Konferenzzentrum, zuständig. Darüber hinaus obliegt dem Unternehmen die Erhaltung und Verwaltung des Vienna International Centre.

Fortführung des erfolgreichen Kurses

Unter der Führung von Vorständin Dr. Susanne Baumann-Söllner hat das Austria Center Vienna in den vergangenen fünf Jahren einen sehr erfolgreichen Kurs eingeschlagen: Das Unternehmen fokussiert sich auf die Akquirierung von internationalen Großkongressen und bietet seinen Kunden höchste Qualität bei allen Leistungen. Dank dieser Strategie hat es das Team um Baumann-Söllner geschafft, 2016 mit 11,9 Mio. Euro den höchsten Umsatz in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte zu erzielen. Das Haus zählt im harten internationalen Wettbewerb wieder zu den absoluten Top-Locations für internationale Großkongresse und auch die vorläufigen Zahlen für das laufende Geschäftsjahr sind vielversprechend. Vorständin Dr. Susanne Baumann-Söllner wurde nun vom Aufsichtsrat für weitere fünf Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Rekordjahr 2018 mit 18 Kongressen und EU-Ratspräsidentschaft

„2018 werden wir 18 internationale Kongresse abwickeln und einen Großteil der für die Republik wichtigen Veranstaltungen im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft beherbergen. Davon erwarten wir uns eine weitere merkliche Umsatz- und Teilnehmersteigerung. Die große Nachfrage bestätigt den von uns eingeschlagenen Weg, der im kommenden Jahr noch besseres Kundenservice und eine weitere Modernisierung des mittlerweile 30 Jahre alten Austria Centers bringen wird“, so Baumann-Söllner.

Neuer technischer Vorstand

Um die insbesondere mit der Modernisierung des Gebäudes verbundenen Herausforderungen bestmöglich zu bewältigen, wird der Vorstand der IAKW-AG erweitert: Dr. Susanne Baumann-Söllner ist als Sprecherin des Vorstands wie bisher für das Kongressgeschäft, also die Bereiche Marketing, Sales, Eventmanagement sowie den Bereich Finance & Accounting, Personal, IT und Sicherheit verantwortlich. DI Dr. Michael Rotter fungiert ab sofort als technischer Vorstand für Sanierungs- und Bauprojekte und ist als Vertreter der Republik Österreichs im Major Repairs and Replacements Fund für die Verwaltung des Vienna International Centre zuständig. Der Wiener Michael Rotter ist Absolvent der TU Wien und blickt auf jahrzehntelange internationale Erfahrung in leitender Position zurück – u.a. als CEO der Siemens Gebäudemanagement & Services Ges.m.b.H. und CEO der Hereschwerke Regeltechnik Ges.m.b.H.

Attraktivierung des Kongressstandorts

„Das Austria Center Vienna hat in den vergangenen Jahren die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. In den kommenden Jahren stehen weitere Bauprojekte an, die das Haus noch attraktiver für internationale Großkongresse machen und gleichzeitig der lokalen Bevölkerung neue öffentliche Räume erschließen sollen. Ich freue mich, meine Erfahrungen im technischen Bereich einbringen zu können, damit bauliche und infrastrukturelle Modernisierungen und der laufende Kongressbetrieb nebeneinander reibungslos ablaufen“, so Rotter.

 

Fotocredit: IAKW-AG/Andreas Hofer
Quelle: Pressemeldung Austria Center Vienna vom 25.10.2017

Qualität

CSR-Berichte: Wie viel sagen sie wirklich aus?

Alleine 100 große Unternehmen veröffentlichen jährlich rund 25.000 Seiten Geschäfts- bzw. Jahresberichte. Neben zahlreichen quantitativen Informationen legen Unternehmen darin auch ihr Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) offen. Die WU-Wissenschafterin Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder erklärt in ihrer Forschung, warum sich  [ weiterlesen ]

Ausbildung

Österreichs beste Seminaranbieter

Studie: WIFI, Hernstein, Controller Institut, TÜV Austria und Berlitz sind Österreichs beste Seminaranbieter   Das Österreichische INDUSTRIEMAGAZIN befragte 378 Führungskräfte nach der Qualität von 88 Anbietern von Fortbildungsangeboten.   Wie schon im Vorjahr setzte sich in der Kategorie „Gesamtanbieter“  [ weiterlesen ]

Management

Digitalisierung verdoppelt sich in den DAX-Geschäftsberichten

Studie: Berichterstattung zum Thema Digitalisierung verdoppelt sich in den DAX-Geschäftsberichten – konkrete Projekte werden bei einigen Konzernen seltener   Die Digitalisierung mausert sich in den Geschäftsberichten der DAX-Konzerne immer mehr zum zentralen Thema. Die Informationen zum Thema Digitalisierung in  [ weiterlesen ]

Management

Technisches Optimierungsmanagement deckt Potenziale auf

Gesucht und gefunden   Ob einzelne Abläufe oder ganze Anlagen – kaum ein Unternehmen kommt ohne technische Komponenten in seinen Betriebsprozessen aus. Nur wenn diese auch reibungslos arbeiten, können Anwender ihrem Leistungsspektrum in vollem Umfang nachkommen. „Über die reine  [ weiterlesen ]

Management

Top-Trends für Unternehmen im digitalen Wandel

Deloitte Predictions 2018: Die Top-Trends für Unternehmen im digitalen Wandel   Trend 1: Unternehmen werden agiler und flexibler Trend 2: Mitarbeiter werden zu internen Kunden Trend 3: Führung bekommt eine digitale DNA Trend 4: Personalplanung erfindet sich neu    [ weiterlesen ]

Karriere

TÜV AUSTRIA: Biedermann verstärkt Management

Thomas Biedermann verstärkt das Management Team der TÜV AUSTRIA Group Mit Thomas Biedermann hat die TÜV AUSTRIA Group das Business Area Management durch einen renommierten Experten verstärkt.   Neben seiner Funktion als weiterer Executive Business Director Service Providers &  [ weiterlesen ]