Klimaschutz

Zertifizierung

Quality Austria für FSC® CoC akkreditiert

9. März 2015, 10:29

Quality Austria hat vor kurzem die Akkreditierung als Zertifizierungsstelle für FSC CoC erhalten. Damit darf der österreichische Marktführer für Integrierte Managementsysteme ab sofort das internationale Label für nachhaltige Holzwirtschaft, FSC CoC (Forest Stewardship Council® Chain of Custody), vergeben. Österreichische Unternehmen der Holz-, Papier-, Druck- und Verpackungsindustrie können sich nun bei einem lokalen, kompetenten Ansprechpartner zertifizieren lassen, der darüber hinaus auch Systemzertifizierungen in den Bereichen Qualität, Umwelt, Sicherheit, Risiko u.v.m. anbietet.

Bisher hat die Quality Austria im Zuge einer Kooperation mit der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) FSC Audits am österreichischen und internationalen Markt durchgeführt. Durch die Akkreditierung als Zertifizierungsstelle ergeben sich für die Kunden nun zahlreiche Vorteile, wie Quality Austria CEO Konrad Scheiber erklärt: „Wir zählen im Bereich FSC CoC bereits knapp 70 Kunden, die vorwiegend aus Branchen wie Papierindustrie und -handel, Druckereien, Verpackungsindustrie, holzverarbeitendes Gewerbe und Industrie stammen. Durch unsere eigene Akkreditierung fallen für diese nun die weitere Schnittstelle SQS und die damit verbundenen zusätzlichen Schweizer Gebühren weg. Auch Anträge für FSC-Logofreigaben können nun direkt bei uns vorgenommen werden und die Kunden erhalten ein qualityaustria FSC CoC Zertifikat.“ Damit ist Quality Austria sowohl für FSC CoC als auch für PEFC CoC akkreditiert. Bisher haben in diesem Bereich bereits Unternehmen wie Duropack, FunderMax, Lenzing, Mondi Grünburg, Rondo Ghanal, das Ueberreuther Druckzentrum und Druckereien wie Grasl und Janetschek auf Quality Austria gesetzt.

 

Internationales Label für nachhaltige Holzwirtschaft

Der gemeinnützige Waldbewirtschaftungsrat Forest Stewardship Council® wurde 1993 von Umweltorganisationen, Unternehmen der Forst- und Holzwirtschaft und Vertretern einheimischer Volksgruppen als weltweite, unabhängige Organisation gegründet. Laut DI Peter Sattler, MAS, Netzwerkpartner und Produktmanagement FSC CoC und PEFC CoC der Quality Austria haben Unternehmen mit FSC CoC ein einfaches Managementwerkzeug, um nachhaltig zu wirtschaften und dies auch glaubwürdig zu kommunizieren: „Das Zertifizierungsverfahren nach FSC hat das Ziel, eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Waldbewirtschaftung zu schaffen und Unternehmen die Möglichkeit zur Vermarktung ökologisch und sozial korrekt produzierter Holzprodukte zu geben. In Zeiten, in denen Konsumenten immer kritischer werden, können Unternehmen durch Anbringen des FSC® Logos auf ihren Erzeugnissen zeigen, dass das Holz ihrer Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.“ Zielgruppe für Zertifizierungen sind Unternehmen der holzverarbeitenden Industrie, Säge- und Hobelwerke, Bau- und Möbeltischler und Zimmereien, aber auch der Holzhandel, Papierindustrie und -handel sowie Druckereien, Verlage und Buchbindereien.

 

 

 

Quelle: Quality Austria, Pressemeldung vom 03.03.2015

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Politik/Wirtschaft

Neonikotinoide – Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren  [ weiterlesen ]

Karriere

PALFINGER: Aufsichtsrat schließt Suche nach neuem CEO ab

Andreas Klauser zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen Übernahme der CEO-Position per 1. Juni 2018 geplant   Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden abgeschlossen. Mit Ing. Andreas Klauser (53), derzeit Global Brand President von Case  [ weiterlesen ]

Wasserkraft

Fischwanderhilfe Greifenstein in Betrieb

Mit der neuen Fischwanderhilfe öffnet sich frischer Lebensraum für Fische an der Donau weit über das Kraftwerk hinaus.   Im Zuge des EU-LIFE+ Projektes „Netzwerk Donau“ rüstete VERBUND das Kraftwerk Greifenstein mit einer neue Fischwanderhilfe aus. Bei einer ersten  [ weiterlesen ]