Kleinholz

Holzhandel

Stellungnahme zu neuen FSC® Dokumenten

29. Dezember 2017, 11:44

Holzindustrie Schweighofer – Stellungnahme zu neuen FSC® Dokumenten

 

  • FSC-Bedingungen (FSC „Conditions Framework“) als Teil des „Road Map Process“ zur Beendigung der Dissoziierung werden eingehend analysiert

 

  • FSC-Untersuchungsbericht bestätigt, dass keine weiteren Verstöße gegen das FSCRegelwerk, insbesondere hinsichtlich Holzindustrie Schweighofers Holzvermessungsmethoden in Rumänien vorliegen

 

  • Unternehmen baut Sicherheitsarchitektur für eine nachhaltige Holzindustrie in Rumänien weiter aus

Holzindustrie Schweighofer möchte zu zwei aktuellen Dokumenten, die am 20.12.2017 vom Forest Stewardship Council (FSC) veröffentlicht wurden, Stellung nehmen:

Evaluierung der FSC-Bedingungen

Holzindustrie Schweighofer wird das FSC „Conditions Framework“ (Bestandteil des so genannten „Road Map Process“ zur Beendigung der Dissoziierung; Anm.) einer eingehenden Analyse unterziehen. Das Unternehmen möchte erst nach abgeschlossener Analyse eine inhaltliche Stellungnahme dazu abgeben. Bei dieser Gelegenheit erinnerte man bei Holzindustrie Schweighofer an das Bekenntnis, den Weg zur Beendigung der FSC Dissoziierung zu beschreiten. Unabhängig davon wird das Unternehmen auch weiterhin alles in seiner Macht stehende tun, um eine nachhaltige Holzindustrie in Rumänien sicherzustellen und die rumänischen Behörden in ihrem Kampf gegen unrechtmäßige Holzernten zu unterstützen.

Korrektheit der Holzvermessungsmethoden bestätigt

Das zweite heute veröffentlichte FSC-Dokument ist das Ergebnis einer umfassenden Untersuchung von Holzindustrie Schweighofers Holzvermessungsmethoden in Rumänien: Unabhängige Experten stellten fest: Es gibt weder Hinweise auf Verletzungen des FSC-Regelwerks noch Verstöße gegen rumänische Gesetze und Regularien in Bezug auf Holzvermessung.

Sicherheitsarchitektur für eine nachhaltige Holzindustrie in Rumänien

Schweighofer hat in Rumänien eine Sicherheitsarchitektur zum Schutz einer nachhaltigen Holzindustrie implementiert. Herzstück ist das GPS-System Timflow. Dieses ermöglicht eine transparente Nachverfolgung von Rundholz-Lkw bis zum Werkstor. Insgesamt übersteigt Holzindustrie Schweighofers Maßnahmenpaket alle gesetzlichen Anforderungen in Rumänien bei weitem. Darüber hinaus bekennt sich das Unternehmen dazu, den konstruktiven Dialog mit NGOs, Stakeholdern und der breiten Öffentlichkeit in Rumänien fortzusetzen und noch weiter zu intensivieren. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen ist sich Holzindustrie Schweighofer seiner
Verantwortung bewusst, nicht nur im Kerngeschäft gute Ergebnisse zu liefern sondern auch im Bereich der Nachhaltigkeit Vorreiter bei guten Lösungen zu sein.

 

Fotocredit: colourbox.de
Quelle: Pressemeldung Schweighofer Gruppe vom 20.12.2017

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren  [ weiterlesen ]

Karriere

PALFINGER: Aufsichtsrat schließt Suche nach neuem CEO ab

Andreas Klauser zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen Übernahme der CEO-Position per 1. Juni 2018 geplant   Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden abgeschlossen. Mit Ing. Andreas Klauser (53), derzeit Global Brand President von Case  [ weiterlesen ]

Wald

Pappel ist Baum des Jahres 2018

Köstinger: „Pappel ist ein schönes Zeichen für unsere Auwälder“   Am 25. April war der internationale Tag des Baumes und heuer ein Festtag der Pappel! Diese schnellst wachsende heimische Baumart – wurde vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium  [ weiterlesen ]

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und  [ weiterlesen ]