Mosca

Unternehmen

Spezialist für die Wellpappindustrie: Mosca präsentiert Universal Corrugated Bundler

11. September 2017, 9:16

Flexible und schonende Umreifung komplexer Produkte: Mosca bietet mit dem Universal Corrugated Bundler (UCB) erstmals eine Querumreifungsmaschine für die Wellpappindustrie. Die ab Werk CE-konforme Maschine wird manuell bedient und umreift auch komplexe 4- und 6-Punkt-Faltschachteln sicher. Möglich wird dies durch eine bis zu sechsseitige Produktausrichtung. Umfassende Netzwerkkommunikation sowie Rezepturen, die sich per Touchpanel einspeichern lassen, runden die Möglichkeiten der hochwertigen Maschine ab. Die UCB feierte auf der diesjährigen CCE ihre Premiere und wird am 15. August 2017 offiziell gelauncht.

 

Mit der UCB vereinfacht Mosca für seine Kunden die Umreifung komplexer Produkte wie etwa unsymmetrischer Kartons: Mosca entwickelte die UCB gezielt für komplexe 4- und 6-Punkt Faltschachteln. Die ab Werk CE-konforme Maschine können Anwender sofort in Betrieb nehmen, ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen anzubringen. Die UCB umreift Faltschachtel-Stapel mit Polypropylenbändern mit einer Breite von fünf bis zu zwölf Millimetern. Dafür entnimmt der Bediener die Faltschachteln aus der davorliegenden Faltklebemaschine, legt sie kreuz und führt sie in die UCB ein. Die Transportbänder der Maschine führen den Stapel ins Innere und richten diesen fünfseitig aus. Mithilfe der symmetrisch verfahrbaren Ausrichteinheiten wird das Produkt immer optimal zum zentral liegenden SoniXs Ultraschallaggregat positioniert. Zur noch genaueren, 6-fachen Ausrichtung, ist optional ein Backpusher erhältlich. Nachdem das Produkt voll ausgerichtet in der Umreifungsebene ist, umreift die UCB es automatisch und fördert es nach außen. Dabei sind bis zu 32 Einfachumreifungen sowie 20 Doppelumreifungen pro Minute möglich.

 

Hohe Verfügbarkeit und geringer Wartungsaufwand

Als Teil einer Linie in der Wellpappherstellung müssen Umreifungsmaschinen wie die UCB absolut zuverlässig arbeiten. „Die UCB wird bei Kunden häufig direkt hinter einer Faltklebemaschine im Einsatz sein“, erläutert Andreas Ding, Produktmanagement Mosca. “Der Schuppenstrom dieser Maschine läuft fortwährend und ein Ausfall der Umreifungsmaschine führt unweigerlich zu einem Produktionsstop.“ Die hohe Verfügbarkeit der UCB erzielt Mosca unter anderem mit dem patentierten SoniXs-Ultraschallaggregat. Zudem kommen bei der UCB ausschließlich elektromechanische Einheiten zum Einsatz, die durch bürstenlose Gleichstromantriebe einen geringen Verschleiß aufweisen. Für Wartungsarbeiten lässt sich die Umreifungseinheit mit Hilfe einer elektromechanischen Hubstation leicht entnehmen.

 

Auch die von Mosca entwickelte Automatische Taktratenregelung (ATR) reduziert den Verschleiß der Maschine. „Durch die ATR ist die UCB in der Lage, sich der Geschwindigkeit des Bedieners und der vorangehenden Anlagen anzupassen“, erklärt Ding. „Der Kunde kann das Feature an- und abschalten. Wird es genutzt, so berechnet ein Tool immer wieder neu, wie groß gerade der Durchsatz ist und reguliert die Motoren der UCB entsprechend.“ Werden weniger Faltschachteln produziert, so schaltet die UCB durch die ATR in einen energiesparenderen Modus. Bei Bedarf lässt sich die Maschine auch in eine vollautomatische Linie einbinden.

 

Einfache Bedienbarkeit und umfassende Vernetzung

Bediener steuern die UCB intuitiv über ein Touchpanel. Hier können sie die Maße des Packstücks sowie die Umreifungspositionen eingeben. Dabei lassen sich Packstücke mit einer Breite von 120 Millimetern bis hin zu 1200 Millimetern stufenlos umreifen. Die automatische Umreifung und Einstellung der Maschine ermöglicht hohe Flexibilität. Über das Touchpanel oder den Leitstand können Bediener auch fertige Rezepturen für häufig verwendete Produkte einspeichern und schnell abrufen. Das Remote Monitoring Interface (RMI) ermöglicht den Mitarbeitern zudem, die UCB und ihr aktuelles Umreifungsprogramm abzurufen und zu überwachen – und das von jedem beliebigen Endgerät aus, einschließlich Smartphones.

 

Im Zuge der Netzwerkfähigkeit sind Mosca-Mitarbeiter in der Lage, die UCB aus der Ferne zu warten und eventuelle Probleme zu analysieren. Damit ist die UCB für die Verwendung im Sinne von Industrie 4.0 bestens gerüstet.

 

Fotocredit: Mosca GmbH
Quelle: Pressemeldung Mosca GmbH von 15.08.2017

Verpacken

BOBST präsentiert SPEEDPACK

DIE ULTIMATIVE ABPACKLÖSUNG BOBST gab die Markteinführung des SPEEDPACK bekannt. Mit der innovativen automatischen Abpackanlage für Wellpappeprodukte können Kunden nun das volle Potential ihrer BOBST Faltschachtel-Klebemaschinen ausschöpfen. Hohe Produktionsgeschwindigkeiten und extrem kurze Rüstzeiten ermöglichen eine erhebliche Steigerung der Produktivität.  [ weiterlesen ]

Verpacken

Neue Verpackungslösungen für das digitale Zeitalter

Constantia Interactive: Neue Verpackungslösungen für das digitale Zeitalter Constantia Flexibles entwickelt stetig neue Verpackungslösungen, die auffallen und aktuelle Trends aufgreifen. Ab November 2017 bietet der Verpackungsexperte eine bislang einzigartige Gesamtlösung für interaktive Verpackungen im Bereich Food und Pharma an,  [ weiterlesen ]

Wirtschaft

Die Zukunft des Mobilen Arbeitens

Expertentalk „Die Zukunft des Mobilen Arbeitens“ #freeyourhands Round-Table Expertenrunde beleuchtet die Zukunft des Mobilen Arbeitens   Was kommt heraus, wenn man fünf ausgewiesene Fachleute für neue Technologien rund um Digitalisierung und Industrie 4.0 an einen Tisch bringt? Antwort: Eine  [ weiterlesen ]

Etiketten

Etiket Schiller erhält 14001 Umwelt-Zertifizierung

Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmensphilosophie bei Etiket Schiller • Verbessertes Umweltmanagement durch 14001-Zertifikat • International anerkannter Standard für Unternehmen • Mitarbeiter als Basis zur Umsetzung des nachhaltigen Umweltmanagements Etiket Schiller setzt weiter auf ein nachhaltiges Umweltmanagement und ist seit  [ weiterlesen ]

Branchenlösung

PROPAK 4.0 – Eine Branche im digitalen Wandel

Unter dem Motto ‚PROPAK 4.0’ luden Fachverband PROPAK und PROPAK Austria zum Trendtag 2017 in die Wolke 19 in Wien und präsentierten dabei die Ergebnisse einer neuen Studie zum Thema Industrie 4.0.   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait  [ weiterlesen ]

Verpacken

Verpackungsdesign-Wettbewerb „Better With Less“

VERPACKUNGSDESIGN-WETTBEWERB „BETTER WITH LESS“ LÄDT DESIGNER ZUR ENTWICKLUNG UMWELTFREUNDLICHERER KONZEPTE EIN   Weltweit werden jeden Tag Milliarden von Verkaufsverpackungen genutzt. Die Better with Less – Design Challenge stellt Designern die Aufgabe, umweltfreundlichere, funktionalere Verpackungskonzepte für Waren des alltäglichen Gebrauchs  [ weiterlesen ]