Sodexo Kochschmiede | Detlev Ueter produziert Pasta | Gastwirt | (c) Sodexo

WEITERBILDUNG

Von der Küchenhilfe zum Koch in 15 Monaten

27. August 2018, 16:49

Von der Küchenhilfe zum Koch oder zur Köchin in 15 Monaten: Mit der Sodexo Kochschmiede hat Sodexo ein einzigartiges Weiterbildungsprogramm aufgelegt, mit dem begehrte Fachkräfte aus den eigenen Reihen rekrutiert werden können.

Während andere Branchen noch von einem drohenden Fachkräftemangel sprechen, ist er in der Gastronomie längst angekommen – in der Küche wie im Service. Wie prekär die Lage ist, zeigt der diesjährige Berufsbildungsbericht: Fast jeder zweite Auszubildende zum Koch bricht seine Ausbildung ab. Fachkräfte zu finden, wird für viele gastronomische Betriebe immer schwieriger.

Mit der Sodexo Kochschmiede soll dieser Entwicklung entgegengesteuert werden. Das einzigartige Programm qualifiziert Küchenhilfen in 15 Monaten zum Koch und zur Köchin. Sodexo hat es gemeinsam mit dem renommierten Institute of Culinary Art und dem Gastronomischen Bildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Koblenz entwickelt.

„Die Kochschmiede ist nicht nur ein hervorragendes Werkzeug, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Sie bündelt auch die jahrelange Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ermöglicht uns, aus eigener Kraft zu wachsen“, sagt Steffen Strohbach, Director Learning and Development D|A|CH bei Sodexo.

Gestartet ist das Programm im September 2017 mit 15 Küchenhilfen, darunter acht Frauen. Alle Teilnehmer arbeiten seit mindestens dreieinhalb Jahren als Küchenhilfe. Sie sind in größeren wie kleineren Sodexo Betriebseinheiten beschäftigt, von der Sportschule in Berlin-Flatow über den Osnabrücker Zoo bis zur Allianz in Berlin.

Vielversprechende Pilotphase

Beim Absolvieren des Programms, das sich in fünf Lerneinheiten gliedert, werden die Küchenhilfen von ihren Vorgesetzten bestmöglich unterstützt. Die erfahrenen Küchen- und Betriebsleiter überprüfen Lernfortschritte und sorgen dafür, dass ihre Mitarbeiter das im Selbststudium erworbene Wissen praktisch anwenden können. Für die Beteiligten ist die Fortbildung bereits jetzt ein großer Erfolg.

Zum Beispiel beobachtet Andy Kraus, Betriebsleitung Sodexo c/o Telekom Nürnberg Hansapark: „Seit meine Küchenhilfe Fleur Methner in die Sodexo Kochschmiede aufgenommen wurde, arbeitet sie noch ehrgeiziger und motivierter.“

Maik Rüdiger, Küchenhilfe im Sodexo Logistikpark Leipzig, berichtet: „In der Kochschmiede lerne ich nicht nur viel, die Weiterbildung macht mir auch großen Spaß. Mir gefällt besonders, mit den anderen Teilnehmern noch einmal über die Lerninhalte zu sprechen und gemeinsam eine Lösung für Probleme zu finden.“

Fünf Monate vor der Externenprüfung, mit der die Sodexo Kochschmiede im Januar endet, geht das Programm in die zweite Runde. Bis zum Herbst können sich interessierte Küchenhilfen bewerben. Anfang Oktober beginnt dann mit Modul 1 die erste Lerneinheit.


Mit gutem Beispiel vorangehen

„Wir freuen uns, unseren Küchenhilfen mit diesem Programm eine neue berufliche Perspektive aufzeigen zu können. Sie dabei auf ihrem Weg zu begleiten und zu ermutigen, ihre Erfahrungen und kulinarische Passion weiterzugeben, ist für unsere Betriebs- und Küchenleiter eine Herzensangelegenheit“, betont Steffen Strohbach, Director Learning and Development D|A|CH bei Sodexo und „Indem wir in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren, schärfen wir auch unser Unternehmensprofil.“

 

Mit dem innovativen Konzept der Kochschmiede  begegnet Sodexo dem Mangel an Fachkräften mit einer nachhaltigen Strategie.

Sodexo Kochschmiede | Detlev Ueter produziert Pasta | Gastwirt | (c) Sodexo

Detlev Ueter vom Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz produziert gemeinsam mit Teilnehmern der Kochschmiede Pasta | (c) Sodexo

Sodexo Kochschmiede | Detlev Ueter produziert Pasta | Gastwirt | (c) Sodexo

Detlev Ueter vom Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz produziert gemeinsam mit Teilnehmern der Kochschmiede Pasta | (c) Sodexo

Sodexo Kochschmiede | Detlev Ueter erklärt Kochtheorie | Gastwirt | (c) Sodexo

Die Teilnehmer der Kochschmiede lernen Kochtheorie von Detlev Ueter | (c) Sodexo

Über Sodexo

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Verbraucher in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

 

Von Chef zu Chef

Von Chef zu Chef im UKH Meidling

Dietmar Berger im Gespräch mit Helmut Urban, dem Küchenchef und Manager der Zentralküche im UKH-Meidling.  [ weiterlesen ]

VERLEIHUNG

Verleihung des Berufstitels „Kommerzialrat“ an Christof Kastner

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

BIER

Ausgezeichnete Innovationen – der Motor der Brau Union Österreich

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

Eis

Neue Eiskreationen aus dem Hause Carte D’Or

Eskimo lässt die Herzen der Eisliebhaber zur Herbst/Winter-Saison höher schlagen. Denn Carte D ́Or überrascht mit zwei originellen Sorten: Carte D ́Or Pekannuss (2,4 L) und Carte D ́Or Crème Brûlée (2,4 L). Dank karamelliger Süße und knackiger Zutaten sind  [ weiterlesen ]

Wettbewerb

Mix it like a woman: Wettbewerb für Mixologinnen

Puchheimer ruft zur Barkeeperinnen-Challenge 2018 auf Attnang-Puchheim – Zum allerersten Mal veranstaltet der heimische Spirituosenexperte Spitz heuer die Puchheimer Barkeeperinnen-Challenge. Unter dem Motto „Mix it like a woman“ werden dabei weibliche Mixologinnen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt.  [ weiterlesen ]