Marke

„So kauft man heute“: ADEG visualisiert mit Kampagne Markenkern neu – echt, authentisch und nah

18. Januar 2017, 13:28

Neue Werbelinie erweitert bisherige Kanäle um TV-Spots, intoniert frischen Werbe-Mitsing-Song, launcht digitale Welt und setzt Fokus auf Kaufmann und Regionalität
 
Unter dem Claim „So kauft man heute“ startete ADEG  seine neue Kommunikationskampagne. Die bisherigen Kanäle werden integrativ erweitert und die Botschaften auf die Markenkernwerte, wie das einzigartige Leistungsangebot von ADEG mit starken Eigenmarken, attraktiven Rabattaktionen und Region im Regal, konzentriert. „Unsere Werbelinie kommuniziert die ADEG-eigenen Kernwerte: in Verbindung mit der preisattraktiven Markenartikelauswahl, den Rabattaktionen und unseren starken Eigenmarken vor allem die gelebte Regionalität und der persönliche und individuelle Service durch unsere eigenständigen Kaufleute – in allen Regionen Österreichs“, sagt die ADEG-Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima. „Und genau darauf zielt auch die Bild– und Tonwelt der neuen Werbelinie ab: Auf Nähe und auf Echtheit.“ Dabei setzen Bewegtbild wie auch die neuen Hörfunkspots und Drucksorten auf eine einheitliche Wahrnehmung. Gleichzeitig wird der Digitalauftritt neu gelauncht, begleitet von einer integrierten Social-Media-Kampagne auf den Kanälen YouTube und Facebook. Akustisch untermalt wird alles von einem neuen Chanson-artigen Werbesong mit hohem Wiedererkennungswert.
 
So kauft man heute
Der Claim „So kauft man heute“ basiert dabei auf der strategischen Ausrichtung von ADEG mit seinen selbstständigen Kaufleuten: „Die aktuellen Trends belegen: Die Kunden kaufen wieder gerne in Geschäften ein, zu denen sie eine persönliche Beziehung haben. Genau das bieten wir mit unseren eigenständigen und regional verwurzelten Kaufleuten, die auf ADEG als starken Partner vertrauen können. Der Claim beschreibt also das, was gegenwärtiges Bedürfnis ist: gelebte Regionalität beim Sortiment und gelebte Individualität beim kuratierten Einkauf: Echt in der Botschaft, ohne Übertreibung in der Darstellung“, so Draxler-Zima.
ADEG_Image_Plakat_1
 
Mitsing-Song als verbindendes Element
Mit der Erweiterung der bisherigen Kommunikationskanäle Flugblatt und Hörfunk um die neuen TV-Spots betritt ADEG bewusst einen neuen Marktplatz: „Wir wollen die Relevanz unserer Marke bei unseren Kernzielgruppen nachhaltig stärken – dafür ist Fernsehen das perfekte Medium“, so Draxler-Zima. Bei den TV-Spots wurde auf die Vignettentechnik gesetzt, welche die ADEG-Markenwerte emotional erzählen. Untermalt sind die Spots von einem neuen Werbesong, welcher den Claim der Linie „So kauft man heute“ Chanson-artig intoniert, quasi zum Mitsingen. Eingebettet in diese tonale Werbeklammer sind auch die Hörfunk- und Digitalspots, womit ihre Wiedererkennbarkeit, aber gleichzeitig ihre saisonale und produktbezogene Adaptierung gewährleistet wird. Konzipiert wurde die neue Werbelinie von der Werbeagentur Merlicek und Grossebener.
 
Digitale Integration
Gleichzeitig zum Launch der neuen Werbelinie wurde auch die Unternehmensseite www.adeg.at, die den Konsumenten geospezifische sowie weiterführende Informationen wie Rezeptideen und Rabattaktionen bietet, neu konzipiert. „Hauptziel unserer digitalen Kommunikation ist es, unsere Zielgruppen mit dem für sie relevanten Content zu erreichen“, sagt Draxler-Zima zu der von der Webagentur Cake konzipierten neuen digitalen ADEG-Welt.
 
Weiterführende Links:
www.adeg.at
Neuer Image-Spot / TV, Web

Kommunikation

7 Schritte zur dialogorientierten Customer Experience

„Der richtige Ansprechpartner ist der Schlüssel zu zufriedenen Kunden“   In 7 Schritten zur dialogorientierten Customer Experience „Digitale Konsumenten wünschen sich qualifizierte Ansprechpartner, die rund um die Uhr für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehen. Der persönliche Austausch auf der  [ weiterlesen ]

Kommunikation

Kundenbeziehungspflege im digitalen Zeitalter

Vertrieb in der Zukunft   Während Kundenbeziehungen früher ausschließlich persönlich oder am Telefon gepflegt wurden, wird dieses Vorgehen in vielen Unternehmen überprüft und an die neuen Gegebenheiten und auch Möglichkeiten angepasst. Gleichzeitig reift die Erkenntnis, dass die Zeiten des  [ weiterlesen ]

Social Media

Sinalco setzt auf Influencer statt Display-Werbung

Fallstudie Werbewirkung: 2,5-mal mehr Teilnehmer für Promotion   Mit zielgruppengerechtem Content Konsumenten für eine Marke zu begeistern und Leads zu generieren, funktioniert mit Influencer-Marketing wesentlich besser als mit Display-Werbung. Diese Erkenntnis zog Sinalco aus einer Gewinnspiel-Kampagne zu ihrem Online-Adventskalender  [ weiterlesen ]

Kommunikation

FHWien der WKW ist beste Fachhochschule Wiens

Österreichweite Top-Platzierungen für die FHWien der WKW im Fachhochschul-Ranking 2018 des Industriemagazins.   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: FHWien – Institut für Kommunikation, Marketing & Sales   Die FHWien der WKW ist die beste Fachhochschule in Wien.  [ weiterlesen ]

EXKLUSIVER HEFTINHALT

VERKAUFEN: Ein Blick in die Zukunft

Der Jahreswechsel ist die große Zeit der Veränderungen. Mit langen Listen, was im nächsten Jahr alles anders werden soll. Im Vertrieb – so scheint es – begleitet uns seit vielen Jahren eine schier endlose Liste an Veränderungen. Das Magazin  [ weiterlesen ]

Bibliothek

Verkaufshandbuch: Verkaufen ist kein Kampfsport!

Verkaufen ist kein Kampfsport! DAS Verkaufshandbuch für Handwerker, Verkäufer und Dienstleister   Verkaufs-Know-how der Meisterklasse konkurrenzlos wirkungsvoll Ein wertvoller Wegbegleiter für nachhaltigen Verkaufserfolg, geschrieben von Peter Reiter – Vollblutverkäufer und einer der führenden Verkaufstrainer der Alpenregion. Bewährtes Praxis-Know-how, verblüffende Erkenntnisse  [ weiterlesen ]