SCHÄRF

Kaffee

Schärf – The Art of Coffee bringt neues Coffeeshop Light-Konzept auf den Markt „Espress it“ ist modular und als shop-in-shop-System einfach einsetzbar

25. August 2017, 12:29

Die Firma Schärf – The Art of Coffee (www.schaerf.at) lässt mit einem neuen Light-Konzept seiner international erfolgreichen Marke „Coffeeshop Company“ aufhorchen. „Espress it“ ist ein systemorientiertes „shop-in-shop“-Konzept, das auf den Getränkebereich fokussiert ist. Es wurde entwickelt, um das innovative Produktsortiment der Coffeeshop Company, das von Kaffee über Tee und Trinkschokolade bis Limonaden reicht, als einfaches und kompaktes System anzubieten. „Espress it“ kann ganz einfach in bestehende Strukturen integriert werden, auch als Selbstbedienungskonzept.

 

Das traditionsreiche und internationaltätige Familienunternehmen Schärf – The Art of Coffee hat sich immer durch die besondere Nähe zum Markt ausgezeichnet. Entwicklungen konnten schon seit seiner Gründung vor 60 Jahren sehr früh erkannt und antizipiert werden. Ziel des Unternehmens ist seit jeher, die Kunden optimal zu unterstützen und durch innovative Konzepte und Leistungen zu überzeugen. Mit dem Franchisekonzept „Coffeeshop Company“ hat das österreichische Unternehmen 1999 eine moderne Interpretation der Wiener Kaffeehaustradition aus der Taufe gehoben und damit international reüssiert.

 

Um das Erfolgsrezept der Coffeeshop Company auch als „Light-Version“ anbieten zu können, haben die Schärf-Geschäftsführer Reinhold und Marco Schärf intensiv an einem neuen Konzept gefeilt und kürzlich „Espress it“ aus der Taufe gehoben.

 

„Espress it“ ist ein systemorientiertes „shop-in-shop“ Light-Konzept der Coffeeshop Company, welches in seinem Umfang einem hochwertigen Kaffee-, Heiß- und Kaltgetränk Konzept entspricht. Es umfasst ausschließlich den Getränkebereich basierend auf der Produktpalette der Coffeeshop Company – also hochqualitative Kaffee-, Tee, Schokolade- und Limonaden-Spezialitäten.

 

„Espress it“ wurde so konzipiert, dass es weder auf die Geschäftsausrichtung des Partners, die Shop Architektur bzw. das Shop Design Einfluss nimmt.

 

Ziel des neuen Konzepts ist es, ein spannendes Getränke-Sortiment als einfaches und kompaktes System mit folgenden Vorteilen anzubieten:

– Unerreichtes Wissen über die eigene Branche sowie über verschiedene Märkte und Marktbedingungen.
– Von einem der bekanntesten und populärsten Technologie- und Qualitätsführer in Österreich und Deutschland.
– Das Konzept basiert auf bereits vorhandenen und erfolgreichen Strukturen.
– Die ungewöhnlichste Kaffeemaschinentechnologie mit einzigartigem Design und Optik, die seit Jahrzehnten konstante Perfektion liefert.
– Vielfältige Produktpalette auf der Grundlage von nur sechs Produktgruppen.
– Symbiose von Kaffeemaschine und Kaffee.
– Nahtlose Integration in bestehende Strukturen und schnelle Renditen.
– Exponentielle Steigerung von Umsatz und Unternehmenswachstum.
– Eine frische, kompakte und einfache Option, das Coffeeshop Company-System im Rahmen Ihres Budgets umzusetzen.
– Zugang zu stark nachgefragten Maschinen, Technologien und Konzepten, die bereits seit Jahrzehnten weltweit erfolgreich installiert sind.
– Anpassung an kulturelle Faktoren und Besonderheiten.

 

Ein neues Erfolgskonzept der Schärf Coffeeshop GmbH

Im Konzept vorgegeben sind die Produkte sowie das Design der Menüboards und der Getränkekarte. Es ist ein einmaliger Paketpreis zu zahlen, jedoch keine laufenden monatlichen Gebühren. Die Dauer der Partnerschaft beträgt fünf Jahre, in welcher exklusiv die Rohstoffe (Kaffee, Tee, Saucen, Sirups, usw.) der Schärf Coffeeshop GmbH bezogen werden müssen. Das „Espress it“ Konzept wird von der Schärf Coffeeshop GmbH verkauft.

 

Reinhold und Marco Schärf über das neue Konzept: „Wir freuen uns mit „Espress it“ neue Maßstäbe am Shop-in-Shop Gastronomiekonzept-Markt zu setzen. Durch die hohe Flexibilität und individuelle Einsetzbarkeit unseres neuen Konzeptes sehen wir große Marktchancen und vielfältige Möglichkeiten für unsere zukünftigen Markennutzer, mit „Espress it“ sehr erfolgreich große Umsatzchancen zu realisieren“.

 

Für die „Espress it“ Werbelinie wurde der Colibri als „Maskottchen“ gewählt. Er wird als exotischer, schnell-schlagender und schöner Vogel wahrgenommen und lebt in Regionen, wo sich auch Kaffeefarmen befinden. Die attraktive CI hilft dem Kunden, Kaffee als ein natürliches und exotisches Produkt wahrzunehmen.

 

Fotocredit: Schärf Coffeeshop Company GmbH
Quelle: Pressemeldung Schärf Coffeeshop Company GmbH von 20.06.2017

Von Chef zu Chef

Von Chef zu Chef im UKH Meidling

Dietmar Berger im Gespräch mit Helmut Urban, dem Küchenchef und Manager der Zentralküche im UKH-Meidling.  [ weiterlesen ]

BIER

Ausgezeichnete Innovationen – der Motor der Brau Union Österreich

Innovationen sind der natürliche Motor des Biermarktes und werden in der Brau Union Österreich strategisch gesteuert. Viele der Getränkeneuheiten wurden bereits ausgezeichnet. Um am dynamischen Biermarkt bestehen und der schnelllebigen Marktentwicklung Rechnung tragen zu können, ist es wichtig, rasch  [ weiterlesen ]

Eis

Neue Eiskreationen aus dem Hause Carte D’Or

Eskimo lässt die Herzen der Eisliebhaber zur Herbst/Winter-Saison höher schlagen. Denn Carte D ́Or überrascht mit zwei originellen Sorten: Carte D ́Or Pekannuss (2,4 L) und Carte D ́Or Crème Brûlée (2,4 L). Dank karamelliger Süße und knackiger Zutaten sind  [ weiterlesen ]

wein.mund: Probieren studieren? Ein Blog.

#6: Ab sofort bitte nur noch mit „Frau Weinexpertin“ ansprechen! Von Elisabeth Waxmund. Jetzt ist es zwar schon eine Woche her – aber so richtig angekommen ist der Gedanke in meinem Kopf erst jetzt. Ich bin ganz offiziell Weinexpertin  [ weiterlesen ]

wein.mund: Probieren studieren? Ein Blog.

#5: Weinwissen für Klugscheißer. Von Elisabeth Waxmund. Der Hobbytrinker, der sich zum Spaß am Wochenende gelegentlich ein bisschen was hinter die Binde kippt, hat grundsätzlich schon eine Ahnung, wie das mit dem Wein funktioniert: weiß, rot, gut, schlecht, Kork  [ weiterlesen ]

wein.mund: Probieren studieren? Ein Blog.

#4 Endlich kapiert! Kennen Sie das? Sie treffen jemanden auf der Straße, von dem Sie genau wissen, dass sie ihn kennen, aber nicht zuordnen können woher. Dann plaudern Sie mit der Person, zeigen sich von der besten Smalltalk-Seite –  [ weiterlesen ]