Handel

Säule wirkt mehrere Meter tief bei 26 Zentimetern Kantenlänge

28. März 2014, 10:32

Sie blicken in eine Säule und haben den Eindruck, mehrere Meter hineinzuschauen – und das, obwohl die Säule nur eine Tiefe von 26 cm hat. Zusätzlich schwebt ein Produkt bis zu 45 mm über der Säule. Man kann mit der ganzen Hand unter dem Produkt durchgreifen, ohne dass es herunterfällt oder beeinflusst wird.

Der Düsseldorfer Designartikel-Produzent Usables bringt die „Gravity Lifter“-Säule „Dimension“ auf den Markt. Handys, Kameras und vieles mehr können in der Luft drehend auf Messen und Verkaufsflächen präsentiert werden.

„Verblüffung pur, durch die Kombination aus zwei einzigartigen Effekten. Das muss man einfach gesehen haben“ erklärt der Geschäftsführer von Usables Oliver Plantenberg.

Das Modell „Gravity Lifter Dimension“ setzt eine Kombination aus Spiegeln mit unterschiedlichen Lichtdurchlässigkeiten ein und kombiniert dies mit über 100 LEDs, um die Tiefenwirkung auf kleinstem Raum zu erzeugen.

Das „fliegende“ Objekt zieht die Blicke des Betrachters auf sich – erreicht wird dieser Schwebeeffekt durch Magnetismus.

Dauermagnete dürften allgemeinhin nicht beständig übereinander schweben, laut dem sogenannten Earnshaw-Theorem. Beim „Gravity Lifter“ wird deshalb mit Elektronik nachgeholfen, sodass der obere der beiden Permanentmagnete stabil schwebt und sich dabei auch leicht dreht. Hier sind Hall-Sensoren zur Magnetfeldmessung und Positionsbestimmung im Einsatz. Die Steuerungselektronik regelt vier Elektromagnete, welche den Objektteller in der Luft halten.Die Säule ist sparsam im Verbrauch, kommt mit wenigen Watt Energie aus und ist  für den 24/7/365-Dauerbetrieb ausgelegt.

Erhältlich ist „Gravity Lifter Dimension“ auf www.usables.de oder im Designhandel.

 

 

Quelle: Usables, Pressemeldung von dem 21.03.2014

Ausbildung

WKÖ/Sonntag und GPA-djp/Kasper: „Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau schafft attraktive Jobangebote im digitalen Handel“

Auch in Österreich ist der Einkauf im Internet fast schon eine Normalität: Rund 885 Euro geben die Österreicherinnen und Österreicher jährlich für Online-Geschäfte nach einer aktuellen Studie aus, die Infrastruktur zur Lieferung bestellter Waren wird von Jahr zu Jahr  [ weiterlesen ]

Digitalisierung

10 Millionen Euro für Förder- und Qualifizierungsprogramm KMU DIGITAL

Die Digitalisierung stellt vor allem kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen. Zwar ist die Bereitschaft groß, sich der digitalen Herausforderung zu stellen, oft aber fehlt es an Know-how und Mitteln, um die nötigen betrieblichen Anpassungen vorzunehmen. Daher haben  [ weiterlesen ]

Veranstaltung

ÖPWZ-Sales Forum 2017: Neue Wachstumschancen im Verkauf 4.0 Experten-Infos für den zukunftssicheren Vertrieb am 19. Oktober 2017

Der globale Wettbewerb bietet Kunden eine unendliche Anzahl von digitalen Angeboten. Die Ansprüche der Kunden steigen und neue Wettbewerber dringen in die Märkte ein. Darauf müssen Vertriebsorganisationen Antworten geben.   „More of the same verkauft sich schlecht. Heute muss  [ weiterlesen ]

E-Commerce

BRITA verlagert seine Commerce-Plattform auf Intershop

Die BRITA Gruppe, international bekannte Experten für Trinkwasseraufbereitung, zieht mit ihrer Handelsplattform auf Intershop um.   Als Teil der kürzlich entwickelten globalen E-Commerce-Strategie der Marke BRITA, welche auf eine nahtlosen Benutzererfahrung zielt, entschied sich das Unternehmen dafür, seine digitale  [ weiterlesen ]

Handel

Online-Handel: Sparte Handel unterstützt Betriebe bei Internet-Präsenz

„Der Trend zum Online-Handel ist ein Fakt. Bedauerlich ist das vor allem dann, wenn durch den Zulauf zu ausländischen Handelsgiganten à la Amazon und Co. in Österreich Wachstum und Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt werden und die öffentliche Hand auf  [ weiterlesen ]

Handel

Stationärer Handel: Kostenloses und schnelles WLAN ist ein Muss

Im hypervernetzten Zeitalter möchten Verbraucher an jedem Ort und zu jeder Zeit eine Internetverbindung. In der Interaktion mit dem Kunden gibt die Bereitstellung von kostenlosem und schnellem WLAN die Konnektivität, die er sich wünscht – die Folge: er bleibt  [ weiterlesen ]