Lerner

Unternehmen

S. Lerner verbessert Umweltbilanz und Qualität mit wasserauswaschbaren Druckplatten von Asahi

27. September 2017, 12:00

Asahi Photoproducts, ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Photopolymer-Druckplatten für den Flexodruck, hat bekanntgegeben, dass S.Lerner, eine israelische Druckerei mit jahrzehntelangen Erfahrungen in der Produktion qualitativ hochwertiger Verpackungen, Etiketten, Shrink-Sleeves und Klebebändern, von lösemittelbasierten Flexodruckplatten zu den Flexodruckplatten AWP™-DEF von Asahi gewechselt ist. Das Unternehmen setzt stets neueste führende Technologien ein, um seinen Wettbewerbsvorteil auf dem heutigen anspruchsvollen Markt erfolgreich verteidigen zu können.

 

Shmuel Lerner, Gründer und Inhaber von S.Lerner, sagt: „Aus zwei Gründen haben wir nach einer neuen Plattenlösung gesucht. Erstens wollten wir bestmöglich auf gesundheitsschädigende Chemikalien verzichten, um unsere Umweltbilanz sowie den Arbeitsschutz zu verbessern. Zweitens sind wir davon überzeugt, dass sich die Technologie seit unserer letzten Prüfung von Plattenoptionen weiter entwickelt hat. Daher wollten wir sicherstellen, dass wir diese Weiterentwicklungen für eine bessere Qualität und höhere Produktivität nutzen können.“

 

S.Lerner hat sich aufgrund des guten Rufes von Asahi auf dem Markt und wegen dessen Kompetenz bei Polymeren für die wasserauswaschbare Druckplatte Asahi AWP™-DEF entschieden. „Zusätzlich hat uns der Entfall von Lösemitteln bei der Plattenherstellung überzeugt“, ergänzt Lerner.

 

Beim Umstieg auf die neue Druckplatte hat Lerner zudem festgestellt, dass sich der Zeitaufwand für deren Verarbeitung gegenüber dem vorherigen Verfahren deutlich verkürzt hat. „Natürlich“, betont er, „verringert sich damit auch die Gesamtzykluszeit. Noch vorteilhafter ist jedoch, dass, wenn wir eine Druckplatte aus gleich welchem Grund neu produzieren müssen, die Druckmaschine viel schneller als zuvor ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.“

 

Zudem stellen die Druckplatten von Asahi dem Unternehmen einen Qualitätsvorsprung zur Verfügung. „Durch die höhere Qualität, die wir nun liefern können, haben wir bereits mehrere neue Kunden gewonnen“, führt Lerner aus. „Die Präsentation unseres neuen Leistungsspektrums hat viele Interessenten überzeugt und in Neukunden verwandelt. Aus diesen Erstaufträgen entwickeln sich hoffentlich langfristige Geschäftsbeziehungen durch Produkte, die wir zuvor nicht anbieten konnten.“

 

Die Druckplatten von Asahi sind mit der Pinning Technology for Clean Transfer ausgestattet. Diese von Asahi selbst entwickelte Technologie zur Herstellung von Flexodruckplatten zeichnet sich durch eine niedrige Oberflächenspannung aus, so dass die gesamte verbleibende Druckfarbe auf den Bedruckstoff übertragen wird. Damit verringert sich im Vergleich zu konventionellen Druckplatten die Anzahl der Reinigungsintervalle der Druckmaschine, wodurch sich die Rentabilität deutlich erhöht. Diese Druckplatten gewährleisten eine sehr hohe Auflösung mit feinen Rasterweiten und äußerst sanften Verläufen gegen null. So ist es möglich, einen breiteren Gesamtfarbraum zu erzielen. Damit stellt diese Druckplatte dem Designer ein hohes Maß an Flexibilität in der Gestaltung zur Verfügung und gewährleistet eine bessere grafische Qualität.

 

Auch ist S.Lerner mit dem Service und dem Support von Asahi, sowohl während als auch nach dem Umstieg auf die neuen Druckplatten, sehr zufrieden. „Die Installation verlief reibungslos und innerhalb von 12 Stunden haben wir bereits die ersten Platten produziert. Von mir erhalten der Service und Support von Asahi 10 von 10 möglichen Punkten!”

 

Lerner plant, noch weitere Möglichkeiten zu prüfen, wie die Druckplatten von Asahi, die Produktivität und Rentabilität des Unternehmens noch weiter steigern können. Dazu gehört auch das Drucken mit fester Farbpalette, das die neuen Platten von Asahi durch ihre hohe Registerhaltigkeit und die vollständige Übertragung der Druckfarbe ermöglichen.

 

Weitere Informationen zur Pinning Technology for Clean Transfer sowie zu anderen Flexodrucklösungen von Asahi Photoproducts Europe erhalten Sie auf www.asahi-photoproducts.com.

 

Fotocredit: Asahi Photoproducts
Quelle: Pressemeldung Asahi Photoproducts von 18.09.2017

Entsorgung/Umwelt

Recyclingfähigkeit von HDPE

ERSTMALS WISSENSCHAFTLICH BEWIESEN: DIE RECYCLINGFÄHIGKEIT VON HDPE Ein von ESE World erstmalig durchgeführtes, praxisnahes Testverfahren hat bestätigt, dass HDPE unter genau festgelegten Bedingungen bis zu zehnmal dem Recycling zugeführt und wiederverwendet werden kann.   Das Unternehmen liegt seit 30  [ weiterlesen ]

Branchenlösungen

Neuigkeiten von LABOM

Weniger Verschleiß dank kontinuierlicher Differenzdruckmessung   Optimierte Membranüberwachung schafft einen klaren Wettbewerbsvorteil Die LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH aus Hude entwickelte für den Anlagenbauer C-deg environmental engineering GmbH aus Kiel einen besonders kompakten Differenzdruckmessumformer, der die Membranzusetzung einer Wasseraufbereitungsanlage  [ weiterlesen ]

Etikettieren

Neues HERMA Haftmaterial für Weinetiketten

Das Weiß ist heiß   Das Portfolio von HERMAexquisite erhält zwei neue  Produkte für die wachsende Nachfrage nach reinweißen Etiketten mit klarer Gestaltung. HERMAfelt weiß und HERMAfelt high white überzeugen durch nassfestes ungestrichenes und strukturiertes  Papier mit einer aufregenden  [ weiterlesen ]

Lebensmittel

Logopak auf der Anuga FoodTec 2018

Logopak präsentiert modulare Print & Apply-Lösungen für die Lebensmittelindustrie   Mit seinen leistungsstarken Etikettiersystemen wird Logopak seit jeher den hohen Ansprüchen der Lebensmittelindustrie gerecht. Auf der Anuga FoodTec (Köln, 20.-23. März 2018, Halle 8.1, Stand 58) stellt der Hersteller  [ weiterlesen ]

Kennzeichnen

Romaco auf der Pharmapack 2018

Integrierte Lösung für ein sicheres Track & Trace Auf der Pharmapack präsentiert Romaco eine neue Technologie zur fälschungssicheren Kennzeichnung von Faltschachteln. Die Track & Trace-Maschine Promatic PTT lässt sich flexibel konfigurieren und in bestehende oder neue pharmazeutische Sekundärverpackungslinien integrieren.  [ weiterlesen ]

Etikettieren

Lebensmittel nachhaltig etikettieren

Etiket Schiller bietet Etikettenmaterial aus bio-basierter PE-Folie   Etiketten aus bio-basierter PE-Folie einsetzbar auf trockenen, feuchten oder fettenden Lebensmitteln Produktion auf Basis des nachwachsenden Rohstoffs Zuckerrohr CO2-neutrale Alternative zu konventionell erzeugter PE-Folie   Für die Lebensmittelbranche bietet Etiket Schiller,  [ weiterlesen ]