Altglassammlung

Umwelt

Rekordmengen bei der Altglassammlung

25. April 2018, 12:48

Austria Glas Recycling vermeldet Top-Ergebnis von 239.800 Tonnen für das Jahr 2017

 

Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: Austria Glas Recycling GmbH

 

Österreich festigt ein weiteres Mal seinen Ruf als vorbildliche Glasrecyclingnation. Mit 239.800 Tonnen wurde das höchste Sammelergebnis seit Aufzeichnungsbeginn und eine Steigerung von 4.100 Tonnen im Vergleich zu 2016 erzielt. Pro Kopf bedeutet dies eine Sammelmenge von über 26 kg. Mit diesen Ergebnissen ist Österreich wie seit Jahrzehnten ein Platz in der europäischen Top-Riege sicher.

Seit mehr als 40 Jahren sammeln und recyceln wir in Österreich Altglas. In diesem Zeitraum haben sich die Sammelmengen mehr als verachtfacht. Verantwortlich ist die Non-Profit-Gesellschaft Austria Glas Recycling, ein Unternehmen der ARA. Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH: „Glasrecycling ist Kreislaufwirtschaft par excellence. Nichts geht verloren, 100%iges Recycling wird garantiert, die Umwelt geschützt und Primärrohstoffe werden geschont.“ Österreichs Glasrecyclingsystem – best practice in der EU – wird von der reibungslosen Zusammenarbeit vieler Partner aus Wirtschaft und Industrie sowie den Kommunen getragen.

 

Austria Glas Agenda 2030 – Der Kreislaufwirtschaft gehört die Zukunft.

Europa ist eine ressourcenarme Region mit hohem Ressourcenverbrauch. Daher braucht es kreislaufwirtschaftliche Konzepte, um den Wohlstand der Menschen zu sichern. Mit dem Circular Economy Package setzt sich die Staatengemeinschaft der EU diesbezüglich hohe Ziele. Auch die UN fordert mit den Sustainable Development Goals unter anderem den Wandel der globalen Wirtschaft zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Das Ziel 12‚ Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster‘ weist den Weg. Dr. Hauke: „Kreislaufwirtschaft ist daily business der Austria Glas Recycling. Mit der Austria Glas Agenda 2030 definieren wir für Österreichs Glasrecyclingsystem schon heute die Standards von morgen. Basierend auf den Sustainable Development Goals der UN entwickelten wir ein konsistentes Maßnahmenprogramm für die nachhaltige Weiterentwicklung von Österreichs erfolgreichem Glasrecyclingsystem – zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger, unserer Kunden und Stakeholder“.

 

Fotocredit: Austria Glas Recycling /Fotostudio Helmreich
Quelle: Pressemeldung Austria Glas Recycling GmbH vom 16.04.2018

Glas

Warum Weißglas zu oft im Restmüll landet

Aktuelle Motivforschungsergebnisse zu Gewohnheiten und „Sünden“ bei der Mülltrennung in Österreich Österreich gilt als Land des Glasrecyclings. Mit beeindruckenden Sammelmengen von jährlich etwa 240.000 Tonnen Altglas zählen wir im internationalen Vergleich zu den Besten. Seit Beginn der Glassammlung vor  [ weiterlesen ]

Verpacken

Ein Display mit Profil

Dieses Display hat Profil. Mit seinen unterschiedlichen Kuben, seinem eckigen Design und seiner aussergewöhnlichen Verarbeitung zeigt es, wohin der Trend geht und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Model hat das zukunftweisende Design zur Präsentation einer ebenfalls neuen Handcreme-Verpackung entwickelt. Die  [ weiterlesen ]

Verpacken

Vorbericht zum ZLV Verpackungssymposium 2018

ZLV Verpackungssymposium 2018 am 13. und 14 September 2018 in Kempten/Allgäu   Am 13. und 14 September 2018 dreht sich in Kempten wieder alles um die Lebensmittel- und Verpackungstechnologie. Neue Technologien und bemerkenswerte Innovationen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette  [ weiterlesen ]

Entsorgung/Umwelt

Greiner Packaging nimmt Nachhaltigkeit ernst

Greiner Packaging nimmt Nachhaltigkeit ernst – und ist stolzes Gründungsmitglied des UK Plastics Pact Kunststoff einerseits aus der Natur fern-, andererseits aber so langfristig wie möglich im Wirtschaftskreislauf halten – das ist das Ziel des UK Plastics Pact, der  [ weiterlesen ]

Unternehmen

OFI eröffnet sein Technikum neu

Prüf- und Forschungsexperte OFI eröffnet sein Technikum neu   Das OFI, eine der größten akkreditierten Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstellen Österreichs bündelt seine Kompetenzen im Wiener Arsenal, wo sich der Firmensitz seit 1966 befindet. Damit die 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  [ weiterlesen ]