FH Burgenland

Energie

Projekt RaCiA – mehr als nur heiße Luft

27. Juni 2016, 15:43

In Wärmekraftwerken und industriellen Produktionsprozessen gehen große Energiemengen in Form von Abwärme aus Abgas oder Abluft verloren. Dieses enorme Energiepotential, das zurzeit oft nicht genutzt wird, könnte ebenso zur Erzeugung von elektrischem Strom dienen.

 

Mehr über die FH Burgenland

 

Das Projekt „RaCiA – Rankine Cycle für industrielle Abwärmen“ der Forschung Burgenland beschäftigte sich unter der Leitung von Jürgen Krail mit genau dieser Frage, nämlich wie kann Abwärme zur Stromerzeugung möglichst effizient genutzt werden? Nach eineinhalb Jahren Forschung ist das Projekt nun abgeschlossen, viele Berechnungen, Simulationen, technische und ökologische Bewertungen später ist bewiesen: Abwärme kann mit dem neu entwickelten Verfahren deutlich effizienter in Strom umgewandelt werden als mit bisher üblichen Verfahren. Dieser Strom kann für den eigenen Verbrauch genutzt oder auch in das Stromnetz eingespeist werden.

„Das ist eine große Chance“, so Jürgen Krail und fügt hinzu: „Was in Asien z.B. in der Zementindustrie schon weit verbreitet ist, steckt bei uns in Europa aber teilweise noch in den Kinderschuhen. Die Technologien sind zwar bekannt, werden in industriellen Anwendungen jedoch noch selten eingesetzt. Wir haben unser Verfahren mit diesen Technologien, zum Beispiel dem ORC-Prozess, verglichen und konnten bei den durchgeführten prozesstechnischen Simulationen eine um 29% höhere Effizienz nachweisen.“

„Der neu entwickelte Kreisprozess basiert auf Wasserdampf, verwendet allerdings eine Reihe neuartiger Komponenten, wie zum Beispiel ein neuartiges Turbinenkonzept. Das macht diese Effizienzsteigerung erst möglich.“ so Georg Beckmann – Projektpartner und Patentinhaber des neuen Prozesses.

Die Ergebnisse des Projekts wurden Anfang Juni bei der 24. Europäischen Biomasse Konferenz in Amsterdam präsentiert. Auch in der Hoffnung Projektpartner zu finden, denn in einem nächsten Schritt sollen nun die theoretischen Erkenntnisse in die Praxis umgesetzt werden.

 

Foto: FH Burgenland

Thementag

STRATEGISCHES KANALMANAGEMENT

Der EPC Thementag "Strategisches Kanalmanagement" wendet sich an AnlagenbetreiberInnen, VertreterInnen von Gemeinden und Reinhaltungsverbänden und an alle, die an diesem Thema interessiert sind.  [ weiterlesen ]

Messe

Ideen-Werkstatt bei Hauraton auf der GaLaBau 2018

Hauraton stellt bei der Internationalen Fachmesse bei der Internationalen Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume vom 12. bis 15. September 2018 Neuentwicklungen vor. Messestand Nr. 307 in Halle 3A.  [ weiterlesen ]

Wasser

MTA TECHNOLOGIE HÄLT SINGAPURS TRINKWASSERNETZ SAUBER

Air-Water-Jetting LW87, Export, MTA Luft-Wasser-Spülung LW87, Pipeline Cleaning, Product, Produkt, PUB, Singapore, Trinkwasser MTA freut sich bekanntzugeben, dass Singapurs Trinkwassernetz ab sofort mit MTA-Technologie gereinigt wird. MTA lieferte eine Container-basierte MTA Luft-Wasser Spül-Anlage LW87 an SKK WORKS PTE. LTD,  [ weiterlesen ]

Umwelttechnik

Digitalisierung wird die Mobilität revolutionieren

TRA 2018: Digitalisierung wird die Mobilität revolutionieren   Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung brauchen aber auch Zusammenarbeit der Nutzer mit den Systemen und eine Harmonisierung der Verkehrsträger-Kulturen   Die Digitalisierung im Verkehrswesen wird die Mobilität in den kommenden Jahren massiv  [ weiterlesen ]

Ausbildung

Hauraton startet Hochschulprogramm HESP

Wissenstransfer für Studierende mittel- und osteuropäischer Hochschulen   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: HAURATON GmbH & Co. KG   Hauraton fördert akademischen Branchennachwuchs. Das neue HAURATON EUROPEAN STUDENT PROGRAM – kurz HESP – erlebt vom 18. bis  [ weiterlesen ]