PET to PET

Abfallwirtschaft

PET to PET Jahresbilanz 2017

10. Januar 2018, 16:08

 

• Über 930 Millionen PET-Flaschen recycelt – Steigerung um 6 %
• Mehr als 23.300 Tonnen PET-Material im Ressourcenkreislauf erhalten
• 10 Jahre PET to PET – Wichtiger Beitrag zur Kreislaufwirtschaft in Österreich

 
Die PET to PET Recycling Österreich GmbH blickt auf ihr bisher erfolgreichstes Jahr zurück: Dank nachhaltiger Investitionen und laufender Prozessoptimierung erzielte der österreichische Vorzeigebetrieb im zehnten Jahr seines Bestehens einen neuen Recycling-Rekord von 23.300 Tonnen PET Material bzw. 930 Millionen PET-Flaschen. Diese konnten dem nachhaltigen Ressourcenkreislauf wieder zugeführt werden – eine Steigerung von 6 % gegenüber dem Vorjahr.
 
Bei der PET to PET Recycling GmbH im burgenländischen Müllendorf wird aus gebrauchten und gesammelten PET-Flaschen wieder Ausgangsmaterial für die Herstellung neuer PET-Flaschen. Der weltweit einzigartige Recycling-Kreislauf gilt international als Best-Practice-Beispiel und wurde im Jubiläumsjahr 2017 von 930 Millionen bzw. 23.300 Tonnen PET-Flaschen durchlaufen. Mit dieser historischen Bestmarke leistete das Unternehmen auch im vergangenen Jahr einen wesentlichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft in Österreich.
„Dieses neuerliche Rekordergebnis freut uns ganz besonders, da wir de facto seit drei Jahren mit Vollauslastung fahren“, so PET to PET Geschäftsführer DI Christian Strasser. „In erster Linie ist die tolle Performance das Resultat unserer laufenden, konsequenten Prozessoptimierung, gepaart mit nachhaltigen Investitionen in die Infrastruktur. Diesen Erfolgsweg möchten wir auch in Zukunft kontinuierlich weitergehen und so als Unternehmen zur Sicherstellung einer lückenlosen und ressourcenschonenden Wiederverwertung von PET-Flaschen in Österreich beitragen.“
 

Mehr Leistung bei höherer Qualität

Im Jahr 2017 wurde die neue Erweiterungsstufe der automatischen Flaschensortieranlage in Betrieb genommen. Dank verbesserter Vorreinigung können nun noch mehr angelieferte PET-Flaschen dem Recycling-Kreislauf zugeführt werden. Zudem kommt seit dem vergangenen Jahr die neueste Sortiertechnologie bei PET-Flakes zum Einsatz. Beide Maßnahmen ergeben eine nochmalige Steigerung der Produktqualität, die höchsten Ansprüchen der Lebensmittelindustrie gerecht wird. Schlussendlich wurde 2017 auch in die Erweiterung der Silokapazität investiert. Dies trägt dem Umstand Rechnung, dass das Fertigmaterial in Zukunft mehrheitlich lose über Silos, anstatt wie bisher in so genannten BigBags, transportiert wird.

 

Ausblick 2018

„Auch im aktuellen Kalenderjahr wollen wir uns nicht auf den guten Leistungen der Vergangenheit ausruhen und legen den Fokus wiederum auf Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung. Neben weiteren Investitionen in die Infrastruktur stellt im heurigen Jahr die Granulierungsanlage einen Schwerpunkt dar“, erklärt Strasser. Darüber hinaus wird das Unternehmen 2018 auch im Bereich Brandschutz investieren, um die Sicherheit weiter zu verbessern.

 

Fotocredit: Andi Bruckner
Quelle: Pressemeldung PET to PET Recycling Österreich GmbH vom 08.01.2017

Abfallwirtschaft

VOEB begrüßt Plastik-Initiative der EU

Österreich bei getrennter Sammlung, Sortierung und Verwertung Vorreiter – Partnerschaft mit Systemen – Bereitstellung hoher Qualitäten für die Industrie   Unterstützung für die präsentierte Plastik-Strategie der EU kommt vom Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB):   Das Bekenntnis zu forcierter sortenreiner  [ weiterlesen ]

Personalia

Neuer Vorstand bei der Gerresheimer AG

Dr. Lukas Burkhardt – neuer Vorstand bei der Gerresheimer AG Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 ist Dr. Lukas Burkhardt (38) zum Vorstand  bestellt worden. Lukas Burkhardt übernimmt innerhalb des Gerresheimer Vorstands die Verantwortung für den Geschäftsbereich Primary Packaging  [ weiterlesen ]

Abfallwirtschaft

Sortierspezialist STEINERT firmiert um

Aus STEINERT Elektromagnetbau GmbH wurde STEINERT GmbH Da das Unternehmen seit Jahren neben den Separationslösungen mittels Magnettechnologie auch für seine Sensor-Sortiermaschinen bekannt ist, soll der Unternehmensname nicht länger nur eine der beiden Technologien tragen. „Die Namensänderung ist ein logischer  [ weiterlesen ]

Abfallwirtschaft

Österreich bleibt Recyclingweltmeister

ARA Sammelbilanz 2017 Verpackungssammlung: Österreich bleibt Recyclingweltmeister   Mit einem Rekordergebnis geht die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) in ihr Jubiläumsjahr 2018: Frau und Herr Österreicher sammelten 2017 rund 1.077.000 Tonnen Verpackungen und Altpapier für den Recyclingkreislauf. Das entspricht  [ weiterlesen ]

Abfallwirtschaft

COCA-COLA UND ARA SETZEN AUF RECYCLING

Gelebte Produzentenverantwortung Rund 300.000 Flaschen verlassen stündlich das Werk von Coca-Cola HBC Österreich im burgenländischen Edelstal. Coca-Cola und die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) sorgen gemeinsam dafür, dass diese nach dem Konsum umweltgerecht recycelt werden.   Die von Coca-Cola  [ weiterlesen ]