Jubiläum

ÖQA feiert Jubiläum von Austria Gütezeichen

23. Juni 2016, 13:51

Rund 150 Gäste trafen am Abend des 9. Juni ins ThirtyFive in Wien zur Jubiläumsfeier der ÖQA „70 Jahre – und noch immer topaktuell“ zusammen. Gewürdigt wurde das Austria Gütezeichen, das seit nun sieben Jahrzehnten von der ÖQA an geprüfte Produkte und Dienstleistungen österreichischer Herkunft verliehen wird. Unter den Gratulanten anlässlich des 70. Geburtstags des Austria Gütezeichen: Hagen Pleile, Vorsitzender ÖQA; Viktor Seitschek, Geschäftsführer ÖQA; Konrad Scheiber, CEO Quality Austria; Rainer Spenger, Geschäftsführer des Vereins für Konsumenteninformation und Matthias Tschirf, Leiter der Sektion Unternehmenspolitik BMWFW.

 

Mehr über Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH

 

2016 feiert das Austria Gütezeichen – ebenso wie die ÖQA (Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität) als Verein selbst – 70-jähriges Bestehen. Es gilt als das Erkennungszeichen für österreichische Qualität und wird von der ÖQA seit ihrer Gründung an geprüfte Produkte und Dienstleistungen vergeben. Aus diesem Anlass lud die ÖQA zu einer Jubiläumsveranstaltung ins ThirtyFive (Wien) ein. Der Einladung folgten rund 150 Gäste, unter ihnen Zeichennutzer, aktuelle und ehemalige Vorstandsmitglieder, Vertreter des Vereins für Konsumenteninformation, des BMWFW und der Wirtschaft sowie Kooperationspartner. Durch den Abend führte Puls 4 Anchor Werner Sejka.

 

Ein Abend für Musterbetriebe und Konsumenten

„Die ÖQA ist stolz auf Unternehmen, die hochwertigste Qualität in Österreich anbieten. Die Konsumenten sind dankbar, wenn die Qualität von den Gütezeichenträgern sichtbar gemacht wird, um den Vorteil leichter zu erkennen“, so Hagen Pleile, Vorsitzender Vorstand ÖQA bei der Begrüßung. Unter den zahlreich erschienenen Gästen befanden sich auch Vertreter von langjährig ausgezeichneten Unternehmen. Stastnik sowie Schöler wurden für ihre 60-jährige Zugehörigkeit zum Austria Gütezeichen geehrt. „Wir sind stolz darauf, dass Stastnik seit 60 Jahren dem hohen Qualitätsanspruch des Austria Gütezeichens gerecht wird. Durch diese Auszeichnung zählen wir heute zu den namhaften österreichischen Musterbetrieben – das schafft Vertrauen und Sicherheit in unsere Produkte und unsere Marke“, so Geschäftsführer Franz Radatz.

 

Glaubwürdigkeit und Konkurrenzfähigkeit mit dem Austria Gütezeichen

Matthias Tschirf, Leiter der Sektion Unternehmenspolitik im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, sprach in seiner Laudatio über die Wichtigkeit von Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit. Wesentlich für das Vertrauen in Gütezeichen seien neben der Festlegung und Evaluierung konkreter Qualitätskriterien ein transparentes Verfahren bei der Vergabe sowie die Überprüfung der Einhaltung von Anforderungen und Kriterien. Dem stimmte auch Rainer Spenger, Geschäftsführer des Vereins für Konsumenteninformation zu: „Jeder, der ein mit dem Austria Gütezeichen ausgezeichnetes Produkt kauft, kann sich darauf verlassen: Das ist keine Mogelpackung, sondern österreichisch, unabhängig-objektiv geprüft und für qualitativ hochwertig befunden. Man sagt damit bewusst Ja zu ‚A‘ und trägt mit dieser Kaufentscheidung gleichzeitig zur Konkurrenzfähigkeit der heimischen Wirtschaft bei.“ Neben dem Austria Gütezeichen verleiht die ÖQA auch das Gütezeichen International für Produkte und Dienstleistungen jeglichen Ursprungs.

 

Auszeichnung österreichischer Unternehmen durch ÖQA-Vorstand Viktor Seitschek

Eine Verleihung erfuhren im Rahmen der Feierlichkeiten folgende Unternehmen für ihre besondere Qualität: Huber KSS Service, Elke Wagner, Hasibeder Personalservice, Stiwog Immobilien, EPB, ASL, Fuchs Josef sowie A.S.S. Anlagen Service System. Viktor Seitschek, geschäftsführender Vorstand der ÖQA, überreichte den jeweiligen Geschäftsführern stellvertretend für die Unternehmen das Austria Gütezeichen. „Das Austria Gütezeichen ist über Generationen als neutrale Qualitäts-Auszeichnung bekannt. In 70 Jahren wurde in Österreich mit dem Austria Gütezeichen Bekanntheit und Vertrauen geschaffen. Wir sind stolz und dankbar, Unternehmen über Jahrzehnte zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Das Vertrauen der KonsumentInnen in das Austria Gütezeichen zeigt, dass ‚70 Jahre Austria Gütezeichen‘ wirklich eine österreichische Erfolgsgeschichte ist.“

 

Mit Verhandlungsgeschick auf dem Weg zum Erfolg

In seiner Keynote „Warum… Ich… Teuer?!! – Der Weg zum Erfolg“ zeigte Negotiation Counselor Amin Talab vom .comeon -institute for .communication Fehler auf, die Dienstleister und Selbstständige in Honorarverhandlungen leicht vermeiden können. Als Autor des Bestsellers „Der Verhandlungsmeister“ ist er überzeugt: „Vertrauen ist die Generalwährung in sämtlichen menschlichen Beziehungen. Das Austria Gütezeichen schafft dieses Vertrauen in die Qualität seit nunmehr 70 Jahren. Es ist damit in Verhandlungen von zentralem Wert für den Qualitätsbeweis. Als Verhandlungsberater gebe ich diesen Tipp weiter: Verzichten Sie in der Nutzenargumentation nicht auf das Gütezeichen. Denn sonst verzichtet der Kunde vielleicht bald auf Sie.“ Bevor die Gäste zu einem geselligen get-together zusammentrafen, genossen sie den musikalischen Liveauftritt von Rainhard Fendrich und seiner Band.

 

Fotowettbewerb: Qualität in eigener Hand

Die ÖQA lädt anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Austria Gütezeichens interessierte Privatpersonen dazu ein, die heimische Qualität hochzuhalten und aufzuzeigen. Dafür gibt es aktuell einen Fotowettbewerb, bei dem jeder Einzelne anhand eines kreativen Fotos mit ausgezeichneten Produkten oder Dienstleistungen zeigen kann, was Qualität für ihn bedeutet. Außerdem können attraktive Preise gewonnen werden. Weitere Informationen unter www.70jahreoeqa.at.

 

Foto: © ÖQA/Anna Rauchenberger

v.l.n.r.: Dr. Amin Talab (Negotiation Counselor .comeon -institute for .communication), Mag. Hagen Pleile (Vorstandsvorsitzender ÖQA), Mag. Dr. Rainer Spenger (GF VKI-Verein für Konsumenteninformation), Werner Sejka (Moderator, Puls4 Anchor), SCh Dr. Matthias Tschirf (BMWFW), TR Ing. Viktor Seitschek (geschäftsführender Vorstand ÖQA)

Sicherheit

DSGVO – Startschuss oder Eigentor?

TÜV AUSTRIA zukunftsdialog am 25.5   Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die DSGVO. An diesem Tag diskutieren Expertinnen und Experten beim 2. TÜV AUSTRIA zukunftsdialog über die Umsetzung und Folgen der DSGVO.   Die DSGVO ist  [ weiterlesen ]

EXKLUSIVER HEFTINHALT

EU-Datenschutzgrundverordnung

Time is running out   Am 27. April 2016 wurde die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) erlassen. Sie gilt ab 25. Mai 2018, macht umfangreiche Dokumentationserfordernisse, Prüfungen und teilweise massive Umstellungen notwendig. Aus Gesprächen mit Unternehmensvertretern, Rechtsanwälten und Unternehmensberatern kristallisiert sich  [ weiterlesen ]

Qualität

Zukunft der Qualitätskontrolle

Smart Automation, Intertool und C4I in der Messe Wien Zukunft der Qualitätskontrolle: Showcase zeigt mobile Checklisten   Eine Modell-Straßenbahn gibt Einblick in die Qualitätskontrolle von morgen. Denn mobile Checklisten ersetzen die Kontrolle am Papier und bieten eine Reihe weiterer  [ weiterlesen ]

Qualität

CSR-Berichte: Wie viel sagen sie wirklich aus?

Alleine 100 große Unternehmen veröffentlichen jährlich rund 25.000 Seiten Geschäfts- bzw. Jahresberichte. Neben zahlreichen quantitativen Informationen legen Unternehmen darin auch ihr Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) offen. Die WU-Wissenschafterin Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder erklärt in ihrer Forschung, warum sich  [ weiterlesen ]

Qualitätssicherung

Temperaturüberwachung sichert Qualität bei Migros

LOSTnFOUND ermöglicht lückenlose Dokumentation der Kühlkette bei der Migros-Genossenschaft Ostschweiz Temperaturüberschreitungen können rechtzeitig festgestellt und behoben werden   Für manche Unternehmen bedeutet eine Telematik-Lösung einfach, dass sie Zeit einsparen und sich die Abläufe etwas leichter machen, vielleicht etwas weniger Telefoniererei haben und somit  [ weiterlesen ]

Qualität

Qualitätsdoppel Zitec-Brammer und NSK

Vertrauen auf Qualität Für Lineartechnik Kompetenzbrücken bauen   Modernes Einkaufsmanagement in der industriellen Fertigung mit planbarer Produktionssicherheit ist ohne den Technischen Händler in enger Zusammenarbeit mit Premiumherstellern von Qualitätsprodukten nahezu nicht mehr realisierbar. Als globalisiert vernetzte Spezialisten mit umfangreichen  [ weiterlesen ]