LABOM

Branchenlösungen

Neuigkeiten von LABOM

13. Februar 2018, 11:00

Weniger Verschleiß dank kontinuierlicher Differenzdruckmessung

 

Optimierte Membranüberwachung schafft einen klaren Wettbewerbsvorteil

Die LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH aus Hude entwickelte für den Anlagenbauer C-deg environmental engineering GmbH aus Kiel einen besonders kompakten Differenzdruckmessumformer, der die Membranzusetzung einer Wasseraufbereitungsanlage überwacht.

Die C-deg environmental engineering GmbH bereitet mithilfe einer Umkehrosmoseanlage Deponiesickerwasser auf, so dass es sauber genug ist, um in natürliche Gewässer, sogenannte Vorfluter, eingeleitet zu werden. Damit die gesamte Anlage reibungslos läuft, müssen jederzeit alle Pumpen und Membranen fehlerfrei funktionieren. Um das sicherzustellen, wurde die Membranreinigung optimiert, indem vor jedes Druckrohr ein Differenzdruckmessumformer von LABOM installiert wurde. Das System erkennt frühzeitig, wann eine Membran zugesetzt ist und gereinigt werden muss und verhindert so einen übermäßigen Verschleiß. Zudem ermöglicht es die genaue Lokalisierung, in welchem Druckrohr ein Problem vorliegt – so muss im Fall einer Fehlermeldung nicht gleich die gesamte Anlage gespült werden.

LABOM entwickelte mit dem eigens für C-deg angepassten Differenzdruckmessumformer PASCAL CV 3300 ein Gerät, das sich aufgrund seiner Kompaktheit optimal für die Membranüberwachung eignet und geringe Stückkosten mit optimaler Leistung verbindet. Das fluoridhaltige Deponiesickerwasser, welches auf Mülldeponien entsteht, ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt und stark mit Metall- und organischen Salzen verunreinigt. Die Messgeräte müssen deshalb den extrem korrosiven und abrasiven Eigenschaften des verunreinigten Wassers standhalten und auch bei den elektronischen Bauteilen eine sehr gute Materialbeständigkeit aufweisen. Alle Teile, die mit dem Messstoff in Berührung kommen, sowie das Gehäuse selbst sind deshalb aus robustem Edelstahl und verfügen über eine Schutzart von IP 66.

Zudem wirkt nicht nur der dynamische Differenzdruck auf das System, sondern auch der statische Druck, unter dem die Umkehrosmose stattfindet – durch den Druck werden Teilchen im Wasser entgegen der natürlichen Osmoserichtung bewegt und dadurch Schmutzpartikel vom sauberen Wasser getrennt. Dieser statische Druck liegt eingangsseitig bei bis zu 85 bar – auch dieser Belastung halten die Geräte von LABOM dauerhaft stand.

Das System der kontinuierlichen Differenzdruckmessung bietet gegenüber den vorher durchgeführten, stichprobenartigen Messungen enorme Vorteile: Die Anlagen sind weniger häufig verschmutzt, Membranen und Pumpen halten deutlich länger und müssen seltener ausgetauscht werden.

Über die LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH:

LABOM gehört seit fast 50 Jahren zu den Qualitätsführern im Bereich der industriellen Druck- und Temperaturmesstechnik. Das deutsche Unternehmen ist spezialisiert auf die Messung und Überwachung von Druck, Füllstand und Temperatur. LABOM-Produkte werden weltweit eingesetzt, vorwiegend in den Bereichen Food/Pharma/Biotechnik, Chemie, Petrochemie, Energie, Umweltschutz, Maschinen- und Anlagenbau sowie Seeschifffahrt. Derzeit beschäftigt LABOM rund 180 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und unterhält Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 40 Ländern. Neben einer breiten Palette von Standardprodukten liegt die Stärke von LABOM in der Anfertigung maßgeschneiderter Kundenlösungen. Das Qualitätsmanagementsystem von LABOM ist nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG und ATEX 94/9/EG zertifiziert. LABOM-Geräte für hygienegerechten Einsatz werden entsprechend den GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice) hergestellt und entsprechen den Standards der FDA (Food and Drug Administration) und der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group).

 

Fotocredit: LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH
Quelle: Pressemeldung LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH vom 31.01.2018

Kennzeichnen

Kennzeichnungstechnik für Konfitüren

Die Maintal Konfitüren GmbH, Marktführer der Hagebuttenkonfitüre, stellt höchste Ansprüche sowohl an die Technik bei Produktionslinien als auch an die Produkt- und Verpackungskennzeichnung.   1978 und 1989 erhält die Hagebuttenkonfitüre das Prädikat „expeditionsbewährt“. Beide Male setzte der bekannte Bergsteiger  [ weiterlesen ]

Unternehmen

Smart Automation 2018 – Zukunft der Qualitätskontrolle

Smart Automation, Intertool und C4I in der Messe Wien Zukunft der Qualitätskontrolle: Showcase zeigt mobile Checklisten   Eine Modell-Straßenbahn gibt Einblick in die Qualitätskontrolle von morgen. Denn mobile Checklisten ersetzen die Kontrolle am Papier und bieten eine Reihe weiterer  [ weiterlesen ]

Lebensmittel

Brox launcht 5 Liter Bag-in-Box

Reichhaltige Brühe im großen Stil: Brox launcht 5 Liter Bag-in-Box für Gastronomen und Privathaushalte   Das erfolgreiche Berliner Food-Startup Brox – The Original Superfood vertreibt seine Brühen jetzt auch im Großformat: Die Sorten Bio-Knochenbrühe „Weiderind“, Bio-Knochenbrühe „Freilandhuhn“ und bald  [ weiterlesen ]

Verpacken

Papierbasierte Verpackungslösung mit Siegelfähigkeit

Innovatives Papier für flexible Verpackungen mit verbesserten Siegeleigenschaften für mehr Nachhaltigkeit   Im Jahr 2016 präsentierte Sappi als erstes Unternehmen ein innovatives Verpackungspapier mit integrierter Siegelfähigkeit. Diese innovative und nachhaltige Verpackungslösung fand im Markt sehr großes Interesse und wurde  [ weiterlesen ]

Lebensmittel

Food-Laserbeschrifter für Natural Branding

Direktes Kennzeichnen von Nahrungsmitteln im Mehrfachnutzen   Auf der Anuga FoodTec hat die Bluhm Systeme GmbH erstmalig einen Food-Laserbeschrifter vorgestellt. Diese Anlage ermöglicht das effiziente und umweltschonende Beschriften von Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln im Mehrfachnutzen. Herz der Anlage  [ weiterlesen ]

Logistik

Kunststoffpaletten optimieren Mehrweglogistik von HOFER

Rekordauftrag für WALTHER Faltsysteme   Intelligente Ladungsträger für HOFER in Österreich: Mit der Entwicklung der Kunststoff-Düsseldorfer-Palette (KDP) schließt WALTHER Faltsysteme einen der bislang größten Logistikaufträge in seiner 40-jährigen Geschichte ab. Die langlebige Palettenlösung im Düsseldorfer Maß (800 x 600 mm) überzeugt durch  [ weiterlesen ]