Verpackung

Label Printing schließt sich neuem Papierrecyclingprogramm an

6. Juni 2014, 12:27

Der belgische Etikettenverarbeiter Reynders_Label Printing schloss sich vor kurzem dem neuen Recyclingprogramm für Abdeckpapier an, das von Avery Dennison initiiert wurde und von Smurfit Kappa umgesetzt wird. Dieser Schritt unterstreicht das Potenzial, das diese Recyclinginitiative von Avery Dennison besitzt.

„In Europa werden jährlich über 300.000 Tonnen Abdeckpapier entsorgt. Es gibt also ein großes Potenzial für dieses Recyclingprogramm, “ erklärt der Sustainability Director der Avery Dennison Materials Group, Xander van der Vlies. „Mit der entsprechenden Disziplin und wenn alle Glieder der Wertschöpfungskette ihren Teil der Verantwortung übernehmen, können wir durch das Abdeckpapierrecycling den CO2-Fußabdruck insgesamt verringern und Entsorgungskosten sparen.“

Reynders bietet seinen Abnehmern im Rahmen des Avery Dennison-Recyclingprogramms für Abdeckpapier ein Sammelsystem an, bei dem ihr silikonisiertes Abdeckpapier abgeholt und mit anderen Abfallströmen aus Papier und Wellpappe vermischt wird. Johan Lievens, Leiter der Qualitätssicherung bei Reynders, erklärt, dass Recycling im Unternehmen immer wichtiger wird und das neue System deutliche Vorteile bietet: „Wir wissen, wo das Material verarbeitet wird, und Smurfit Kappa bürgt dafür, dass all unser Papierabfall – einschließlich des silikonisierten Abdeckpapiers – zu neuer Wellpappe recycelt wird.“

Leon Graff, Geschäftsführer von Smurfit Kappa Recycling Benelux, pflichtet dem bei: „Durch die Nutzung unserer bestehenden Sammelinfrastruktur und die Vermischung des eingesammelten Abdeckpapiers mit anderen Papier- und Wellpappeabfällen erreichen wir die kritische Masse, die wir für die Durchführung der komplexen Logistik für das Abdeckpapierrecycling brauchen.“ Wie bei anderen Recyclingprogrammen auch, muss das Abdeckpapier für unser Recycling bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen.

Das Avery Dennison-Smurfit Kappa Recyclingprogramm wird nicht nur in den Beneluxländern angeboten, sondern auch in Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Auch andere Etikettenverarbeiter und Endanwender sind eingeladen, sich an diesem ökologisch sinnvollen und zugleich finanziell vorteilhaften Programm zu beteiligen.

 

 

Quelle: Avery Dennison, Pressemeldung vom 23.05.2014

Glas

Schöner die Gläser nie klirren

30 Prozent mehr Altglas zu den Feiertagen – Countdown für neuen Jahressammelrekord Die Festtage rund um Weihnachten und Neujahr bedeuten Hochsaison in der Recyclingwelt – der Verbrauch von Glasverpackungen jeder Art, von der Sektflasche bis zum Olivenglas, schnellt um  [ weiterlesen ]

Glas

Warum Weißglas zu oft im Restmüll landet

Aktuelle Motivforschungsergebnisse zu Gewohnheiten und „Sünden“ bei der Mülltrennung in Österreich Österreich gilt als Land des Glasrecyclings. Mit beeindruckenden Sammelmengen von jährlich etwa 240.000 Tonnen Altglas zählen wir im internationalen Vergleich zu den Besten. Seit Beginn der Glassammlung vor  [ weiterlesen ]

Thementag

STRATEGISCHES KANALMANAGEMENT

Der EPC Thementag "Strategisches Kanalmanagement" wendet sich an AnlagenbetreiberInnen, VertreterInnen von Gemeinden und Reinhaltungsverbänden und an alle, die an diesem Thema interessiert sind.  [ weiterlesen ]

Karriere

PALFINGER: Aufsichtsrat schließt Suche nach neuem CEO ab

Andreas Klauser zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen Übernahme der CEO-Position per 1. Juni 2018 geplant   Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden abgeschlossen. Mit Ing. Andreas Klauser (53), derzeit Global Brand President von Case  [ weiterlesen ]

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und  [ weiterlesen ]

Abfallwirtschaft

Interseroh Austria erwirbt Anteile an Remedia

Gemeinsame Expansion im EAG-Bereich in Italien   Interseroh Austria, eine Gesellschaft der ALBA Group, einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister weltweit, geht eine strategische Partnerschaft im EAG-Bereich mit dem italienischen Consorzio REMEDIA aus Mailand ein. Im Wege einer Kapitalerhöhung  [ weiterlesen ]