Hernstein Institut

Wirtschaft

Inka Paletten übernimmt ein Deutschlandstipendium

29. Dezember 2017, 10:01

Bildungschancen statt Weihnachtsgeschenke

Die Inka Paletten GmbH übernimmt erneut ein Deutschlandstipendium an der Hochschule München

 
Die Inka Paletten GmbH übernimmt im Wintersemester 2017/2018 erneut ein Deutschlandstipendium an der Hochschule München. Unterstützt wird diesmal eine Studentin der Betriebswirtschaft, die sich durch ihre Leistungen und ihr Engagement qualifiziert hat.

 

Bereits seit dem Jahr 2013 sponsert das Unternehmen Studierende der Hochschule München im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Das Stipendium entstand auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und setzt auf die Kooperation von Staat und privaten Sponsoren: Unternehmen wie die Inka Paletten GmbH, aber auch Privatleute übernehmen pro Monat einen Betrag von 150 Euro für einen Studenten oder eine Studentin, das Ministerium stockt diesen Betrag um die gleiche Summe auf. Über einen Zeitraum von zwei Semestern werden so 3.600 Euro an Unterstützung an die Studierenden ausgezahlt, die Hälfte davon aus den Mitteln der privaten Förderer.

 

Wie in den Vorjahren kooperiert die Inka Paletten GmbH für das Deutschlandstipendium mit der Hochschule München. Sie ist mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 85 Bachelor- und Masterstudiengängen eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Insgesamt 64 Deutschlandstipendien zählt die Hochschule München im Wintersemester 2017/2018. Bei der Auswahl der geförderten Studierenden zählen nicht nur die Leistungen im Studium, sondern auch gesellschaftliches Engagement. Zudem werden besondere individuelle Herausforderungen berücksichtigt. Die Studentin, die nun ab dem Wintersemester mit dem Beitrag der Inka Paletten GmbH unterstützt wird, studiert im fünften Semester Betriebswirtschaft. Sie engagiert sich in einer studentischen Initiative und hilft neben dem Studium im elterlichen Betrieb aus. Sie verfügt über einen Migrationshintergrund und ist die erste in ihrer Familie, die eine akademische Ausbildung absolviert.

 

„Seit 2013 verzichten wir auf Weihnachtsgeschenke und investieren das Geld stattdessen in die Ausbildung talentierter, engagierter junger Menschen“, erklärt Peter Fischer, Geschäftsführer der GmbH. „Damit wollen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und zu besseren Bildungschancen beitragen. Und natürlich profitieren gerade wir mittelständischen Unternehmen langfristig auch von gut ausgebildeten, motivierten Arbeitskräften.“
 

Über Inka Paletten

Die Inka Paletten GmbH ist der größte europäische Hersteller von Einwegpaletten aus Holzwerkstoff. Neben dem Firmensitz im bayerischen Siegertsbrunn bei München hat die GmbH Produktionsstandorte im baden-württembergischen Oberrot, in den Niederlanden und den USA. Der Vertrieb erfolgt über ein flächendeckendes Händlernetz in Europa und weiteren Ländern weltweit. Die Firma Inka wurde 1878 als Sägewerk Inselkammer in Siegertsbrunn gegründet.

 

Fotocredit: colourbox.de
Quelle: Pressemeldung INKA Paletten GmbH  vom November 2017

Glas

Schöner die Gläser nie klirren

30 Prozent mehr Altglas zu den Feiertagen – Countdown für neuen Jahressammelrekord Die Festtage rund um Weihnachten und Neujahr bedeuten Hochsaison in der Recyclingwelt – der Verbrauch von Glasverpackungen jeder Art, von der Sektflasche bis zum Olivenglas, schnellt um  [ weiterlesen ]

Unternehmen

Smart Automation 2018 – Zukunft der Qualitätskontrolle

Smart Automation, Intertool und C4I in der Messe Wien Zukunft der Qualitätskontrolle: Showcase zeigt mobile Checklisten   Eine Modell-Straßenbahn gibt Einblick in die Qualitätskontrolle von morgen. Denn mobile Checklisten ersetzen die Kontrolle am Papier und bieten eine Reihe weiterer  [ weiterlesen ]

Konsumverpackung

Rekordergebnis: Anuga FoodTec 2018

Anuga FoodTec 2018 schließt mitdeutlichem Besucherplus   – Neuer Rekord: über 50.000 Besucher kamen zur Anuga FoodTec – Internationaler als je zuvor: Besucher aus 152 Ländern – Top-Entscheider der weltweit führendenLebensmittelproduzenten besuchten die Anuga FoodTec – Vielfältiges Event- und  [ weiterlesen ]

Unternehmen

Austropressen feiert 45 Jahre Markenerfolg

2018 ist für Austropressen ein ganz besonderes Jubiläumsjahr! Austropressen feiert 45 Jahre Markenerfolg und Roither Maschinenbau blickt auf 65 Jahre Unternehmenserfolg   Innovationen, individuelle Maschinenkonfigurationen und internationale Qualitätsansprüche sind das Markenzeichen aller Austropressen der Roither Maschinenbau GesmbH. Das in  [ weiterlesen ]

Konsumverpackung

Auer investiert in neue Verpackungslinie

Vollautomatisiert und topmodern Auer investiert 500.000 Euro in neue Biskotten-Verpackungslinie   Biskotten sind bei den EndkundInnen und in der Gastronomie gleichermaßen beliebt – denn sie sorgen sowohl pur, als auch als Dessert-Zutat für genussvolle Momente und wecken Kindheitserinnerungen. Das  [ weiterlesen ]

Unternehmen

Faltschachteln für kleine Losgrößen

August Faller Gruppe gründet Digital Packaging Service GmbH   Neues Leistungsangebot: Faltschachteln für kleine Losgrößen schnell und kostengünstig online bestellen   Die August Faller GmbH & Co. KG baut ihr Produktionsnetzwerk aus: Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft Digital  [ weiterlesen ]