Neonikotinoide–Verbot

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Überzeugung, dass wir alles dafür tun müssen,  [ weiterlesen ]
Borkenkäfer

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass die Bäume besonders gestresst sind und der Borkenkäfer ideale Entwicklungsbedingungen  [ weiterlesen ]
Waldstrategie 2020+

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren Interessenvertretungen, Regierungsorganisationen, NGOs sowie den im Parlament vertretenen politischen Parteien  [ weiterlesen ]
Pappel

Wald

Pappel ist Baum des Jahres 2018

Köstinger: „Pappel ist ein schönes Zeichen für unsere Auwälder“   Am 25. April war der internationale Tag des Baumes und heuer ein Festtag der Pappel! Diese schnellst wachsende heimische Baumart – wurde vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zum Baum des Jahres 2018 gewählt.  [ weiterlesen ]
FORST live

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und beraten zu lassen.   Über 420 Aussteller aus 14 Nationen  [ weiterlesen ]
LIGNA 2019

Holzbau

LIGNA 2019 setzt Fokusthemen

LIGNA 2019 (27. bis 31. Mai) in Hannover   – Integrated Woodworking – Customized Solutions – Smart Surface Technologies – Wood Industry Summit   LIGNA, die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlage zur Holzbe- und -verarbeitung setzt Fokusthemen für 2019: Vom 27. bis 31. Mai 2019 stehen die Themen  [ weiterlesen ]
Kleinholz

Waldarbeit

Wie aus stämmigen Bäumen Kleinholz wird

Moderne Forstmaschinen machen es möglich Doppelmesse FORST live sowie Wild & Fisch zeigen Neuheiten   Zum „bewährten Doppel“ lädt die Messe Offenburg vom 13. bis 15. April mit der FORST live und Wild & Fisch. Über 30.000 Besucher werden auf dem Messegelände erwartet, wenn 420 Aussteller ihre Produkte zeigen.  [ weiterlesen ]
VGrind 360

Werkzeuge

Vollmer erweitert Automatisierung der VGrind 360

GrindTec: Vollmer erweitert Automatisierung der bisherigen VGrind 360 und verleiht zusätzlichem Modell ein E   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH   Vollmer hat seine Werkzeugschleifmaschine VGrind 360 um zusätzliche Funktionen für die Automatisierung sowie eine neue Variante erweitert. Der Spezialist für Schleif- und  [ weiterlesen ]
#mission2030

Nachhaltigkeit

#mission2030: das Ende des fossilen Zeitalters

Köstinger: Mit der Klima- und Energiestrategie beginnt das Ende des fossilen Zeitalters   #mission2030 ist Grundstein für das Erreichen der Klimaziele bis 2030 und Einladung an alle, daran mitzuarbeiten.   „Wir legen heute etwas vor, das vielen Bundesregierungen vor uns nicht gelungen ist. Die Klima- und Energiestrategie ist ein  [ weiterlesen ]
Jul
18
Mi
Innovationen für Forst und Technologie: INTERFORST 2018
Jul 18 – Jul 22 ganztägig

Die Vorbereitungen starten:

  • Anmeldeformular für Aussteller online
  • Starke Entwicklung zur international führenden Branchenplattform
  • Eine der ersten Messen auf dem ausgebauten Gelände der Messe München mit zwei neuen Hallen

Die nächste Ausgabe der internationalen Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik wirft ihre Schatten voraus: Die Anmeldeformulare für Aussteller sind online. Diese stellen auf der INTERFORST ihre Innovationen aus der gesamten Logistikkette vor, von der Aufforstung über die Holzernte bis hin zum Sägewerk. Darüber hinaus wird die INTERFORST 2018 eine der ersten Veranstaltungen auf dem weiter ausgebauten Messegelände sein.

„Wir erwarten, dass die INTERFORST 2018 an den Erfolg von 2014 anknüpfen wird“, erklärt Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München. Damals verbuchte die Internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik Rekordzahlen bei Ausstellern wie Fläche. 2018 wird zudem der Neubau zweier Hallen und eines zusätzlichen Konferenzzentrums auf dem Messegelände abgeschlossen. „Die INTERFORST wird eine der ersten Veranstaltungen sein, die davon profitiert. Sie wird die dann neue Halle C6 nutzen und damit auch ein klarer strukturiertes Freigelände aufweisen.“ Mit dem Ausbau werden die Pläne für das 1998 eröffnete Messegelände – eines der modernsten und nachhaltigsten weltweit – abschließend realisiert. Die Messe München bietet dann Ausstellungsfläche in insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern und einem Freigelände von rund 400.000 Quadratmetern.

International führende Branchenplattform
Die INTERFORST ist so vielschichtig wie die Forstwirtschaft selbst und bietet einen umfassenden Marktüberblick. Das Themenspektrum reicht von Walderneuerung und -pflege über Holzernte, -bearbeitung und -energie bis hin zu Transportfahrzeugen, Arbeitsschutz und Informationstechnologie im Forst. Dieses Konzept überzeugt über die deutschen Grenzen hinaus: „Die INTERFOST 2014 war so international wie noch nie, diese Entwicklung wird sich 2018 fortsetzen“, ist Projektleiterin Martina Ehrnsperger überzeugt. Die fünf Top-Ausstellerländer neben Deutschland waren Österreich, Italien, Schweden, Finnland und die Niederlande. Bei den Besuchern waren es Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und Slowenien.

INTERFORST 2018
Jul 18 – Jul 22 ganztägig
INTERFORST 2018 @ Messe München | München | Bayern | Deutschland
  • Holz ist nachwachsend, klimafreundlich, vielfältig nutzbar
  • Als Baumaterial und Energiequelle im Trend
  • INTERFORST: Treffpunkt für nachhaltige Forstwirtschaft

Die Europäische Gemeinschaft hat sich auf das Ziel geeinigt, bis zum Jahr 2020 rund 20 Prozent weniger Kohlendioxid zu emittieren, gleichzeitig soll der Anteil der erneuerbaren Energien auf 20 Prozent steigen („20-20-20-Ziel“). Nachhaltige Forstwirtschaft sowie Holz als Baustoff und Energiequelle sind wichtige Hebel für den Klimaschutz. Auch diese Themen werden auf der INTERFORST 2018 in München verhandelt.

 
„Holz wächst nach, speichert Kohlenstoff, ist vielfältig einsetzbar – und ist damit ein klimafreundlicher Rohstoff“, erklärt Martina Ehrnsperger, Projektleiterin der INTERFORST. „Die nachhaltige Forstwirtschaft ist ein wesentlicher Aspekt der INTERFORST, die im Juli 2018 wieder in München stattfindet.“

 
Bäume „atmen“ Kohlenstoff ein und Sauerstoff aus. Gerade junge, schnell wachsende Wälder binden große Mengen Kohlenstoff und wirken so dem Treibhauseffekt entgegen. Holz in Häusern oder Möbeln speichert den Kohlenstoff über weitere Jahrzehnte. Selbst als Brennstoff ist Holz überwiegend klimaneutral. Es wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt wie der Baum im Wachstumsprozess in Form von Kohlenstoff gebunden hat. „Die Verwendung heimischen Holzes, kurze Transportwege und regionale Verarbeitung tragen ebenfalls zum Klimaschutz bei“, erklärt Ehrnsperger.

 

Holz als Baumaterial und Energiequelle

„Holz ist ein hervorragender Werk- und Baustoff sowie Energieträger“, bestätigt Martin Bentele, u.a. Vorsitzender des Kuratoriums von proHolz Bayern. „Wir stellen den Rohstoff in Deutschland in großer Menge zur Verfügung – und erfüllen auf der gleichen Waldfläche hohe Ansprüche an Natur- und Erosionsschutz, Erholung und andere öffentliche Anforderungen. Experten aus der ganzen Welt schauen sich das bei uns an.“

 
In Deutschland tragen nachhaltige Waldbewirtschaftung und Holznutzung dazu bei, dass die Atmosphäre um etwa 158 Tonnen Kohlendioxid jährlich entlastet wird (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft 2016) – auch durch die energetische Nutzung von Holz. Ob Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets: Holz hat sich zu einer ernstzunehmenden Alternative für fossile Energieträger entwickelt. Die Anzahl eingebauter Pelletkessel und -kaminöfen hat sich seit 2007 vervierfacht (Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe FNR 2016). Neue Kombinationen mit thermischen Solaranlagen und effiziente Holzheizsysteme machen Holz noch attraktiver. Dies gilt besonders für Niedrigenergiehäuser und Gebäude mit niedrigem Wärmebedarf. „Moderne Holzenergie ergänzt den Holzbau perfekt, ist sozusagen das i-Tüpfelchen zur Klimaneutralität“, so Bentele.

 

Trend zum Holzhaus

Seit den 1990er Jahren hat die Holzbauweise zunehmend Marktanteile gewonnen (FNR 2016). Bei Ein- und Zweifamilienhäusern stieg die Holzbauquote seit 2005 von 13 auf 17 Prozent (proHolz Bayern 2017). Besonders viele Holzhäuser entstehen in Süddeutschland, überwiegend mit Holz aus heimischen Wäldern. „Holz bietet eine Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten, dazu kommt eine schnelle Bauweise durch Holzrahmenbau und industrielle Vorfertigung. Viele Bauherren schätzen das besondere Wohnklima – und das gute Gewissen“, erklärt Architekt Florian Lichtblau.

 
Einen Rohstoffmangel fürchtet der Architekt nicht: „Rund ein Drittel der jährlichen deutschen Holzernte würde ausreichen, um das gesamte Neubauvolumen Deutschlands aus Holz zu errichten.“ Lichtblau verweist hierzu auch auf Buch und Ausstellung „Bauen mit Holz, Wege in die Zukunft“ von Prof. Hermann Kaufmann in Zusammenarbeit mit Prof. Winfried Nerdinger von der Technischen Universität München. Beispielhaft für klimafreundlichen Holzbau ist eine Wohnsiedlung der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München in Sendling-Westpark, Münchens größtes Holzbauprojekt mit einem Holzeinsatz von 1.100 Kubikmetern. „Das erneuerte Gebäude hat eine verdoppelte Wohnfläche und reduzierte gleichzeitig den Energiebedarf für Wärme um den Faktor 15“, erklärt Lichtblau. Ein weiteres Ergebnis der Begleitforschung freut ihn besonders: „Und die Bewohner sind glücklich in ihren Holzhäusern.

 
Fotocredit: Deutsches Pelletinstitut
Quelle: Pressemeldung INTERFORST von 31.05.2017

Nov
21
Mi
Austro Agrar Tulln 2018
Nov 21 – Nov 24 ganztägig
Austro Agrar Tulln 2018 @ Tulln an der Donau | Niederösterreich | Österreich

Seit 1991 hat sich die Austro Agrar Tulln zur Leitmesse für Landtechnik in Österreich entwickelt. Gemeinsam mit dem Club Landtechnik Austria hat die Messe Tulln ein Konzept zur Weiterentwicklung der Veranstaltung erarbeitet. Aufgrund des einstimmigen Beschlusses des Club LTA über den neuen Rhythmus der Leitmessen, der in der Generalversammlung im Jänner 2017 nochmals bestätigt wurde, findet die nächste Austro Agrar Tulln von 21. bis 24. November 2018 statt. Mit dem neuen Messerythmus wird den aktuellen Herausforderungen der Branche Rechnung getragen und die Austro Agrar Tulln taktet sich in den europäischen Agrarmessen – Kalender ein.

 

Facts

98 % der Besucher bewerten mit „sehr gut/gut“
89% der Aussteller bewerten mit „sehr gut/gut“
67% der Aussteller bewerten mit „sehr gut/gut“
bezüglich Abschluss neuer Geschäftsverbindungen
94 % der Aussteller bewerten die Messeorganisation mit „sehr gut/gut“
73 % der landwirtschaftlichen Fläche bzw. 77% der Haupterwerbsbetriebe im unmittelbaren Einzugsgebiet der Messe

 

Kompetenzzentren auf der Austro Agrar Tulln

Eigene Kompetenzzentren der Themen Landtechnik, Stalltechnik, Saatgut und Dünger, Holz und Energie, Weinbau und Kellereitechnik bieten auf höchstem Niveau die komplette Angebotspalette in diesen Fachbereichen übersichtlich an einem Ort.

 

Österreichischer Junglandwirtetag: Die nächste Generation auf der Austro Agrar Tulln

Die Austro Agrar Tulln widmet auch 2018 wieder einen ganzen Tag den zukünftigen Bäuerinnen und Bauern. Dieser Schwerpunkttag richtet sich speziell an Studenten, Fachschüler und junge Landwirte aus ganz Österreich.

 

Bundesländertage auf der Austro Agrar Tulln

An den ersten drei Messetagen gibt es auch 2018 wieder die bewährten und beliebten „Bundesländer-Tage“. Dabei werden von Ausstellerseite die regional unterschiedlichen Bedürfnisse der Besucher besonders berücksichtigt und der für das jeweilige Bundesland zuständige Repräsentant wird auf dem Messestand anwesend sein.

 

Mittwoch: Steiermark und Kärnten
Donnerstag: Niederösterreich, Burgenland und Wien
Freitag: Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

 

Fotocredit: Messe Tulln
Quelle: Pressemeldung APA/OTS von 05.04.2017

Klauser

Karriere

PALFINGER: Aufsichtsrat schließt Suche nach neuem CEO ab

Andreas Klauser zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen Übernahme der CEO-Position per 1. Juni 2018 geplant   Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden abgeschlossen. Mit Ing. Andreas Klauser (53), derzeit Global Brand President von Case IH und STEYR sowie CNH Industrial Vorstandsmitglied, wurde ein erfahrener  [ weiterlesen ]
Pöschl

Karriere

Weinig Aufsichtsrat verlängert Mandat für Pöschl

In seiner Sitzung vom 15. März 2018 hat der Aufsichtsrat der Michael Weinig AG Wolfgang Pöschl bis zum Erreichen seiner Pensionsgrenze am 31.12.2020 in seinem Amt als Vorstandsvorsitzender bestätigt.   Der Aufsichtsrat sprach ihm sein vollstes Vertrauen aus, verbunden mit Dank und großer Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit.  [ weiterlesen ]
Berufsgruppe Ski

Karriere

Wechsel des Sprechers der Berufsgruppe Ski

Österreichische Skiindustrie: Mayrhofer folgt Föttinger   Wechsel des Sprechers der Berufsgruppe Ski des Fachverbandes der Holzindustrie Österreichs   Seit 01. April 2018 hat die Österreichische Skiindustrie einen neuen Sprecher: Wolfgang Mayrhofer hat diese Funktion von Mag. Franz Föttinger übernommen.   Mayrhofer ist seit 2011 Geschäftsführer der Atomic Austria GmbH  [ weiterlesen ]
Nils Wacker

Karriere

Nils Wacker übernimmt Vertrieb bei AL-KO Therm

Nils Wacker übernimmt Vertrieb für Schleswig-Holstein bei der AL-KO Therm GmbH   Nils Wacker hat zum 1. Januar 2018 bei der AL-KO THERM GMBH das Vertriebsgebiet Schleswig-Holstein sowie ein Teilgebiet von Hamburg übernommen. In dieser Funktion ist er für die Betreuung sowie Beratung des bestehenden Kundenstamms sowie der Gewinnung  [ weiterlesen ]
Wunschhaus

Karriere

Neuer gewerberechtlicher Geschäftsführer bei Wunschhaus

Andreas Schick wird neuer gewerberechtlicher Geschäftsführer bei Wunschhaus Architektur- und Bauatelier stärkt seine digitale Kompetenz   Das Wiener Architektur- und Baubüro Wunschhaus, das sich auf Einfamilienhäuser im Premiumsegment spezialisiert hat, stärkt seine digitale Kompetenz: Mit dem neuen gewerberechtlichen Geschäftsführer Andreas Schick, der Anfang des Jahres ins Unternehmen geholt wurde,  [ weiterlesen ]

Aktuelles Magazin

  • EBERL - Trockner Nr. 500 und 20-Jähriges FirmenjubiläumJubiläum des Holztrocknungsspezialisten aus Bodenkirchen (D)
  • Virtuelle Wälder …  Alles total digital?Was in der Industrie schon lange Thema ist, gewinnt auch in der Forstwirtschaft an Relevanz: digitale Lösungen.
  • Digitalisieren, Virtualisieren, SimulierenDirk Jaeger, Forstexperte an der Universität Göttingen, schildert im Exklusivinterview über die zentralen Vorteile der Digitalisierung des Waldes.

Holzbau

LIGNA 2019 setzt Fokusthemen

LIGNA 2019 (27. bis 31. Mai) in Hannover   – Integrated Woodworking – Customized Solutions – Smart Surface Technologies – Wood Industry Summit   LIGNA, die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlage zur Holzbe- und -verarbeitung setzt Fokusthemen für 2019: Vom 27. bis 31. Mai 2019 stehen die Themen  [ weiterlesen ]

Werkzeuge

Vollmer erweitert Automatisierung der VGrind 360

GrindTec: Vollmer erweitert Automatisierung der bisherigen VGrind 360 und verleiht zusätzlichem Modell ein E   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH   Vollmer hat seine Werkzeugschleifmaschine VGrind 360 um zusätzliche Funktionen für die Automatisierung sowie eine neue Variante erweitert. Der Spezialist für Schleif- und  [ weiterlesen ]

Holzwirtschaft

Schweighofer Gruppe zieht sich aus rumänischem Waldinvestment zurück

Rumänische Waldflächen an die schwedische GreenGold Group verkauft Bekenntnis zur Stärkung einer nachhaltigen Holzindustrie in Rumänien ungebrochen Die Schweighofer Gruppe, einer der führenden Holzverarbeiter Europas, zieht sich aus ihrem rumänischen Waldinvestment zurück und verkauft ihre 100% Tochter Cascade Empire s.r.l. (Cascade Empire) samt der dazugehörigen Bewirtschaftungseinheit Ocol Silvic Cascade  [ weiterlesen ]

Holzbau

LIGNA 2019 setzt Fokusthemen

LIGNA 2019 (27. bis 31. Mai) in Hannover   – Integrated Woodworking – Customized Solutions – Smart Surface Technologies – Wood Industry Summit   LIGNA, die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlage zur Holzbe- und -verarbeitung setzt Fokusthemen für 2019: Vom 27. bis 31. Mai 2019 stehen die Themen  [ weiterlesen ]

Holzbau

DELTA und SWAP gewinnen den NÖ Holzbaupreis

Am 15. März wurde der Holzbaupreis 2018 verliehen; DELTA und SWAP gewinnen den ersten Platz in der Kategorie „öffentliche Bauten“ für das Büro- und Laborgebäude IFA Tulln.   DELTA und SWAP freuen sich sehr über den erneuten gemeinsamen Erfolg, nachdem die Bietergemeinschaft mit dem Projekt IFA Tulln bereits den  [ weiterlesen ]

Nachhaltigkeit

#mission2030: das Ende des fossilen Zeitalters

Köstinger: Mit der Klima- und Energiestrategie beginnt das Ende des fossilen Zeitalters   #mission2030 ist Grundstein für das Erreichen der Klimaziele bis 2030 und Einladung an alle, daran mitzuarbeiten.   „Wir legen heute etwas vor, das vielen Bundesregierungen vor uns nicht gelungen ist. Die Klima- und Energiestrategie ist ein  [ weiterlesen ]

Energie

Holzenergie für Versorgungssicherheit

Holzenergie steht für Versorgungssicherheit bei Wärme und Strom   Die Tatsache, dass die Energieerzeugung aus Holz für den Ausstieg aus Erdöl und Erdgas unverzichtbar ist, ist zu wenig bekannt. Um die Bedeutung von Holz für das zukünftige österreichische Energiesystem deutlich aufzuzeigen, haben 13 Organisationen die sogenannte „Welser Erklärung zur  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Überzeugung, dass wir alles dafür tun müssen,  [ weiterlesen ]