Sägen

Holzbau

MAFELL: fünf neue Sägen auf einen Streich

Neue Akku-Tauchsäge MT 55 18M bl Die MAFELL MT 55 cc setzt seit Jahren die Maßstäbe bei Tauchsägen in puncto Präzision, Leistung und Komfort: jetzt auch kabellos. Die neue MAFELL MT 55 18M bl macht bei Montagearbeiten unabhängig von der Stromversorgung. Modernste LiHD-Akku-Technologie mit 99 Wattstunden (Wh) treibt die  [ weiterlesen ]
Magna

Holzbearbeitung

Magna ExpoMueblera geht mit neuem Konzept an den Start

Vor dem Hintergrund einer guten Branchenkonjunktur findet vom 17. bis 20. Januar 2018 die Magna ExpoMueblera mit ihren beiden Fachmessen Magna Expo Mueblera Industrial und Magna Expo Mobiliario e Interiores auf dem Messegelände Centro Banamex in Mexico City statt.   Die internationale Fachmesse Magna Expo Mueblera Industrial mit dem  [ weiterlesen ]
Lagerhäuser

Holzwirtschaft

Lagerhäuser aktivieren alle Kanäle, um Waldbauern zu unterstützen

Die Lagerhäuser haben kurzfristig zusätzliche Vertriebsmöglichkeiten für Schadholz geschaffen und übernehmen heuer höhere Holzmengen.   Die Lagerhäuser und die RWA Raiffeisen Ware Austria AG reagieren auf die akute Schadholz-Situation und werden heuer deutlich mehr Holz übernehmen. Dies ist möglich, da kurzfristig weitere Vertriebskanäle geschaffen wurden, um den betroffenen Waldbauern  [ weiterlesen ]
Waldgipfel

Forstwirtschaft

Bundesminister Rupprechter: Waldgipfel Schutz.Wald.Klima

„Die Menschen, ihr Hab und Gut sowie die Infrastruktur vor Naturkatastrophen zu schützen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben meines Ressorts. Ohne Schutzmaßnahmen wären viele ländliche Regionen nicht bewohnbar. Der Klimawandel stellt uns hier vor große Herausforderungen, die wir mit zukunftsorientierten Strategien bewältigen müssen“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter beim gestrigen  [ weiterlesen ]
Bundesforste

Holzwirtschaft

Österreichische Post AG und Bundesforste bringen erste Briefmarke aus Holz heraus

130.000 Briefmarken gefertigt aus einem einzigen Stamm – Sonder-Edition zum 20 Jahres-Jubiläum der Bundesforste – 200-jährige Traubeneiche aus dem Wienerwald   Eine stattliche Eiche als Briefmarken-Miniatur aus Holz: Mit einer philatelistischen Besonderheit begehen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post dieser Tage ihr rundes Firmenjubiläum. Gemeinsam  [ weiterlesen ]
Holz

Holzwirtschaft

Pressegespräch der österreichischen Sägeindustrie

„Die österreichische Sägeindustrie und der Holzhandel sind weltweit in allen Kategorien auf den ersten Plätzen zu finden. Als wesentlicher Industriezweig in der Holzbranche sind uns sowohl die vielen Forstbesitzer, die Partner in Gewerbe und Industrie, als auch unzählige Kunden in der ganzen Welt ein großes Anliegen. Über 300.000 Personen  [ weiterlesen ]
Holzwirtschaft

Forstwirtschaft

Schwieriger Holzmarkt in Niederösterreich und Oberösterreich

Der Holzmarkt in den Hauptschadensgebieten Nieder- und Oberösterreichs hat sich innerhalb von drei Wochen radikal gedreht. Aufgrund des äußerst ausgeprägten Dürre- und Hitzesommers im Wald- und Mühlviertel kommt es in diesen Regionen zu einem nie dagewesenen zeitlich konzentrierten Anfall an Käferholz. Die Aufarbeitungsgeschwindigkeit ist derzeit weit höher als die  [ weiterlesen ]
Holztechnikum Kuchl

Holzbau

Holztechnikum Kuchl gut ausgelastet: neue Schule, neuer Lehrplan

Das Holztechnikum Kuchl (HTL, Fachschule, Internat) ist eine in Europa einzigartige Ausbildungsstätte rund um den Werkstoff Holz. Österreichs Holzindustrie sichert die Qualität in der Ausbildung, indem sie den Schulneubau mitfinanziert. Das neue Schulgebäude wurde in Brettsperrholzbauweise errichtet und wird den heutigen Anforderungen eines modernen Unterrichts gerecht. Die Bauarbeiten für  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Bundesminister Rupprechter: Borkenkäferbekämpfung ausgeweitet

Bundesminister Andrä Rupprechter hat das Maßnahmenpaket gegen Borkenkäfer aufgrund der andauernden Hitze und Trockenheit um drei Millionen Euro aufgestockt. Durch den Klimawandel werden Österreichs Waldbestände immer anfälliger für einen Befall durch den Forstschädling. Teile von Salzburg sowie Ober- und Niederösterreich, insbesondere das Mühl- und Waldviertel, sind besonders schwer betroffen.  [ weiterlesen ]
Okt
5
Do
Holz_Haus_Tage 2017
Okt 5 – Okt 6 ganztägig

Die Holz_Haus_Tage 2017 finden am 5.-6. Oktober in Bad Ischl unter dem Motto „Guter Holzbau will geplant sein“ statt.

 

Der beliebte Branchentreff widmet sich dieses Mal unterschiedlichsten Planungsaufgaben bzw. bietet durch diverse Erfahrungsberichte und Neuentwicklungen eine Hilfestellung für die Planung. Die Palette reicht dabei vom Einsatz absturzsichernder Verglasungen, über Wartungsmöglichkeiten von Beschichtungssystemen nach Hagelereignissen, bis hin zur statischen Nachweisführung bei schallentkoppelten Stoßstellen. Die Neuerscheinung der ÖNORM B 2320 (Wohnhäuser aus Holz – technische Anforderungen) mitsamt Ihren Änderungen sowie Schallschutzergebnisse bei der Verwendung von WDVS auf Holzmassivbauten werden weitere Themen sein. Wie schon in den letzten Jahren schauen wir ebenfalls über den holzbauspezifischen Tellerrand hinaus und widmen uns auch dem Wohnen im Allgemeinen. Das Zuhause ist zum sozialen Treffpunkt der Gesellschaft avanciert und stellt das Identitäts- und Sehnsuchtsprodukt N° 1 dar.

 

Details zu dieser Veranstaltung, welche in Kooperation mit der Bundesinnung Holzbau und dem Österreichischen Fertighausverband stattfinden wird, finden Sie hier: www.holzforschung.at/seminare.html

 

Okt
6
Fr
Holztechnikum Kuchl gut ausgelastet: neue Schule, neuer Lehrplan
Okt 6 ganztägig
Holztechnikum Kuchl gut ausgelastet: neue Schule, neuer Lehrplan @ Kuchl | Salzburg | Österreich

Das Holztechnikum Kuchl (HTL, Fachschule, Internat) ist eine in Europa einzigartige Ausbildungsstätte rund um den Werkstoff Holz. Österreichs Holzindustrie sichert die Qualität in der Ausbildung, indem sie den Schulneubau mitfinanziert. Das neue Schulgebäude wurde in Brettsperrholzbauweise errichtet und wird den heutigen Anforderungen eines modernen Unterrichts gerecht. Die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt konnten im Mai 2017 abgeschlossen werden.

 

Am 6. Oktober 2017 wird es eine große Eröffnungsfeierlichkeit gemeinsam mit einem „Open House“ geben. Interessierte sind von 13 bis 17 Uhr recht herzlich zur Besichtigung des Neubaues eingeladen.

 

Programm:

* Einblicke hinter die Fassade des Holztechnikums Kuchl
* Kinderholzwerkstätte
* Schulführungen
* Absolventen-Corner mit Stammtisch und HTK-Legenden (viele ehemalige Lehrer haben ihr Kommen bereits zugesagt)
* Buffet

 

„Mit rund 400 Schülerinnen und Schülern aus allen Landesteilen Österreichs ist unsere Auslastung auf gleichbleibend hohem Niveau. Davon sind 300 Schülerinnen und Schüler im Internat mit umfassender Betreuung durch ausgebildete Internatspädagoginnen und Internatspädagogen untergebracht“, erläutert Dipl. BW (FH) Hans Rechner.
Insgesamt tummeln sich am Campus Kuchl rund 1.200 Schüler, Lehrlinge, Studenten und Unterrichtende.

 

NEU: Fachschule 4.0

Der Fachverband der Holzindustrie ist Schirmherr der Ausbildungsstätte und unterstützt diese ständig, so haben Vertreter aus der Praxis auch bei der Neukonzeption des Fachschullehrplans mitgewirkt. Man möchte somit die Ausbildung noch praxisnaher und für junge holzinteressierte Schülerinnen und Schüler noch spannender gestalten. Am Beginn des 5. Semesters kann man sich für einen Ausbildungsschwerpunkt – Holzbautechnik, Tischlereitechnik, Holztechnik oder Holztechnik mit Vorbereitung auf den Einstieg in die 4. HTL – entscheiden. Dieses neue Konzept soll nun die bewährte HTL-Schiene (Beruf: Wirtschaftsingenieur-Holztechnik) ergänzen.

 

Weiterbildung & Dienstleistung

Als führende private Ausbildungsstätte für Holz be- und verarbeitende Berufe hat das Holztechnikum Kuchl den Bereich der Weiterbildung verstärkt. Das umfangreiche Kurs- und Seminarprogramm richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betrieben, ebenso wie an Führungskräfte und Unternehmerinnen der Holzwirtschaft. Der Einsatz von Gastreferenten und ein Netzwerk von Spezialisten garantieren das hohe Niveau des Lehrangebotes. Weiters finden verstärkt externe Veranstaltungen zum Thema Forst- und Holzwirtschaft in Kuchl statt.

 

Neue Ausbildungsschiene „Werkmeister Holztechnik-Produktion“

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird am Standort eine berufsbegleitende Ausbildung für Personen mit einem einschlägigen Lehr- oder Fachschulabschluss, die auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet werden sollen, angeboten. Die Ausbildung dauert 4 Semester und wird in einer Mischform von Präsenzphasen und Individualphasen umgesetzt. Diese Lernorganisation bietet eine gute Vereinbarkeit der Ausbildung mit Familie und Beruf. Auch Interessenten außerhalb Salzburgs werden somit angesprochen. Voranmeldungen für das Schuljahr 2018/19 sind ab sofort möglich.

 

Türen stehen offen

Besonders herzlich willkommen sind Besucher am Freitag, dem 1. Dezember 2017 von 13 bis 18 Uhr, am Samstag, dem 2. Dezember 2017 von 9 bis 15 Uhr und am Samstag, dem 27. Jänner 2018 von 9 bis 15 Uhr an den Tagen der offenen Tür am Holztechnikum Kuchl
Interessierte Schülerinnen und Schüler können im Laufe des Schuljahres an ein bis zwei Tagen ihrer Wahl „schnuppern“, das heißt am Unterricht teilnehmen, im Internat wohnen und Lehrkräfte sowie Internatspädagogen kennenlernen.

 

Aufnahmevoraussetzungen für das Holztechnikum Kuchl: Interesse für den Werkstoff Holz und Technik und Wirtschaft, positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

 

Details unter: http://www.holztechnikum.at/fachschule/

 

Fotocredit: Holztechnikum Kuchl
Quelle: Pressemeldung Holztechnikum Kuchl von 06.09.2017

Okt
19
Do
Den richtigen Kurs finden: Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag 2017
Okt 19 ganztägig
Den richtigen Kurs finden: Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag 2017 @ Wien | Wien | Österreich

Ein Fixtermin in Sachen Expertentagungen: Spannende Erfahrungsberichte zu 2 Jahren ISO 9001:2015 sowie der richtige Umgang mit Fehlern erwarten die Besucher am 19.10.2017.

 
Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag, eine Veranstaltung der TÜV AUSTRIA Akademie, bringt Qualitätsverantwortliche auf den richtigen Kurs.

 

Qualitätsnormen werden regelmäßig revidiert, Unternehmensstrukturen immer verflochtener. Auf Neuerungen in einem betriebswirtschaftlich stets komplexer werdenden Kontext zu reagieren, stellt Qualitätsmanagementverantwortliche vor neue Herausforderungen.

 

Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag liefert wertvolle Information sowie hilfreiche Tipps aus der Praxis. Kommunikations- und Risikomanagement werden als zusätzliche Bausteine der Qualitätsnorm in ihrer aktuellen Fassung beleuchtet.

 

Normenreise
„Bitte alles einsteigen.“ Einen kompakten Überblick zu aktuellen und geplanten Normenrevisionen rund um die ISO 9001:2015 erfahren die Teilnehmer/innen zu Beginn der Tagungsreise. Ing. Alexander Ladich (TÜV AUSTRIA) vermittelt, was sich bei den Normen ändern wird, welche Übergangs- und Umsetzungsfristen zu beachten sind und ob mit Stolpersteinen zu rechnen sein wird. Weitere wichtige Stationen im Zuge der Normenreise sind die ISO 45001 (Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme), die ISO 13485:2016 für Medizinprodukte sowie die ISO 9004. Welche Anforderungen sich aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung für das Qualitätsmanagement ergeben, erklärt TÜV AUSTRIA Fachexperte Nicolas Nagel.

 

Mut zum Andersdenken
Mit Spannung wird der sicherlich etwas unkonventionelle Beitrag von Hannes Treichl, Autor des Buches „Meuterei des Denkens“, erwartet. Als Top-Speaker ist er auf internationalen Veranstaltungen gern gesehen und die sozialen Medien lieben seinen Blog „Andersdenken“. Wie viel Kreativität und Innovation lassen Qualitätsnormen zu? Ist Handeln jenseits des Tellerrandes für Qualitätsmanager/innen möglich? Hannes Treichl macht Zuhörer/innen Mut, anders zu denken.

 

Praktisch gut
Die „Mutter aller Normen“, die Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 ist nun seit zwei Jahren in „Betrieb“. Die Übergangsfrist endet 2018. Wie geht es den Unternehmen bei der Umsetzung? Welche Hürden mussten von den Verantwortlichen gemeistert werden? Interne und externe Auditor/innen aus unterschiedlichen Branchen erzählen von ihren Erfahrungen. Expert/innen wie z.B. der Biologe und Biochemiker Mag. Dr. Stefan Hackl (Vivatis Holding AG), Ing. Anton Traussnig (TÜV AUSTRIA) und Mag.a (FH) Birgit Iraschko (IPNA Unternehmensentwicklung GmbH) regen zum Nachdenken und zur Diskussion an.

 

Besser fehlerfrei
Niemand will sie, aber Fehler passieren – im Alltag ebenso wie im Berufsleben. Weshalb effiziente Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeiter/innen für eine gute Fehlerkultur in Unternehmen so wichtig ist, erklärt Ing.in Dr.in Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutz-AbteilungMA22. Ein Programmpunkt, der den krönenden Abschluss des TÜV AUSTRIA Qualitätstages darstellt.

 

TÜV AUSTRIA Qualitätstag
Tagungszentrum Schloss Schönbrunn
Grünbergstraße / Schönbrunner Schloßstraße
Eingang Meidlinger Tor
1130 Wien

 

Datum: 19.10.2017, 09:00-17:00 Uhr
Preis: 330 Euro zzgl. 20% Ust

 

Anmeldung unter www.tuv-akademie.at/qt17

 

TÜV AUSTRIA Qualitätstag 19.10.2017

Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag ist für viele Qualitätsmanager/innen ein Fixtermin in Sachen Expertentagungen. Spannende Erfahrungsberichte zu zwei Jahren ISO 9001:2015 sowie der richtige Umgang mit Fehlern erwarten die Besucher/innen am 19.10.2017. Eine Veranstaltung der TÜV AUSTRIA Akademie, die Qualitätsverantwortliche auf den richtigen Kurs bringt.

 

Datum: 19.10.2017, 09:00 – 17:00 Uhr

 

Ort: Tageszentrum Schloss Schönbrunn
Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien, Österreich

 

http://www.tuv-akademie.at/qt17

 

Fotocredit: Kenishirotie – Fotolia
Quelle: Pressemeldung APA/OTS von 06.09.2017

Axel Brömstrup

Personalia

Axel Brömstrup wird neuer Geschäftsführer der MAJA Kasendorf

Die Vivonio Furniture Group setzt zukünftig auf Axel Brömstrup als neuen Geschäftsführer von MAJA Kasendorf. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Lean Manufacturing ist Axel Brömstrup perfekt geeignet, das Unternehmen erfolgreich weiterzuentwickeln. Verstärkung erhält auch das Team der Vivonio Furniture Group selbst: Dort wurde die neu geschaffene Position Head  [ weiterlesen ]

Personalia

Felix Strohbichler wird neuer Finanzvorstand der PALFINGER AG

Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat Dr. Felix Strohbichler per 1. Oktober 2017 zum Nachfolger des scheidenden Finanzvorstands Mag. Christoph Kaml berufen. Strohbichler, 43, ist derzeit noch als Geschäftsführer der B&C Industrieholding GmbH für die B&C-Gruppe tätig, die unter anderem Mehrheitsaktionärin der Lenzing AG, der Semperit AG Holding und  [ weiterlesen ]
Harald Kainz

Personalia

TU Austria: Harald Kainz übernimmt Vorsitz per 1. Juli

TU Wien-Rektorin Sabine Seidler übergibt die Präsidentschaft der TU Austria mit 1. Juli an TU Graz-Rektor Harald Kainz. Top auf der Agenda: unter anderem Digitalisierung und Innovation.   Staffelübernahme Mit 1. Juli 2017 übernimmt TU Graz-Rektor Harald Kainz die TU Austria-Staffel von Sabine Seidler, Rektorin der TU Wien, und  [ weiterlesen ]
Synthesa

Personalia

Synthesa stellt neuen Geschäftsführer vor

Wolfgang Panholzer (57) ist mit Juli neuer Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb in der Synthesa-Gruppe. Er folgt in dieser Funktion Josef Hackl nach, der sich mit Jahresende nach 38 erfolgreichen Jahren bei Österreichs führendem Baufarben-und WDVS-Hersteller in den verdienten Ruhestand verabschiedet.   Vor der Bestellung zum neuen Vertriebs-Geschäftsführer hatte  [ weiterlesen ]
Pappas Gruppe

Personalia

Neuer Unimog-Vertriebsleiter der Pappas Gruppe in Wörth vorgestellt

Seit Beginn des Jahres verantwortet Ing. Andreas Hoffmann den Vertrieb von Unimog bei der Pappas Gruppe. Kürzlich wurde er offiziell bei der Vertriebsleitung Mercedes-Benz Special Trucks im Herstellerwerk Wörth vorgestellt.   Zum Jahreswechsel übernahm Ing. Andreas Hoffmann von Kommerzialrat Anton Bucek die Führung des österreichischen Unimog-Vertriebs. Hoffmann verantwortete zuletzt  [ weiterlesen ]

Aktuelles Magazin

  • Die Rettung der WeltenescheExklusive Hintergrundreportage zum Eschentriebsterben
  • Intelligente VakuumtechnikGriffbereit von Tür bis Leichtbauplatte
  • Hochleistungskompressor von Elmag„Profi-Line Silent“ in Kompaktbauweise

Management

Generationswechsel bei NESTRO®

Im Jahr des 40. Firmenjubiläums hat der Gründer der NESTRO® Lufttechnik Paulus Nettelnstroth die Geschäftsführung an seinen Sohn Robert übergeben. Damit bleibt der Hersteller von Absaug- und Filteranlagen fest in Familienhand. „Es gibt keinen besseren Zeitpunkt zur Übergabe der Geschäfte an meinen Sohn: Wir feiern 40 Jahre NESTRO®, das  [ weiterlesen ]

Luft

Hattrick in 1 Gerät! AIR-C60 macht Raumluft dreifach perfekt

Luftwäscher, Luftbefeuchter und Luftreiniger in einem einzigen Gerät vereint – ist das möglich? JA, wenn das Produkt von merlin® kommt.   Die kältere Jahreszeit ist im Anmarsch und mit ihr zu trockene und ungesunde Luft in Büros und den eigenen vier Wänden.   Besitzer des merlin® AIR-C60 dürfen aber  [ weiterlesen ]

Holzwirtschaft

Lagerhäuser aktivieren alle Kanäle, um Waldbauern zu unterstützen

Die Lagerhäuser haben kurzfristig zusätzliche Vertriebsmöglichkeiten für Schadholz geschaffen und übernehmen heuer höhere Holzmengen.   Die Lagerhäuser und die RWA Raiffeisen Ware Austria AG reagieren auf die akute Schadholz-Situation und werden heuer deutlich mehr Holz übernehmen. Dies ist möglich, da kurzfristig weitere Vertriebskanäle geschaffen wurden, um den betroffenen Waldbauern  [ weiterlesen ]

Holzbau

MAFELL: fünf neue Sägen auf einen Streich

Neue Akku-Tauchsäge MT 55 18M bl Die MAFELL MT 55 cc setzt seit Jahren die Maßstäbe bei Tauchsägen in puncto Präzision, Leistung und Komfort: jetzt auch kabellos. Die neue MAFELL MT 55 18M bl macht bei Montagearbeiten unabhängig von der Stromversorgung. Modernste LiHD-Akku-Technologie mit 99 Wattstunden (Wh) treibt die  [ weiterlesen ]

Holzbau

Holztechnikum Kuchl gut ausgelastet: neue Schule, neuer Lehrplan

Das Holztechnikum Kuchl (HTL, Fachschule, Internat) ist eine in Europa einzigartige Ausbildungsstätte rund um den Werkstoff Holz. Österreichs Holzindustrie sichert die Qualität in der Ausbildung, indem sie den Schulneubau mitfinanziert. Das neue Schulgebäude wurde in Brettsperrholzbauweise errichtet und wird den heutigen Anforderungen eines modernen Unterrichts gerecht. Die Bauarbeiten für  [ weiterlesen ]

Energie

Erneuerbare Energie statt Kohle- und Atomstrom

Österreichs Abhängigkeit von Stromimporten und fossiler Energie steigt, den heimischen Holzkraftwerken droht das Aus. Für eine Weiterentwicklung der Ökostrombranche ist dringend eine sinnvolle Reform des Ökostromgesetzes notwendig.   „Bestehende Anlagen für feste Biomasse müssen und sollen weiterbestehen, ansonsten muss statt erneuerbarer Energie noch mehr fossile Energie und Atomstrom importiert  [ weiterlesen ]

Energie

Bundesminister Rupprechter: Kleine Ökostromnovelle bringt uns näher an die Pariser Klimaziele

„Um die Klimaziele von Paris zu erreichen ist es dringend notwendig den Ausbau der Erneuerbaren Energien voranzutreiben. Durch die Einigung im Parlament kann der klima- und energiepolitisch wichtige Ökostromausbau jetzt forciert werden. Damit werden Wertschöpfung und Arbeitsplätze im Land gesichert“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter zur kleinen Ökostromnovelle.   Aufgrund  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Bundesminister Rupprechter: Waldgipfel Schutz.Wald.Klima

„Die Menschen, ihr Hab und Gut sowie die Infrastruktur vor Naturkatastrophen zu schützen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben meines Ressorts. Ohne Schutzmaßnahmen wären viele ländliche Regionen nicht bewohnbar. Der Klimawandel stellt uns hier vor große Herausforderungen, die wir mit zukunftsorientierten Strategien bewältigen müssen“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter beim gestrigen  [ weiterlesen ]