Holzenergie

Energie

Holzenergie für Versorgungssicherheit

14. März 2018, 9:36

Holzenergie steht für Versorgungssicherheit bei Wärme und Strom

 

Die Tatsache, dass die Energieerzeugung aus Holz für den Ausstieg aus Erdöl und Erdgas unverzichtbar ist, ist zu wenig bekannt.

Um die Bedeutung von Holz für das zukünftige österreichische Energiesystem deutlich aufzuzeigen, haben 13 Organisationen die sogenannte „Welser Erklärung zur Holzenergie“ unterschrieben, und bei der Eröffnung der Energiesparmesse Wels an Frau Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger überreicht.

Versorgungssicher und unabhängig

Die Erklärung weist auf sechs ebenso einfache wie geniale Eigenschaften der Holzenergie hin. Eine davon ist die Versorgungssicherheit. Die extreme Kälteperiode der letzten Tage zeigt uns deutlich wie wichtig eine sichere Wärme- und Stromversorgung ist. Unabhängig von Gas und Öl, dessen Liefermengen von sehr wenigen Personen gesteuert und per Knopfdruck gestoppt werden können. Nicht auszudenken, wären wir ausschließlich von diesen Personen abhängig.
„Die in Österreich in kleinen Holzkraftwerken übliche Erzeugung von Wärme und Strom – aus der Region, für die Region – erhöht nicht nur die Versorgungssicherheit sondern ist vor allem krisensicher, klimaneutral und ausreichend vorhanden. Denn pro Sekunde wächst ein Kubikmeter Holz in unseren Wäldern nach. Das macht rund 31 Mio. m3 pro Jahr wovon aber nur 80% genutzt werden. Unser Wald wächst“, macht Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter, Obmann Waldverband Österreich auf das in unseren Wäldern schlummernde Holzenergie-Potential aufmerksam.

Motorsäge statt Brennstäbe

Der Rohstoff Holz für die energetische Verwertung ist vor allem ein Koppelprodukt der klimafitten und nachhaltigen Waldbewirtschaftung bzw. ein Nebenprodukt der Holzindustrie. Holz muss im Energiemix der Zukunft fest verankert bleiben, denn ohne wird der Anteil erneuerbarer Energien an der Gesamtenergieproduktion deutlich zurückgehen.
„Geben wir Holz den Stellenwert den es verdient. Nutzen wir die Energiequelle Nr. 1 vor unserer Haustür und machen uns von fossilen und hochriskanten atomaren Energieträgern weiter unabhängig. Dafür brauchen wir noch heuer eine praxistaugliche Nachfolgeregelung zum Weiterbetrieb der rund 130 funktionierenden Holzkraftwerke. Der angestrebte Ausstieg aus dem fossilen Zeitalter kann nur mit dem ökologischen Energieträger Holz erreicht werden. Die Devise muss lauten – Motorsäge statt Brennstäbe“, so Rosenstatter abschließend.

 

Fotocredit: colourbox.de
Quelle: Pressemeldung Waldverband Österreich vom März 2018

Nachhaltigkeit

#mission2030: das Ende des fossilen Zeitalters

Köstinger: Mit der Klima- und Energiestrategie beginnt das Ende des fossilen Zeitalters   #mission2030 ist Grundstein für das Erreichen der Klimaziele bis 2030 und Einladung an alle, daran mitzuarbeiten.   „Wir legen heute etwas vor, das vielen Bundesregierungen vor  [ weiterlesen ]

Holzbe- und Verarbeitung

BIOENERGY 2020+: Holz als Rohstoff für die chemische Industrie

BIOENERGY 2020+ schließt mit internationalem Konsortium erfolgreich Forschungsprojekt zum Thema Gemischte-Alkohol-Synthese ab. Damit konnte ein weiterer Schritt vom Labor in die Industrie gemacht werden, um zukünftig aus regional verfügbarer Biomasse Einsatzstoffe für die chemische Industrie und Treibstoff herzustellen.    [ weiterlesen ]

Energieträger Holz

Kachelöfen leisten wichtigen Beitrag zur Energiewende

Energiesparmesse Wels: 13 Organisationen präsentieren Erklärung zur Holzenergie   Moderne Kachelöfen stehen für Versorgungssicherheit bei Wetterextremen und spielen eine bedeutende Rolle im Klimaschutz.   Im Rahmen der Welser Energiesparmesse überreichten Vertreter von dreizehn Organisationen, die „Welser Erklärung zur Holzenergie“  [ weiterlesen ]

Energie

Energie aus Biomasse

Mit ihrem Trockenfermentationssystem BEKON MINI präsentiert die Firma ein ebenso effizientes wie wirtschaftliches Konzept zur innovativen Energiegewinnung aus biogenen Reststoffen. In Enger, NRW, hat BEKON nun die vorhandene Kompostierungs- und Umladestation der Firma KOMPOTEC Kompostierungsanlagen GmbH um eine neue  [ weiterlesen ]

Energie

Stromproduktion aus erneuerbarer Energie weiter gesteigert

Bundesforste: Stromproduktion aus erneuerbarer Energie deutlich gesteigert Stromproduktion aus Wind, Wasser und Waldbiomasse um mehr als ein Drittel gestiegen – Zwei weitere Kleinwasserkraftwerke in Bau   2017 war ein gutes Energiejahr für die Österreichischen Bundesforste (ÖBf). Neben den bestehenden  [ weiterlesen ]