Ausbildung

Hochschulzertifiziert: der Energiewirtschaftsmanager

14. Juli 2017, 11:39

Die Teilnehmer der jüngsten Weiterbildungen zum Energiewirtschaftsmanager (zert.) in der con| energy akademie haben erfolgreich ihre Hochschulprüfungen bestanden. Die Kurse fanden an den Standorten Berlin, Köln und Nürnberg statt. Die Prüfung abgelegt haben die Absolventen nach Wahl an der Hochschule Karlsruhe oder der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) Berlin.

 

Die Weiterbildung zum Energiewirtschaftsmanager (zert.) bietet einen ganzheitlichen Überblick über die Energiewirtschaft. Die Teilnehmer lernen interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten, um Führungspositionen in der Energiewirtschaft zu bekleiden. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der IHK sowie ein Zeugnis des BDEW und der con|energy akademie. Die Hochschulzertfizierung ist optional. Zudem können sich die Absolventen die Weiterbildung zum Energiewirtschaftsmanager (zert.) für verschiedene Studiengänge anrechnen lassen. Die Weiterbildung zum Energiewirtschaftsmanager (zert.) findet in Blockform statt und erstreckt sich über sieben bis neun Monate – mit Veranstaltungsreihen circa alle vier Wochen. So lässt sich die Weiterbildung ideal mit dem Beruf verbinden.

 

Die Weiterbildung besteht aus den Bausteinen: Energiemärkte und Besonderheiten der Energiewirtschaft, Energierecht und Energiepolitik, Energiemarketing und Energievertrieb, Projektmanagement, Fachmathematik und Statistik. Das Fach Energiemärkte und Besonderheiten der Energiewirtschaft bildet das Kernelement der Weiterbildung. Physikalische Grundlagen, Versorgungsstrukturen der Strom-, Gas- und Wärmewirtschaft und die Gegebenheiten in der deutschen und europäischen Energiewirtschaft: Die Teilnehmer erhalten einen ganzheitlichen Überblick über die Zusammenhänge der Energiewirtschaft und lernen alle wichtigen Akteure im Energiemarkt sowie deren Einflüsse kennen.

 

Die con|energy akademie bietet seit mehr als zehn Jahren Weiterbildungen an, die speziell auf die Bedürfnisse der Energiewirtschaft und energieintensiver Industriezweige zugeschnitten sind. An vorderster Front steht die Weiterbildung zum Energiewirtschaftsmanager (zert.). Hier vermitteln erfahrene Dozenten praxisnahes Fachwissen mit dem die Teilnehmer sich den entscheidenden Wissensvorsprung sichern.

 

Quelle: Pressemeldung Conenergy von 12.07.2017

Umwelttechnik

Digitalisierung wird die Mobilität revolutionieren

TRA 2018: Digitalisierung wird die Mobilität revolutionieren   Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung brauchen aber auch Zusammenarbeit der Nutzer mit den Systemen und eine Harmonisierung der Verkehrsträger-Kulturen   Die Digitalisierung im Verkehrswesen wird die Mobilität in den kommenden Jahren massiv  [ weiterlesen ]

Politik/Wirtschaft

Neonikotinoide – Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Ausbildung

Hauraton startet Hochschulprogramm HESP

Wissenstransfer für Studierende mittel- und osteuropäischer Hochschulen   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: HAURATON GmbH & Co. KG   Hauraton fördert akademischen Branchennachwuchs. Das neue HAURATON EUROPEAN STUDENT PROGRAM – kurz HESP – erlebt vom 18. bis  [ weiterlesen ]

Energie

Innovations-Wettbewerb bei der Electrify Europe

Electrify Europe vom 19. bis 21. Juni 2018, Messe Wien   Bewerbung zur „Electrify Innovation Challenge“ noch bis 4. Mai möglich   Mit der „Electrify Innovation Challenge“ bietet die Konferenzmesse „Electrify Europe“ sowohl Start-ups als auch renommierten Unternehmen die  [ weiterlesen ]

Umweltpolitik

Eröffnung der Transport Research Arena 2018

Verkehrsminister Norbert Hofer: „Der Schlüssel zur Mobilitätswende sind digitale Infrastrukturen sowie innovative Kommunikationstechnologien wie etwa 5G-Dienste.“   Anlässlich der Eröffnung der Transport Research Arena 2018 (TRA 2018), Europas größter Verkehrsforschungskonferenz, die heuer unter dem Motto „A Digital Era for  [ weiterlesen ]

Energie

Klima- und Energiestrategie als Lösung beim Windkraftausbau

Kann die Klima- und Energiestrategie die Handbremse beim Windkraftausbau lösen? Windkraftpotentiale, sichere Rahmenbedingungen und rasche Rechtssicherheit für den Übergang zum neuen Fördersystem. Wie die Energiewende gelingen kann.   In diesem Jahr konnten, nicht zuletzt durch die kleine Ökostromnovelle, neue  [ weiterlesen ]