Unternehmen

Fleet Complete stellt marktweisende neue Webplattform vor

22. August 2017, 16:28

Fleet Complete enthüllt seine Next-Generation-Webplattform mit vollständig erneuertem Nutzererlebnis und stabilen Funktionen.

 

Als weltweit führender Anbieter von IoT-Technologie für Geschäftskunden mit Fuhrpark, Assets und mobilen Mitarbeitern hat Fleet Complete® seine neue Next-Generation-Webplattform perfektioniert: mit einer neuen Web Intelligence-Lösung, die Kunden eine noch nie dagewesene Benutzerfreundlichkeit und Anbindung bietet. Die neue funktionsreiche, voll integrierte Webplattform liefert zukunftsfähige Technologie, die alle Synergien des aufkommenden Internets der Dinge unterstützt und den Kunden hilft, ihr Geschäft innovativ zu führen und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern zu gewinnen.

 

Die Next-Generation-Plattform vereint in einem einzigen Cloud-System, auf das von überall leicht zugegriffen werden kann, das komplette Fahrzeug-Tracking, Fahrerleistung, umfangreiche Datenanalysen und wichtige Funktionen wie Unfallerkennung. Die Unfallerkennung liefert einen besonderen Mehrwert bei Zusammenstößen, da eine sofortige Benachrichtigung erfolgt und alle wichtigen Informationen bereitgestellt werden, die für die Rekonstruktion des Unfallhergangs und die entsprechende Versicherungsabwicklung benötigt werden.

 

Die neue Webplattform weist auch eine optimierte Benutzeroberfläche mit klaren Informationen und intuitiver Navigationslogik auf – für zielgerichtete Abläufe und einen mühelosen Geschäftsbetrieb. Weitere Business Intelligence-Tools mit noch umfangreicheren Einblicken für intelligentere und schnellere Entscheidungsprozesse werden in den nächsten Monaten zur Verfügung stehen.

 

„Unsere neue Next-Generation-Plattform zeigt unseren Einsatz, modernste und umfassende Technologie-Lösungen zu entwickeln, die die operative Matrix unserer Kunden vereinfachen und ihr Geschäft weiterbringen können“, kommentiert Alan Fong, Chief Technology Officer bei Fleet Complete. „Unsere Kunden bekommen die Möglichkeit, ihre Flotte jederzeit und an jedem Ort zu verwalten, was die Flexibilität und Erreichbarkeit der Geschäftsprozesse signifikant erhöht. Die neuen Funktionen helfen unseren Kunden, ihren Profit besser zu schützen und zu erhöhen.“

 

Bei der Entwicklung der Fleet-Complete Webplattform wurde stets an zukunftsorientierte Geschäftsinhaber und Betriebsmanager gedacht, um arbeitsintensive Prozesse zu verschlanken, eine größere Erreichbarkeit zu fördern und die Mobilität für größere Reichweite und Zugkraft zu steigern. Durch die leistungsfähigeren Funktionen und Optionen bietet die Next-Generation-Plattform nahtlosen Zugriff auf Flotten- und Personaldaten sowie zukunftsfähige Kundensysteme für alle künftigen Innovationen.

 

„Dies ist eine spannende Entwicklung für unsere Kunden“, so Tony Lourakis, Geschäftsführer von Fleet Complete. „Mit der neu entwickelten Webschnittstelle zur Flottenverwaltung läuft Ihr Geschäft so reibungslos wie nie. Unsere Kunden haben Zugriff auf eine weltweit führende IoT-Plattform mit Funktionalität und Services der Spitzenklasse. Mit dieser flexiblen, zukunftsfähigen Technologie bekommen Unternehmen jeglicher Größe einen Wettbewerbsvorteil und können von der digitalen Transportintelligenz profitieren.

 

Quelle: Pressemeldung APA/OTS von 18.08.2017

Vertrieb

Was Maschinen besser können (sollten) als der Mensch

Seit es Programmatic Advertising gibt, werden im Markt immer wieder Vermutungen darüber angestellt, ob alle Einkäufer von Werbeplätzen deshalb früher oder später ihren Job verlieren. Die rasante Entwicklung des Machine Learning für digitale Werbung facht diese Debatte erneut an.  [ weiterlesen ]

E-Commerce

Amazon: Top 10 Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind

Online-Handel über Amazon Marketplace: Die Top 10 der Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind   Was für städtische Einzelhändler die Top-Lage in der Fußgängerzone ist, ist im Online-Geschäft Amazon Marketplace. Produktanbieter, die auf dem Marktplatz nicht präsent sind, verschenken  [ weiterlesen ]

Vertrieb

Vertrieb springt auf den Zug der Digitalisierung auf

Mit der Zeit gehen   Daten bestimmen mehr und mehr das Umfeld von Unternehmen unterschiedlicher Branchen – gleichzeitig eröffnen sie eine Vielzahl von Möglichkeiten. Dabei spielt die Datenmenge allerdings eine eher untergeordnete Rolle. Als viel wichtiger stellt sich die  [ weiterlesen ]

Handel

Start der Google Local Inventory Ads

Zum Start der Google Local Inventory Ads in Österreich: Fünf Tipps für stationäre Händler, um mit Google Online-Kunden in den Laden zu locken   Seit 15. März 2018 können österreichische Händler erstmals das Online-Werbeformat Google Local Inventory Ads nutzen.  [ weiterlesen ]

Management

Digi International: Berufung von Bowen zum Vice President Sales

Digi International gibt die Berufung von Chris Bowen zum Vice President Sales, EMEA, bekannt   Digi International®, ein weltweit führender Anbieter von Internet of Things (IoT) Connectivity Produkten und Dienstleistungen, gab bekannt, dass Chris Bowen zum Vice President of  [ weiterlesen ]

Social Media

Sinalco setzt auf Influencer statt Display-Werbung

Fallstudie Werbewirkung: 2,5-mal mehr Teilnehmer für Promotion   Mit zielgruppengerechtem Content Konsumenten für eine Marke zu begeistern und Leads zu generieren, funktioniert mit Influencer-Marketing wesentlich besser als mit Display-Werbung. Diese Erkenntnis zog Sinalco aus einer Gewinnspiel-Kampagne zu ihrem Online-Adventskalender  [ weiterlesen ]