Werkzeuge

Feuer und Flamme für die FORST live

15. Dezember 2014, 11:52

Vier Monate bevor sich die Pforten auf dem Messegelände Offenburg für die erwarteten 30.000 Besucher der FORST live am Freitag, den 10. April 2015 öffnen, kann sich Veranstalter Harald Lambrü über einen hohen Stand an Anmeldungen freuen. „Renommierte Hersteller, namhafte Händler und Institutionen wissen neben dem Fachbesucheranteil von ca. 80 Prozent, das kompakte 46.000 qm große Freigelände zu schätzen, statt sich beispielsweise mit ihrem Messestand auf einem vier Kilometer langen Waldrundweg zu positionieren“, erläutert er. Voll des Lobes sind die ausstellenden Unternehmen auch in Bezug auf die Organisation und die persönliche Betreuung, den reibungslosen Auf- und Abbau sowie preiswerte Hotelunterkünfte.

Nicht nur, dass über 90 Prozent der Aussteller von 2014 auch kommendes Jahr erneut vertreten sein werden, auch die Anzahl der Neuaussteller zeigt die überregionale Bedeutung der FORST live, betont Lambrü, der mit mehr als 300 Ausstellern aus mehreren Nationen rechnet. Um dem Bedarf gerecht zu werden, wurde zudem das Freigelände um 6.000 qm Bruttofläche erweitert. Dieser so genannte ‚Parcours’ bietet gerade Ausstellern, die Rasen bevorzugen und sehr zentral stehen möchten, eine ideale Präsentations-möglichkeit.

Feuer und Flamme für die FORST live sind auch die Besucher. Dies belegt die jüngste Besucherbefragung durch ein unabhängiges Institut, das rund 1.000 Probanden interviewte und u.a. befragte wie zufrieden sie mit dem Gesamteindruck dieser Fachmesse sind. 56 Prozent zeigten sich zufrieden, weitere 35 Prozent sogar sehr zufrieden. Begeistert von der „Erlebniswelt FORST live“ und ihrem attraktiven Rahmenprogramm ist auch das zunehmend jüngere Publikum: Für 91 Prozent der bis 40jährigen wurden die Erwartungen auf dieser Messe voll und ganz erfüllt. Sie interessieren sich zudem im erhöhten Maße für Erneuerbare Energien, um künftig mit Pellets oder Scheitholz statt mit Gas oder mit Öl zu heizen.

Feuer und Flammen wörtlich genommen, können Fachbesucher und Endverbraucher gleichermaßen bei rund 50 namhaften Herstellern und Händlern von Pellet-/Scheitholzkesseln und Kaminöfen in Augenschein nehmen. Für das Frühjahr 2015 hat die Branche bereits zahlreiche Weiterentwicklungen und Neuheiten angekündigt, die auf der FORST live  teilweise erstmals präsentiert werden.

„Neueste Feuerungs- und Verbrennungstechniken runden die umfassende Präsentation von Maschinen und Geräten rund um die Wertschöpfungskette Holz ideal ab“, betont Messechef Harald Lambrü. So können die Besucher den Weg des Holzes, angefangen vom Bergen und Rücken im Wald, über die Verarbeitung mittels Säge-/Spaltautomaten, bis hin zur Wärmenutzung hautnah erleben. Gerade bei der zunehmenden Zahl an Brennholz-Selbstwerbern könne neben den Interessen an Forstmaschinen zudem eine sehr hohe Verwandtschaft zur Holzenergie festgestellt werden.

Warm ums Herz dürfte es auf jeden Fall auch all denjenigen Besuchern werden, deren Hobby die Jagd oder das Angeln ist. Im Eintritt zur FORST live ist neben einem attraktiven Rahmenprogramm mit Sportholzfäller Werner Brohammer auch der Besuch der parallel stattfindenden Messe „Wild & Fisch“ in der Halle 1 enthalten. Sie bietet ein Eldorado für Jagd- und Fischereibegeisterte.

 

Quelle: FORST live, Pressemeldung vom 11.12.2014

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren  [ weiterlesen ]

Karriere

PALFINGER: Aufsichtsrat schließt Suche nach neuem CEO ab

Andreas Klauser zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen Übernahme der CEO-Position per 1. Juni 2018 geplant   Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden abgeschlossen. Mit Ing. Andreas Klauser (53), derzeit Global Brand President von Case  [ weiterlesen ]

Wald

Pappel ist Baum des Jahres 2018

Köstinger: „Pappel ist ein schönes Zeichen für unsere Auwälder“   Am 25. April war der internationale Tag des Baumes und heuer ein Festtag der Pappel! Diese schnellst wachsende heimische Baumart – wurde vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium  [ weiterlesen ]

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und  [ weiterlesen ]