Social Media

Facebook, Instagram, Pinterest: Wo wirklich Wachstum lauert

8. April 2015, 15:58

Facebook wird aktuell von über der Hälfte der Internetnutzer verwendet. Damit hält es den Spitzenplatz unter den Sozialen Netzwerken. Die Dynamik hat sich jedoch weg von Facebook hin zu anderen Plattformen verschoben. Der weltumspannende „Zuckerberg“ ist ein gesetztes Medium geworden, die Early Adopters sind weiter gezogen. Sie zeigen uns auf, dass die Reise speziell hin zu Pinterest und Instagram geht. Der Austrian Internet Monitor (AIM(TM)) hat die Details.

Vier von fünf Personen in Österreich nutzen aktuell das Internet, die täglichen Internetnutzer machen bereits knapp zwei Drittel der Bevölkerung aus. Weitere Zuwächse sind zu erwarten, fallen jedoch gering aus. Was sich deutlich verändert, ist die Art der Internetnutzung. Das ist am Wandel von der stationären zur immer mobileren Nutzung zu beobachten und an der Intensivierung der Tätigkeiten, die online ausgeübt werden. Soziale Netzwerke zeigen das beispielhaft auf: Vor zehn Jahren war Facebook gerade ein Jahr alt und hierzulande kaum jemand virtuell vernetzt. Aktuell liegt die Nutzung von Facebook bei 54 Prozent der Internetnutzer. Mittlerweile verzeichnet Facebook jedoch kaum noch Wachstum, die Early Adopters haben sich Neuem zugewendet.

Die überwiegende Mehrheit dieser Vorreiter gehört der individualistischen, vernetzten, digitalen Avantgarde an und definiert sich selbst als Neuem gegenüber aufgeschlossen. Die Sinus-Milieu® Forschung bezeichnet sie als Digitale Individualisten. Diese zeigen an, welche Trends für die nächste Zeit zu erwarten sind – oder auch nicht bevorstehen.

Instagram etwa hat bereits eine kritische Masse von 14 Prozent der Onliner erreicht. Innerhalb der Digitalen Individualisten ist die Nutzung um zwei Drittel höher. Instagram vermag einen Teilbereich der Facebook-Funktionen zu übernehmen, dort ist sein weiteres Wachstum bereits vorgezeichnet. Noch deutlicher zeigt sich der zu erwartende Zuwachs bei Pinterest, das innerhalb der Digitalen Individualisten drei mal so viele nutzen wie im Durchschnitt.

„Die Digitalen Individualisten nehmen im Internet eine absolute Vorreiter-Rolle ein. Sie sind die ersten, die neue Trends vorgeben, andere Nutzergruppen ziehen nach. Sie zeigen etwa an, dass für Plattformen mit Sharing-Charakter ein starkes Wachstum in der breiten Masse zu erwarten ist“, sagt dazu Bertram Barth, Geschäftsführer von INTEGRAL.

Gleichzeitig zeigt sich bei manchen Anwendungen, dass diese auch künftig kaum wachsen dürften. Betrachtet man etwa die Bezahlbereitschaft für allgemeine Nachrichten, so ist diese in allen Sinus-Milieus® gering ausgeprägt und liegt innerhalb der Digitalen Individualisten sogar unter dem Durchschnitt.
Der Austrian Internet Monitor ergänzt ab sofort die historischen Zeitreihen durch einen Blick in die Zukunft mit Hilfe der Digitalen Individualisten.

 

 

Quelle: Pressetext, Pressemeldung vom 18.03.2015

E-Commerce

Amazon: Top 10 Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind

Online-Handel über Amazon Marketplace: Die Top 10 der Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind   Was für städtische Einzelhändler die Top-Lage in der Fußgängerzone ist, ist im Online-Geschäft Amazon Marketplace. Produktanbieter, die auf dem Marktplatz nicht präsent sind, verschenken  [ weiterlesen ]

Social Media

Sinalco setzt auf Influencer statt Display-Werbung

Fallstudie Werbewirkung: 2,5-mal mehr Teilnehmer für Promotion   Mit zielgruppengerechtem Content Konsumenten für eine Marke zu begeistern und Leads zu generieren, funktioniert mit Influencer-Marketing wesentlich besser als mit Display-Werbung. Diese Erkenntnis zog Sinalco aus einer Gewinnspiel-Kampagne zu ihrem Online-Adventskalender  [ weiterlesen ]

Kommunikation

FHWien der WKW ist beste Fachhochschule Wiens

Österreichweite Top-Platzierungen für die FHWien der WKW im Fachhochschul-Ranking 2018 des Industriemagazins.   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: FHWien – Institut für Kommunikation, Marketing & Sales   Die FHWien der WKW ist die beste Fachhochschule in Wien.  [ weiterlesen ]

E-Commerce

Unternehmen ohne Omnichannel-Strategie

Acht von zehn Unternehmen haben immer noch keine Omnichannel-Strategie   Wer heute im umkämpften Handelsgeschäft erfolgreich wirtschaften will, kommt an einer durchdachten Omnichannel-Strategie nicht vorbei.   Denn die Kunden wollen vor allem eines: sich über alle Kanäle über die  [ weiterlesen ]

Marketing

Influencer Marketing

 Influencer Marketing: Messbarer Erfolg durch Branding und Performance-Ansatz   Branding und Markenwachstum werden über Human-to-Human-Ansatz noch emotionaler und authentischer ROI beim Influencer Marketing ist deutlich höher als bei klassischen Werbemaßnahmen Micro-Influencer erreichen durchschnittlich ein 5-mal höheres Engagement als große  [ weiterlesen ]

Marketing

Warum soll ich für meinen zukünftigen Erfolg auf Online-Werbung setzen?

An den digitalen Wandel muss man sich anpassen. Werbung und Marketing sind ausschlaggebend für den Erfolg einer Firma. Will ein Unternehmen effektiv, zielgruppengerecht und zeitgemäss kommunizieren, führt kein Weg an Online-Werbung vorbei. Die Zukunft ist digital, so auch im  [ weiterlesen ]