Schnaps

Politik

EU macht selbstgebrannten Schnaps nicht teurer

29. August 2017, 11:38

Entgegen aktuell verbreiteter Darstellungen beabsichtigt die EU-Kommission nicht, hausgebrannten Schnaps teurer zu machen. Derzeit arbeitet die EU-Kommission an einer Überarbeitung der Regeln für die Alkoholbesteuerung. Ende diesen Jahres sollen die Vorschläge vorliegen. Die derzeitigen Regelungen, auf die sich die Mitgliedsstaaten einstimmig geeinigt hatten, sehen derartige Ausnahmen nicht vor. Vor diesem Hintergrund hat die EU-Kommission einen Mahnbrief an Österreich und weitere Länder gesandt, zumal der Europäische Gerichtshof ein negatives Urteil gegen eine ähnliche Regelung wie in Österreich gefällt hat. Derzeit laufen in dieser Sache Gespräche mit den österreichischen Behörden.

 

#investEU: Millionendarlehen für österreichische Biotech-Firma Aperion im Kampf gegen Krebs

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von 25 Millionen Euro an das österreichische Biotechunternehmen Apeiron Biologics AG (Apeiron). Mit den Mitteln will das Unternehmen neue Arzneimittel zur Behandlung von Krebserkrankungen entwickeln. Der Fokus liegt auf seltenen Krebsarten, an denen vor allem Kinder erkranken. Ermöglicht wurde die Finanzierung für Apeiron durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI). Das Darlehen ist aufgrund seiner langen Laufzeit und der günstigen Finanzierungskonditionen mit einem hohen Zusatznutzen verbunden, da Apeiron seine FuE-Aktivitäten deutlich hochfahren kann. Dadurch werden fünf bis zehn Arbeitsplätze für hoch qualifizierte Fachkräfte entstehen, und Apeiron wird seine Belegschaft um bis zu 25 Prozent aufstocken.

 

EU investiert in modernes Eisenbahnnetz in Kroatien

Die EU stellt über ihre Regionalförderung 145 Mio. Euro für die Verbesserung der Eisenbahnverbindung in Kroatien zwischen Križevci im Zentrum des Landes und Dugo Selo in der Nähe von Zagreb zur Verfügung. Der Abschnitt ist Teil des transeuropäischen Mittelmeerkorridors von Spanien in die Ukraine und Teil der Transeuropäischen Netze. EU-Regionalkommissarin Corina Creţu sagte: „Die EU unterstützt bessere Verbindungen innerhalb Kroatiens und seiner Nachbarn in einer strategischen, gesamteuropäischen Verkehrsnetzpolitik.“ Das Projekt fördere die Mobilität und trage zu wirtschaftlichem Wachstum bei, so die Kommissarin weiter. Gefördert werden die Modernisierung und Ausbau von Gleisen, Signaleinrichtungen sowie Bahnhöfen.

 

Waldbrände: EU mobilisiert weitere Hilfsmittel für Italien

Die EU hilft Italien bei der Bekämpfung von Waldbränden. Die italienischen Einsatzkräfte erhalten Unterstützung durch drei Löschflugzeuge aus Frankreich im Rahmen des EU-Zivilschutzmechanismus. Damit helfen andere EU-Staaten Italien bereits zum dritten Mal bei einer Serie verheerender Waldbrände im Land. Zudem können die Behörden auf Aufnahmen durch den Kopernikus-Satelliten für Katastrophenfälle zurückgreifen. Sie stehen in engem Kontakt mit dem Notfall-Einsatzzentrum der EU, das rund um die EU Gefahrenlagen beobachtet und schnelle zusätzliche Hilfe einleiten kann.

 

Fotocredit: Colourbox.de
Quelle: Pressemeldung Europäische Kommission von 28.08.2017

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren  [ weiterlesen ]

Wald

Pappel ist Baum des Jahres 2018

Köstinger: „Pappel ist ein schönes Zeichen für unsere Auwälder“   Am 25. April war der internationale Tag des Baumes und heuer ein Festtag der Pappel! Diese schnellst wachsende heimische Baumart – wurde vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium  [ weiterlesen ]

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und  [ weiterlesen ]

Holzbau

LIGNA 2019 setzt Fokusthemen

LIGNA 2019 (27. bis 31. Mai) in Hannover   – Integrated Woodworking – Customized Solutions – Smart Surface Technologies – Wood Industry Summit   LIGNA, die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlage zur Holzbe- und -verarbeitung setzt Fokusthemen für  [ weiterlesen ]