E-world

Energie

E-world fördert Innovationen für die Energiebranche

27. Dezember 2017, 12:50

E-world energy & water 2018 vom 6. bis zum 8. Februar

Start-ups, Absolventen und smarte Lösungen im Fokus

 

Wie die Zukunft der Energiebranche aussieht, erleben die Fachbesucher vom 6. bis 8. Februar auf der E-world energy & water 2018.

In der Messe Essen rückt die in Europa führende Energiefachmesse neue Lösungen rund um die Energieversorgung von morgen in den Mittelpunkt. Mit einem erstmaligen inhaltlichen Fokus auf „Smart City“ wird zudem eines der Zukunftsfelder der Branche ausgebaut. Die E-world fördert in dem wachsenden Themenbereich Innovation ganz gezielt neue Ideen und Unternehmen. Am dritten Messetag lädt das Karriereforum Studenten und Absolventen mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm und weiteren karrierefördernden Angeboten kostenlos auf die Messe ein.

Innovative und digitale Lösungen verändern die Energiebranche. Diese Entwicklung berücksichtigt der Digital Energy Award, der neue und kundenfreundliche digitale Lösungen in drei Kategorien auszeichnet. Am zweiten Messetag der E-world wird bekannt gegeben, welche Unternehmen die Jury überzeugen konnten und als Preise einen App Promotion Workshop von google, einen Innovation Workshop von innogy, eine Augmented Reality Brille und jeweils ein Preisgeld von 2.000 Euro gewinnen.

 

Ausstellungsbereich und Plattform für junge Unternehmer

Mit der Themenwelt „Innovation“ in Halle 7 fördert die E-world gezielt junge, innovative Unternehmen. Das Gemeinschaftsstandkonzept bietet Start-ups und Firmengründern die Gelegenheit, wichtige Kontakte zu Investoren und Industrievertretern zu knüpfen. Pitches erweitern die Möglichkeiten für junge Unternehmen, sich zu präsentieren, mögliche Geschäftspartner kennenzulernen und sich mit Branchenexperten auszutauschen.

Firmengründern bietet die E-world gemeinsam mit dem Innovationsnetzwerk energieloft ein Business-Speed-Dating, um ihr Konzept vor potenziellen Kapitalgebern, Investoren oder Kooperationspartnern zu präsentieren. Start-ups können sich ab dem 18. Dezember unter www.eworld.energieloft.de für die Teilnahme am 6. oder 7. Februar 2018 anmelden. Für diese beiden Tage erhalten die Jungunternehmer zwei kostenlose Tickets für die Messe.

 

Wissenstransfer und Austausch für die Marktführer von morgen

Ergänzt wird das Angebot durch Podiumsdiskussionen und Workshops für junge Unternehmen sowie ein eigenes Forum. Mit Partnern wie dem Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND), Bitkom, der Deutschen Energieagentur, InnoEnergy und dem Bundesverband Deutsche Start-ups bietet die E-world an den beiden ersten Messetagen mit dem Innovation Forum eine Austauschplattform für Smart City Projekte, neue Geschäftsmodelle und mehr.
Details unter: www.e-world-essen.com

 

Matching für Absolventen und Personalentscheider

Am dritten Messetag stehen die Zeichen gut für Karrierechancen von Studenten und Absolventen. Mit dem Karriereforum haben Absolventen und Young Professionals die Gelegenheit, auf die Personalentscheider aus der Energiewirtschaft zu treffen, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke auszubauen und sich zu bewerben. Im begleitenden Vortragsprogramm geben Experten der Branche Tipps zu Bewerbung, Berufseinstieg und Karriereplanung und stellen weiterführende Studiengänge vor. Eine Podiumsdiskussion zu Personalpolitik und Einstiegswegen einzelner Unternehmen rundet das Programm ab. Das Karriereforum bietet die E-world mit Partnern wie DB Energie, rku.it, RWE Supply & Trading, Soptim, Trianel und Consistency für Studenten und Absolventen einschließlich des Messebesuchs kostenlos an.
Anmeldung unter: www.e-world-essen.com/de/side-events/karriereforum

 

Weitere Informationen unter: www.e-world-essen.com

 

Fotocredit: Messe Essen GmbH
Quelle: Pressemeldung Messe Essen GmbH vom Dezember 2017

Ausbildung

26. MSc-Lehrgang Management & Umwelt

Klima schützen – besser Leben mit weniger Energie!   Nun liegt sie vor – die Klima- und Energiestrategie der österreichischen Bundesregierung. Fünf Wochen stehen zur Verfügung, um Ideen zur Energiewende einzubringen. Aus der Sicht des Umwelt- und Klimaschutzes enthält  [ weiterlesen ]

Energie

Klima- und Energiestrategie als Lösung beim Windkraftausbau

Kann die Klima- und Energiestrategie die Handbremse beim Windkraftausbau lösen? Windkraftpotentiale, sichere Rahmenbedingungen und rasche Rechtssicherheit für den Übergang zum neuen Fördersystem. Wie die Energiewende gelingen kann.   In diesem Jahr konnten, nicht zuletzt durch die kleine Ökostromnovelle, neue  [ weiterlesen ]

Energie

Elektrisierende Impulse bei „Energy tomorrow“

„Energy tomorrow“ : Elektrisierende Impulse beim Energie-Event von TPA   Wer profitiert von der kommenden Energiewende? Und wie ist sie wirklich zu schaffen? Die Antworten darauf gibt „Energy Tomorrow“ am 16. April im Ares Tower in Wien.   Mit  [ weiterlesen ]

Forschung

analytica 2018 – Analytik im Verbraucherschutz

Kennzeichnungspflicht und Sicherheitsaspekte sind Themen der analytica conference 2018   Am Dienstag beginnt in München die analytica conference. Vom 10. bis 12. April 2018 berichten Expertinnen und Experten praxisbezogen aus ihren Fachgebieten – beispielsweise von den analytischen Herausforderungen in  [ weiterlesen ]

Politik/Wirtschaft

Klima- & Energiestrategie: Ende des fossilen Zeitalters

Köstinger: Mit der Klima- und Energiestrategie beginnt das Ende des fossilen Zeitalters   #mission2030 ist Grundstein für das Erreichen der Klimaziele bis 2030 und Einladung an alle, daran mitzuarbeiten.   „Wir legen heute etwas vor, das vielen Bundesregierungen vor  [ weiterlesen ]

Umweltpolitik

2030: nur noch E-Autos in Indien

Ab 2030 dürfen nur noch E-Autos in Indien fahren   Öl-Importe zu teuer und Umweltbelastung laut Regierung zu hoch   Komplett elektrisch: So stellt sich Indiens Regierung den Straßenverkehr des nach der Bevölkerungsdichte zweitgrößten Staates der Welt im Jahr  [ weiterlesen ]