Drahterodieren

Holzbearbeitung

Drahterodieren: Neher ist am VPulse der Zeit

20. September 2017, 12:52

Das Ostracher Familienunternehmen Neher entwickelt Sonderwerkzeuge für die internationale Fertigungsindustrie. Jüngst hat sich das Unternehmen für die Drahterodiermaschine VPulse 500 entschieden, die der Schärfspezialist Vollmer aus Biberach entwickelt hat. Mit der Maschine kann Neher seine PKD-bestückten (polykristalliner Diamant) Werkzeuge mit hoher Oberflächengüte fertigen. Einblicke in die Funktion und Leistung der VPulse 500 gibt Vollmer auf der Fachmesse EMO 2017 in Hannover.

 

Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH

 

„Wir fertigen für unsere Kunden maßgeschneiderte Diamantwerkzeuge, die meist aus komplexen Geometrien bestehen, insbesondere wenn es sich um Kombiwerkzeuge aus Fräsern und Reibahlen handelt“, sagt Gerd Neher, Geschäftsführer der Neher Group in Ostrach-Einhart. „Hierfür setzen wir auf die Erodiertechnologie aus dem Hause Vollmer und haben uns vor kurzem für die vollautomatisierte Drahterodiermaschine VPulse 500 entschieden.“

 

Pro Auftrag oft mehr als 150 Sonderwerkzeuge Neher ist einer der führenden Anbieter von Sonderwerkzeugen aus PKD, die vor allem in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Zirkularfräser, Planfräser, Stufenreibahlen oder auch Kombiwerkzeuge entwickelt Neher für seine Kunden individuell und abgestimmt auf das Bauteil, das es zu fertigen gilt. Ausgangspunkt der Werkzeugentwicklung ist in der Regel die Designzeichnung des Bauteils. Bei der Bearbeitung von komplexen Bauteilen wie zum Beispiel Getriebe- oder Lenkgehäusen kann es durchaus vorkommen, dass hier bis zu 30 verschiedene PKD-Werkzeuge zum Einsatz kommen. Da die Kunden jedes Werkzeug meist in mehrfacher Ausfertigung wünschen, kommen pro Auftrag oft mehr als 150 Sonderwerkzeuge zusammen.

 

Drahterodieren rund um die Uhr

Für die Bearbeitung von PKD-Schneidkanten setzt Neher auf das Drahterodieren. Das Verfahren eignet sich insbesondere für Werkzeuge wie Konturfräser oder Stufenreibahlen, die aus komplexen Geometrien bestehen. Mit der Vollmer Drahterodiermaschine VPulse 500 lassen sich selbst kleinste Innenradien präzise bearbeiten. Typische Sonderwerkzeuge benötigen Bearbeitungszeiten, die von 30 Minuten bei einfachen Reibahlen bis hin zu 20 Stunden für komplexe Kombiwerkzeuge reichen.

 

„Dank der vollautomatisierten VPulse 500 können wir im Einschichtbetrieb arbeiten und trotzdem rund um die Uhr und auch über das Wochenende fertigen“, sagt Anton Juric, Anwendungstechniker bei Neher. „Wir nutzen hierfür auch den externen Werkzeugspeicher der Drahterodiermaschine, in dem wir insgesamt 16 unterschiedliche Werkzeuge unterbringen können.“

 

Einfache Bedienung für fehlerfreies Arbeiten Vollmer hat die VPulse 500 mit einem neuen Erodiergenerator und fortschrittlicher Technik ausgestattet, die eine Fertigung von der Losgröße 1 bis hin zu großen Stückzahlen ermöglicht. Die moderne Maschinenkinematik sorgt für eine hohe Profilgenauigkeit, nicht nur in der Produktion, sondern auch in der Instandhaltung. Ein entscheidender Faktor für die Anschaffung war für Neher, dass sich die VPulse 500 einfach und intuitiv bedienen lässt. Der Touchscreen erlaubt eine einfache Programmierung und Steuerung der Maschine, die ein zügiges und fehlerfreies Arbeiten gewährleistet.

 

Ausbau in Übersee kommt voran

Neher plant aktuell, eine weitere VPulse 500 anzuschaffen, um das angestrebte Wachstum voranzutreiben. Erst im Sommer 2017 hat Neher mit dem US-amerikanischen Unternehmen Star SU aus Michigan (USA) ein Joint Venture geschlossen. Mit Standorten in den USA, Kanada, Mexiko und Brasilien sowie langjähriger Erfahrung in der nordamerikanischen Fertigungsindustrie ist Star SU ein kompetenter Partner für den Markt in Übersee. Angedacht ist, dass die neue VPulse 500 vor Ort in den Vereinigten Staaten eingesetzt wird.

 

„Das Drahterodieren spielt in der Fertigung von PKD-Sonderwerkzeugen eine zentrale Rolle, weshalb wir auch unsere bewährte Technologie weiterentwickelt haben“, sagt Dr.-Ing. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe. „Neher stand uns bei der Konzeption und Umsetzung der VPulse 500 von Anfang an zur Seite und hat einen gewichtigen Anteil daran, dass die Maschine die hohen Anforderungen der Werkzeughersteller erfüllt.“

 

Fotocredit: Vollmer Gruppe
Quelle: Pressemeldung Vollmer Gruppe von 18.09.2017

Holzbau

LIGNA 2019 setzt Fokusthemen

LIGNA 2019 (27. bis 31. Mai) in Hannover   – Integrated Woodworking – Customized Solutions – Smart Surface Technologies – Wood Industry Summit   LIGNA, die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlage zur Holzbe- und -verarbeitung setzt Fokusthemen für  [ weiterlesen ]

Werkzeuge

Vollmer erweitert Automatisierung der VGrind 360

GrindTec: Vollmer erweitert Automatisierung der bisherigen VGrind 360 und verleiht zusätzlichem Modell ein E   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH   Vollmer hat seine Werkzeugschleifmaschine VGrind 360 um zusätzliche Funktionen für die Automatisierung  [ weiterlesen ]

Holzbau

Festool auf der HOLZ-HANDWERK 2018

Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: Festool   Am 24. März schlossen die Tore der Holz-Handwerk 2018. Die Messe war ein voller Erfolg: 110.000 internationale Besucher aus 123 Ländern – mit insgesamt 515 Ausstellern kamen zur wichtigsten Messe  [ weiterlesen ]

Holzwirtschaft

Schweighofer Gruppe zieht sich aus rumänischem Waldinvestment zurück

Rumänische Waldflächen an die schwedische GreenGold Group verkauft Bekenntnis zur Stärkung einer nachhaltigen Holzindustrie in Rumänien ungebrochen Die Schweighofer Gruppe, einer der führenden Holzverarbeiter Europas, zieht sich aus ihrem rumänischen Waldinvestment zurück und verkauft ihre 100% Tochter Cascade Empire  [ weiterlesen ]

Holzwirtschaft

Bilanz: Actions Plans für nachhaltige Holzindustrie in Rumänien

Holzindustrie Schweighofer zieht erste Bilanz nach Einführung des Actions Plans für nachhaltige Holzindustrie in Rumänien   Rund EUR 1 Mio. in Sicherheitsarchitektur zum Schutz der Holzlieferkette investiert 280 User nutzten öffentliches Timflow-Portal – dort werden sämtliche Lkw-Holzlieferungen an Schweighofer  [ weiterlesen ]

Werkzeuge

Japanischer Werkzeugbauer setzt auf Vollmer Schärftechnik

Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH   Das japanische Unternehmen Heiwa Sangyo aus Tokio liefert mit Formwerkzeugen wichtige Bauteile für Unternehmen, die Flugzeuge, Raketen oder Züge bauen. Mit Formwerkzeugen lassen sich Komponenten aus Metall  [ weiterlesen ]