Digi International

Management

Digi International: Berufung von Bowen zum Vice President Sales

28. März 2018, 11:01

Digi International gibt die Berufung von Chris Bowen zum Vice President Sales, EMEA, bekannt

 

Digi International®, ein weltweit führender Anbieter von Internet of Things (IoT) Connectivity Produkten und Dienstleistungen, gab bekannt, dass Chris Bowen zum Vice President of Sales für die Region EMEA berufen wurde.

 

Chris Bowen ist ein ausgewiesener Spezialist in der europäischen Embedded-Vertriebswelt und verfügt über mehr als 21 Jahre Erfahrung im Vertriebsmanagement mit Schwerpunkt auf dem EMEA-Raum neben Stationen in den  Vereinigten Staaten und den APAC-Ländern. Zuletzt war er Vice President, Worldwide Automotive, und General Manager von Macronix Europe bei Macronix International, einem Hersteller von integrierten Geräten. Während seiner sechsjährigen Tätigkeit als Leiter der europäischen Organisation wuchs der Umsatz von Macronix Europe in einem überwiegend stagnierenden Markt um das Achtfache, der Marktanteil stieg von rund drei Prozent auf 22 Prozent. Vor seiner Tätigkeit bei Macronix hatte Chris Bowen verschiedene Positionen im Direkt- und Channel-Vertrieb und in der Führung bei Spansion LLC, Fujitsu Microelectronics und Avnet inne.

In seiner neuen Funktion wird Chris Bowen das Vertriebsteam von Digi International für den EMEA-Raum leiten, einer Region, die die Führung von Digi als Wachstumschance anvisiert. Vom Münchner Büro aus wird Chris Bowen die Vertriebs-, Channel- und Marketingaktivitäten leiten.

„Wir freuen uns sehr, dass Herr Bowen zum Team von Digi International gestoßen ist. Seine Kombination aus fundiertem Fachwissen beim Aufbau eines erfolgreichen Vertriebsteams in der EMEA-Region und seinen Kenntnissen des Embedded-Marktes ist von unschätzbarem Wert“, sagte Mike Ueland, Senior Vice President, Global Sales bei Digi International. „Herr Bowen hat seine Erfahrungen im äußerst anspruchsvollen Automotivmarkt gesammelt. Er hat ein enormes Verständnis dafür, wie man auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen sollte, was sich in seiner langjährigen Erfahrung mit steigenden Umsätzen und dem Verkauf technischer Lösungen über direkte und indirekte Kanäle widerspiegelt. Wir sind davon überzeugt, dass er perfekt geeignet ist, um mit der Aufgabe unseres weiteren Wachstums im EMEA-Raum betraut zu werden.“

„Digis Angebot von Lösungen und Dienstleistungen der Spitzenklasse ist ideal geeignet, die Bedürfnisse des schnell wachsenden IoT-Marktplatzes zu erfüllen“, so Bowen. „Digi’s innovatives, kundenorientiertes Portfolio bietet eine hervorragende Basis für weiteres Wachstum im EMEA-Raum, und ich freue mich sehr, mit der Leitung dieser Aktivitäten betraut zu werden.“

Vor Beginn seiner Karriere schloss Chris Bowen sein Studium mit Auszeichnung an der University of Brighton, Großbritannien, mit einem Bachelor of Science in Physik und Elektronik ab.

 

Über Digi International 

Digi International (NASDAQ: DGII) ist ein weltweit führender Anbieter geschäftskritischer Machine to Machine (M2M) und Internet of Things (IoT) Verbindungslösungen und Dienstleistungen. Wir helfen unseren Kunden bei der Schaffung der nächsten Generation vernetzter Produkte und der Implementation und Verwaltung kritischer Kommunikationsinfrastrukturen in anspruchsvollen Umgebungen mit einem hohen Maß an Sicherheit, mit kompromissloser Verlässlichkeit und höchster Leistungsfähigkeit. Seit unserer Gründung im Jahr 1985 haben wir unseren Kunden bei der Verbindung von mehr als 100 Millionen Dingen geholfen und die Zahl wächst ständig. Weitere Informationen auf der Website von Digi unter www.digi.com.

 

Fotocredit: colourbox.de
Quelle: Pressemeldung Digi International vom 27.03.2018

Vertrieb

Was Maschinen besser können (sollten) als der Mensch

Seit es Programmatic Advertising gibt, werden im Markt immer wieder Vermutungen darüber angestellt, ob alle Einkäufer von Werbeplätzen deshalb früher oder später ihren Job verlieren. Die rasante Entwicklung des Machine Learning für digitale Werbung facht diese Debatte erneut an.  [ weiterlesen ]

Management

Living Leadership – Haltung schafft Führung

Hernstein lanciert neues Entwicklungsprogramm   Das Hernstein Institut für Management und Leadership bietet ab Herbst 2018 ein neues Entwicklungsprogramm an. Gemeinsam mit Coach und Organisationsentwickler Markus Merlin wurde ein 4-moduliges Programm mit insgesamt 10 Weiterbildungstagen kreiert. „Living Leadership –  [ weiterlesen ]

E-Commerce

Amazon: Top 10 Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind

Online-Handel über Amazon Marketplace: Die Top 10 der Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind   Was für städtische Einzelhändler die Top-Lage in der Fußgängerzone ist, ist im Online-Geschäft Amazon Marketplace. Produktanbieter, die auf dem Marktplatz nicht präsent sind, verschenken  [ weiterlesen ]

Management

CSR-Berichte: Was sagen sie wirklich aus?

Alleine 100 große Unternehmen veröffentlichen jährlich rund 25.000 Seiten Geschäfts- bzw. Jahresberichte. Neben zahlreichen quantitativen Informationen legen Unternehmen darin auch ihr Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) offen. Die WU-Wissenschafterin Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder erklärt in ihrer Forschung, warum sich  [ weiterlesen ]

Vertrieb

Vertrieb springt auf den Zug der Digitalisierung auf

Mit der Zeit gehen   Daten bestimmen mehr und mehr das Umfeld von Unternehmen unterschiedlicher Branchen – gleichzeitig eröffnen sie eine Vielzahl von Möglichkeiten. Dabei spielt die Datenmenge allerdings eine eher untergeordnete Rolle. Als viel wichtiger stellt sich die  [ weiterlesen ]

Handel

Start der Google Local Inventory Ads

Zum Start der Google Local Inventory Ads in Österreich: Fünf Tipps für stationäre Händler, um mit Google Online-Kunden in den Laden zu locken   Seit 15. März 2018 können österreichische Händler erstmals das Online-Werbeformat Google Local Inventory Ads nutzen.  [ weiterlesen ]