Die Übergabe

Der Weg ist das Ziel

11. März 2014, 9:30

Für Sie steht seit vielen Jahren fest, dass der älteste Sohn das Hotel einmal übernehmen wird. Eine Vorbereitung der Übergabe erscheint daher nicht notwendig. Sind Sie sich aber wirklich sicher, dass Ihr ältester Sohn das Hotel auch übernehmen will? Und wissen Ihre weiteren Kinder, dass sie dazu eine Erbverzichtserklärung unterschreiben werden?

In den bisherigen Beiträgen erfuhren Sie fachtechnische Hilfestellungen für die Gestaltung Ihrer Nachfolge. Von ähnlicher Wichtigkeit für eine nachhaltig erfolgreiche Nachfolgeregelung ist der Weg dorthin (vgl. Abb. 1). Mit anderen Worten: Wie gehen Sie Ihre Nachfolgeplanung am Besten an und was unternehmen Sie, damit Sie auch sicher ans Ziel kommen.

 

Nachfolge aktiv ansprechen

Sobald Sie merken, dass die Nachfolge in Ihrer Familie zum Thema wird, beispielsweise weil Ihr ältester Sohn nach seinen Lehr- und Wanderjahren in das elterliche Hotel zurück kehrt oder Ihre Tochter um eine Erbvorauszahlung für den Kauf einer Wohnung „anklopft“, ist es soweit. Setzen Sie sich mit Ihrer Familie zusammen.

Ziel dieses Zusammensitzen ist es, die Nachfolge innerhalb Ihrer Familie zu thematisieren und den Nachfolgeprozess anzustoßen (vgl. Abb. 1). Dabei gilt es, die erforderlichen Arbeiten und die damit verbunden Entscheidungen für alle Familienmitglieder bewusst und transparent zu machen. Da nicht alles in einem ersten Gespräch ausgeredet werden kann, sind ferner die weiteren Gesprächstermine und deren Inhalte festzulegen. Hilfreich ist auch, wenn jemanden aus dem Familienkreis bestimmt wird, der sich um die Koordination kümmert. Darüber hinaus ist zu entscheiden, ob, und wenn ja, welches externe Fachwissen Sie beiziehen wollen, beispielsweise für eine Standortbestimmung und Unternehmensbewertung des Hotels sowie für die Rechts- und Steuerberatung.

 

Vorbereitungen frühzeitig treffen

In den folgenden Gesprächen sind sodann die Wünsche und Vorstellungen aller Familienmitglieder weiter zu konkretisieren. Ergänzt werden diese mit einer Aufstellung über das gesamte Vermögen und die gesamten Schulden. Die Aufstellung umfasst auch eine Standortbestimmung des Hotels samtUnternehmensbewertung. Diese Aufstellung bildet den Rahmen innerhalb dessen die Vorstellungen der Familienmitglieder mit den finanziellen Möglichkeiten abzustimmen sind. Ziel ist es, den Handlungsspielraum für alle offen aufzuzeigen und Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten. Alle Köpfe unter einen Hut zu bringen ist erfahrungsgemäß eine herausfordernde Aufgabe und ist nicht immer konfliktfrei. Wollen Sie und Ihre Familie jedoch Spannungen im Nachhinein bestmöglich vorbeugen, ist dieser Abstimmungsprozess zwischen Wünschen und Möglichem erfolgskritisch.

 

Betriebliche und private Zukunft gestalten

Sobald Sie eine von allen Familienmitgliedern akzeptierte Nachfolgeregelung gefunden haben, ist sie umzusetzen. Zur Umsetzung gehören einerseits die Finalisierung der Vertragswerke und die Optimierung der Steuern. Andererseits sind Ihr Nachfolger, das Hotel, Sie selbst und die weiteren Familienmitglieder bestmöglich für die Übergabe und die Zeit danach fit zu machen. Tritt beispielsweise eines Ihrer Kinder die Nachfolge an, sind u. a. die Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen während der Einführungs- und Übergangsphase zu regeln. Ebenso wichtig ist die Fixierung des Datums der Übernahme der alleinigen Gesamtverantwortung durch den Nachfolger. Denn an diesem Tag ist ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte Ihres Hotels erreicht: Die nächste Generation ist am Steuer. Diese beschäftigten sodann ähnliche Fragen wie Sie anno dazumal, beispielsweise wie können wir den Preis und die Auslastung steigern. Welche Rolle Sie dannzumal dabei einnehmen wollen ist ebenfalls in Gesprächen mit der Familie und Ihrem Nachfolger abzustimmen.

 

Zeitbedarf von mehreren Jahren

Auf dem Weg zur erfolgreichen Nachfolge sind viele Gespräche zu führen. Diese sind zeitintensiv. Je nach Familienkonstellation und wirtschaftlicher Lage des Hotels: Rechnen Sie mit einem Zeitbedarf von mehreren Jahren von den ersten Gesprächen bis hin zum Eintritt in Ihren neuen Lebensabschnitt.

 

 

Quelle: ÖHV, Bildquelle: colourbox, Pressemeldung von dem 19.02.2014

Nachhaltigkeit

Optimierung der Energieeffizienz bei Spitz

So groß wie ein Fußballfeld: Spitz nimmt neue Photovoltaikanlage in Betrieb   Attnang-Puchheim – Anfang Juli 2018 schaltet der oberösterreichische Lebensmittelhersteller Spitz eine hochmoderne Solarstromanlage ans Netz, um die Energieeffizienz am Produktionsstandort Attnang-Puchheim zu optimieren. Hierfür hat das Unternehmen  [ weiterlesen ]

Personal

ÖHV – Recruiting – Leitfaden

Mitarbeitersuche leicht gemacht! Aus der Praxis, für die Praxis – der neue ÖHV-Leitfaden zeigt worauf es beim Mitarbeiter-Recruiting wirklich ankommt.   Die Mitarbeitersuche wird für viele Hotels zu einer immer größeren Herausforderung: „Regelmäßig haben Betriebe zu Saisonstart noch offene  [ weiterlesen ]

Nachhaltigkeit

KASTNER für die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt

KASTNER engagiert sich für die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt und dreht am 24. März um 20.30 Uhr für eine Stunde Beleuchtungen an den KASTNER Standorten ab.   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: KASTNER – Einer für alles.  [ weiterlesen ]

Tourismus

Der „Postillion“ eröffnet im neuen Glanz

Das Hotel Villa Postillion am Millstätter See wird unter Peter Sichrowsky um vier Millionen Euro umgebaut.   Mitte Mai soll das erweiterte und umgebaute Hotel in Millstatt am See wieder seine Pforte öffnen. Peter Sichrowsky, der im letzten Jahr,  [ weiterlesen ]

Tourismus

Neuer Tourismus-Rekord im Burgenland

Neuer Tourismus-Rekord: knapp 3,1 Mio. Nächtigungen im Jahr 2017! Das Burgenland verzeichnet im Tourismus im Jahr 2017 ein Plus von 0,3% bei den Nächtigungen, die Ankünfte legten um 0,6% zu   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: Burgenland  [ weiterlesen ]

Events

Die Streif wird pink

Die Streif wird pink mit BWT Magnesium Mineralized Water   Europas führendes Wassertechnologieunternehmen setzt auf den Höhepunkt im Skizirkus. Zahlreiche Athleten kommen mit Magnesium mineralisiertem Wasser von BWT besser ins Ziel.   Nachdem BWT mit Magnesium Mineralized Water bereits  [ weiterlesen ]