Online-Werbung

Vertrieb

Das Problem, das niemand lösen kann – bis jetzt!

4. August 2017, 10:14

Führen Online-Anzeigen zu einem Offline-Kauf? Es wäre schön für Unternehmen zu wissen, wie effektiv ihre Online-Werbung ist. Von allen Seiten wird versucht, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Google und Facebook arbeiten daran, doch bis jetzt hat niemand eine effektive Lösung parat, bis auf das Ad-Tech-Unternehmen Gonnado: Mittels Mobile-Coupons kann ganz genau gemessen werden, durch welche Online-Anzeige die Kunden welchen Kauf im Laden getätigt haben. Durch Offline-Conversion-Tracking ermöglicht es Gonnado dem Einzelhandel also zu messen, wie erfolgreich seine Werbung ist.

 

Google sowie auch Facebook versuchen, Conversion-Tracking anzubieten. Jedoch funktioniert das Ganze noch nicht so gut wie bei Gonnado. Bei Google wird es nur bei Kunden, die eine «loyalty card» haben, möglich sein. Mittels Mobile-Coupons von Gonnado kann bei jedem Kunden ganz genau zurückverfolgt werden, durch welche Online-Werbung er in den Laden gekommen ist und einen Kauf getätigt hat.

 

Wie funktioniert Gonnados Mobile Couponing?

In einem ersten Schritt betreibt Gonnado sogenanntes Retargeting. Dabei wird einem Besucher einer Webseite Werbung für ein zuvor betrachtetes Angebot angezeigt. Somit werden nur potentielle Kunden beworben, die tatsächlich Interesse haben. Dadurch wird die Online-Werbung nicht nur wirksamer, sondern auch günstiger. Um die Online- mit der Offlinewelt zu verbinden, fügt Gonnado bei diesen Werbeanzeigen einen Rabattcoupon hinzu. So werden die Beworbenen dazu bewogen, in das Ladenlokal zu gehen, um ihren Rabattcoupon einzulösen.

 

Offline-Conversion-Tracking optimiert den Erfolg

Da der Mobile-Rabatt-Coupon mit einem Strich-Code versehen ist, wird er an der Kasse bei der Einlösung gescannt und jener Anzeige zugeordnet, durch die er bezogen wurde. Somit kann der gesamte Kaufprozess bis zum ersten Klick zurückverfolgt werden und die Kampagne kann stetig optimiert werden. Dies nennt man Offline-Conversion-Tracking, da man messen kann, wie erfolgreich welche Werbeanzeige war.

 

Kunden sind begeistert

Schon über tausend Unternehmen jeglicher Grösse und Branche betreiben erfolgreiche Werbe-Kampagnen mit Gonnado. Unter anderem gehören der Wasserpark Alpamare, die Chicorée Mode AG und die Emil Frey Gruppe zu den Kunden von Gonnado. Diese steigern mittels Mobile-Coupons ihren Umsatz mit einem Faktor 4x bis 50x des investierten Werbebudgets (Return-On-Ad-Spend). Je länger die Anzeigen geschaltet werden, desto grösser ist die gewonnene Datenmenge, und somit können die Anzeigen noch optimaler platziert werden, was den ROAS (Return-On-Ads-Spend) weiterhin steigen lässt.

 

Fotocredit: Gonnado
Quelle: Pressemeldung Gonnado von 18.07.2017

Vertrieb

Was Maschinen besser können (sollten) als der Mensch

Seit es Programmatic Advertising gibt, werden im Markt immer wieder Vermutungen darüber angestellt, ob alle Einkäufer von Werbeplätzen deshalb früher oder später ihren Job verlieren. Die rasante Entwicklung des Machine Learning für digitale Werbung facht diese Debatte erneut an.  [ weiterlesen ]

E-Commerce

Amazon: Top 10 Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind

Online-Handel über Amazon Marketplace: Die Top 10 der Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind   Was für städtische Einzelhändler die Top-Lage in der Fußgängerzone ist, ist im Online-Geschäft Amazon Marketplace. Produktanbieter, die auf dem Marktplatz nicht präsent sind, verschenken  [ weiterlesen ]

Vertrieb

Vertrieb springt auf den Zug der Digitalisierung auf

Mit der Zeit gehen   Daten bestimmen mehr und mehr das Umfeld von Unternehmen unterschiedlicher Branchen – gleichzeitig eröffnen sie eine Vielzahl von Möglichkeiten. Dabei spielt die Datenmenge allerdings eine eher untergeordnete Rolle. Als viel wichtiger stellt sich die  [ weiterlesen ]

Handel

Start der Google Local Inventory Ads

Zum Start der Google Local Inventory Ads in Österreich: Fünf Tipps für stationäre Händler, um mit Google Online-Kunden in den Laden zu locken   Seit 15. März 2018 können österreichische Händler erstmals das Online-Werbeformat Google Local Inventory Ads nutzen.  [ weiterlesen ]

Bibliothek

Das neue Management des persönlichen Verkaufs

Ideen, Lösungen und Praxisbeispiele von Krista Strauss   Zwei markante Umbrüche genügen, um sich die Notwendigkeit für ein neues Management des persönlichen Verkaufs vor Augen zu führen. Erstens, die Menschen lassen sich heute nicht mehr in eine Schablone pressen.  [ weiterlesen ]

Management

Digi International: Berufung von Bowen zum Vice President Sales

Digi International gibt die Berufung von Chris Bowen zum Vice President Sales, EMEA, bekannt   Digi International®, ein weltweit führender Anbieter von Internet of Things (IoT) Connectivity Produkten und Dienstleistungen, gab bekannt, dass Chris Bowen zum Vice President of  [ weiterlesen ]