BMLFUW

Forstwirtschaft

BMLFUW setzt auf PEFC-Zertifizierung

5. September 2017, 14:04

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) unterzieht sich Anfang des Sommers einer Prüfung und erhält nach positivem Audit der Holzforschung Austria das PEFC-Zertifikat für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die Auszeichnung geht dabei an die Hausdruckerei des Ministeriums, die sich seit 6. Juli 2017 offiziell als PEFC-zertifizierten CoC-Betrieb kennzeichnen darf. Ein international gültiges Warenzeichen für gelebte Nachhaltigkeit ist damit gesetzt.

 

„Im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft verwenden wir ab sofort PEFC-zertifiziertes Papier, das vorwiegend aus heimischem Holz produziert wurde. Mit diesem sichtbaren Zeichen bekennt sich das BMLFUW zu einer sozial verträglichen, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Wirtschaftsweise entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Wald bis zum Endverbraucher. Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft ist damit Vorbild für die gesamte öffentliche Verwaltung aber auch für die Privatwirtschaft.“, so Generalssekretär DDr. Reinhard Mang anlässlich der Zertifikatsübergabe an die Hausdruckerei des Ministeriums.

 

Hausdruckerei des BMLFUW zertifiziert

Ausgestattet mit dem PEFC-Zertifikat HFA-CoC-0614/27 ist das BMLFUW nun berechtigt, alle intern entstandenen Druckwerke mit dem PEFC-Siegel (PEFC/06-39-364/27) zu versehen und so ein Zeichen als nachhaltig-denkende Institution zu setzen. Die Übergabe des PEFC-Zertifikates fand dazu am 6. Juli 2017 im BMLFUW durch die Zertifizierungsstelle Holzforschung Austria statt. Die Holzforschung Austria ist eine von aktuell 23 für Österreich zugelassenen, neutral agierenden Zertifizierungsstellen.

 

PEFC – Ein weltweit anerkanntes Zeichen für gelebte Nachhaltigkeit

Das PEFC-Gütesiegel garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Doch nicht nur Waldbesitzer leisten einen Beitrag indem sie ihren Wald zertifizieren lassen. Auch produzierende Unternehmen gewährleisten mit einem PEFC-Zertifikat ein höchstes Maß an Sicherheit. Durch die Zertifizierung und damit verbundene Kontrolle der gesamten Verarbeitungskette („Chain of Custody“) vom Wald bis zum Endprodukt, garantiert das PEFC-Zertifikat den lückenlos verfolgbaren Warenfluss.

 

Zwei Bäume für den Wald von morgen

„Um das Agieren im Sinne einer nachhaltigen Forstwirtschaft für Kunden und Partner sichtbar zu machen, verwenden Unternehmen das PEFC-Gütesiegel mit den zwei Bäumen auf ihren Produkten, Verpackungen und Kommunikationsunterlagen. Neben privatwirtschaftlichen Unternehmen sind auch öffentliche Institutionen stark um eine PEFC-Zertifizierung bemüht. In diesem Bereich konnten wir heuer nicht nur die Hausdruckerei des BMLFUW, sondern auch das Finanzministerium für eine Zertifizierung gewinnen.“, erklärt DI Hans Grieshofer, Obmann PEFC Austria.

 

Foto: Die Zertifizierungsinstitution und der Generalsekretär des BMLFUW DDr. Reinhard Mang übergeben die PEFC-Zertifizierungs-Urkunde an die Hausdruckerei des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.
Das Gütesiegel garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. © BMLFUW/William Tadros
Quelle: Pressemeldung BMLFUW von 05.09.2017

Forstwirtschaft

Neonikotinoide–Verbot auf europäischer Ebene beschlossen

Köstinger: „Schwierige Situation für unsere Rübenbauern – jetzt müssen wir gemeinsam für heimischen Zucker kämpfen.“   Am 27.04.2018 wurde auf europäischer Ebene das Verbot für drei Neonikotinoide im Freiland beschlossen. Österreich hat für ein Verbot gestimmt: „Auf Basis wissenschaftlicher  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Überdurchschnittlich warmer April führt zu massivem Borkenkäferflug. Bei schlechten Bedingungen werden heuer vier Generationen erwartet.   Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die aktuell trockene und heiße Witterung in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass  [ weiterlesen ]

Forstwirtschaft

Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+

Köstinger: Walddialog ist Erfolgsmodell zur Umsetzung der Waldstrategie 2020+   „Unsere Wälder sind unverzichtbar für den Klimaschutz“   Vor 15 Jahren wurde der Österreichische Walddialog ins Leben gerufen. Seither findet regelmäßig ein ausgewogener Interessensausgleich zwischen Waldeigentümer, Nutzungsberechtigten und deren  [ weiterlesen ]

Wald

Pappel ist Baum des Jahres 2018

Köstinger: „Pappel ist ein schönes Zeichen für unsere Auwälder“   Am 25. April war der internationale Tag des Baumes und heuer ein Festtag der Pappel! Diese schnellst wachsende heimische Baumart – wurde vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium  [ weiterlesen ]

Fortstwirtschaft

FORST live auf Wachstumskurs

Bei strahlendem Sonnenschein glänzte die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Insgesamt 32.758 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und  [ weiterlesen ]

Waldarbeit

Wie aus stämmigen Bäumen Kleinholz wird

Moderne Forstmaschinen machen es möglich Doppelmesse FORST live sowie Wild & Fisch zeigen Neuheiten   Zum „bewährten Doppel“ lädt die Messe Offenburg vom 13. bis 15. April mit der FORST live und Wild & Fisch. Über 30.000 Besucher werden  [ weiterlesen ]