Bicafé

Management

Bicafé optimiert Kundenservice und steigert Umsätze

19. Januar 2018, 10:14

Bicafé optimiert Kundenservice und steigert Umsätze mit Außendienstlösung von Zetes

 

Eine flexible Außendienstlösung mit einem überzeugenden, einfach zu bearbeitenden Produktkatalog half dem Kaffeeunternehmen Bicafé bei der Expansion seines internationalen Geschäfts. ZetesAres erleichtert die Auftragsannahme, da die Kunden das gesamte Produktangebot mühelos auf einem Tablet abrufen können und das Vertriebsteam Echtzeitzugriff auf kritische Kundendaten und Werbeangebote hat. Durch die Unterstützung der MCL™ Mobility Plattform werden alle Apps und Mobilgeräte zentral verwaltet. Die Lösung wurde in nur sechs Monaten eingeführt. Nach weniger als einem Jahr stiegen bereits die Umsätze von Bicafé. Außerdem verbesserte das Unternehmen seine Produktivität und seinen Kundenservice, senkte insgesamt die Fehlerquote und den Verwaltungsaufwand.

Flexible, agile App für den Außendienst

Bicafé produziert über 350 Millionen Kaffeekapseln im Jahr und exportiert sie über seine sechs Tochterunternehmen in über 20 Länder. Zur Verbesserung und zur Förderung des Geschäftswachstums ersetzte Bicafé seine vorhandene Mobilitätslösung durch ZetesAres, eine moderne Software für mobilen Fahrverkauf, die die Merchandising-, Außendienstverkaufs- und Lieferprozesse optimiert. Die Lösung läuft auf allen Arten von Mobilgeräten. Damit können Aufträge in Echtzeit eingesendet, Retourenanforderungen erstellt, Angebote angezeigt, Rechnungen und Quittungen ausgestellt werden. Mit Unterstützung der MCL™ Mobility Plattform, einer cloudbasierten Mobile Enterprise Application Platform (MEAP) für die Lieferkette, können alle diese Anwendungen zentral ohne kostenintensive IT-Infrastruktur ausgeführt, bereitgestellt und verwaltet werden.

Hauptvorteile

In weniger als einem Jahr verzeichnete Bicafé bereits Vorteile wie mehr Interaktion mit den Kunden und höhere Umsätze dank des attraktiven, aktuellen Produktkatalogs. Zudem gab es weniger Verwaltungsarbeit und weniger Fehler: Die Vertriebsmitarbeiter geben die Daten nur einmal auf ihrem Tablet ein, und schon sind sie in Echtzeit in SAP verfügbar. Das BackOffice braucht dabei nicht eingeschaltet zu werden. Darüber hinaus sind Kundendaten immer auf dem neuesten Stand und leicht verfügbar. „Mit dem dynamischen Produktkatalog hebt sich ZetesAres von der Konkurrenz ab, denn damit können wir das gesamte Produktangebot attraktiv präsentieren. Und wir können die
Informationen mühelos aktualisieren und haben dadurch garantiert immer die aktuellsten Informationen“, äußert Jorge Ribeiro, IT-Manager bei Bicafé. Nach der erfolgreichen Implementierung von ZetesAres interessiert sich Bicafé jetzt für die Logistik-Management-Lösung ZetesMedea, um seine Lagerprozesse zu optimieren.

 

Fotocredit: Bicafé
Quelle: Pressemeldung Zetes Austria GmbH vom 18.01.2018

Kommunikation

7 Schritte zur dialogorientierten Customer Experience

„Der richtige Ansprechpartner ist der Schlüssel zu zufriedenen Kunden“   In 7 Schritten zur dialogorientierten Customer Experience „Digitale Konsumenten wünschen sich qualifizierte Ansprechpartner, die rund um die Uhr für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehen. Der persönliche Austausch auf der  [ weiterlesen ]

Management

Living Leadership – Haltung schafft Führung

Hernstein lanciert neues Entwicklungsprogramm   Das Hernstein Institut für Management und Leadership bietet ab Herbst 2018 ein neues Entwicklungsprogramm an. Gemeinsam mit Coach und Organisationsentwickler Markus Merlin wurde ein 4-moduliges Programm mit insgesamt 10 Weiterbildungstagen kreiert. „Living Leadership –  [ weiterlesen ]

E-Commerce

Amazon: Top 10 Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind

Online-Handel über Amazon Marketplace: Die Top 10 der Umsatzbremsen und wie sie zu vermeiden sind   Was für städtische Einzelhändler die Top-Lage in der Fußgängerzone ist, ist im Online-Geschäft Amazon Marketplace. Produktanbieter, die auf dem Marktplatz nicht präsent sind, verschenken  [ weiterlesen ]

Management

CSR-Berichte: Was sagen sie wirklich aus?

Alleine 100 große Unternehmen veröffentlichen jährlich rund 25.000 Seiten Geschäfts- bzw. Jahresberichte. Neben zahlreichen quantitativen Informationen legen Unternehmen darin auch ihr Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) offen. Die WU-Wissenschafterin Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder erklärt in ihrer Forschung, warum sich  [ weiterlesen ]

Bibliothek

Das neue Management des persönlichen Verkaufs

Ideen, Lösungen und Praxisbeispiele von Krista Strauss   Zwei markante Umbrüche genügen, um sich die Notwendigkeit für ein neues Management des persönlichen Verkaufs vor Augen zu führen. Erstens, die Menschen lassen sich heute nicht mehr in eine Schablone pressen.  [ weiterlesen ]

Management

Digi International: Berufung von Bowen zum Vice President Sales

Digi International gibt die Berufung von Chris Bowen zum Vice President Sales, EMEA, bekannt   Digi International®, ein weltweit führender Anbieter von Internet of Things (IoT) Connectivity Produkten und Dienstleistungen, gab bekannt, dass Chris Bowen zum Vice President of  [ weiterlesen ]