Wirtschaft

AllergeninformationsVO schikaniert Gastronomie

28. Juli 2014, 7:15

Mit 10. Juli 2014 wurde die Allergeninformationsverordnung von SPÖ-Gesundheitsminister Stöger im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Sie gilt für alle Lebensmittelunternehmer und somit für sämtliche Gastronomieunternehmer. „Zu begrüßen ist, dass gemäß § 3 (1) und (2) der Verordnung, die Informationen betreffend Allergien oder Unverträglichkeiten mündlich – auf Nachfrage – weitergegeben werden können. Hierzu muss nur noch ein gut lesbarer Hinweis angebracht werden, dass die Informationen erhältlich sind“, so Linder.

„So weit so gut, wäre da nicht § 4 der Verordnung. Diese Bestimmung macht alles zu Nichte, denn dort wird klargestellt, dass die Informationen betreffend Allergien oder Unverträglichkeiten schriftlich dokumentiert werden müssen! Damit wird dem Küchenpersonal ein Bürokratierucksack umgehängt, der kaum tragbar ist, ärgert sich der stellvertretende Spartenobmann Max Linder!“ Darüber hinaus hat jeder Gastronom seine Mitarbeiter regelmäßig und nachweislich zu schulen.

„Es ist schlimm, dass es unseren Wirten immer schwieriger gemacht wird, frisch, gesund und mit regionalen Produkten zu kochen, denn diese EU-Richtlinie und die österr. Verordnung bevorzugt eindeutig Fertiggerichte, bei dem alle geforderten Kennzeichnungen gleich einem Medikamentenbeipackzettel mitgeliefert werden. Einheitsgeschmack
sowie chemische Haltbarkeitszusätze werden mitgeliefert, so Max Linder“.

Mit diesen und ähnlichen Bestimmungen wird den Wirten von politischer Seite das Leben immer schwerer gemacht! Als nächstes wird dann wohl die verpflichtende Kalorien- und Nährwertangabe, die Nanokennzeichnung aller Stoffe, das strikte Rauchverbot und die verpflichtende Kassazettelausgabe (bei jeder noch so kleinen Konsumation) kommen. Mit solch einer zeitraubenden und überbordenden Bürokratie, gepaart mit hohen Steuern und Abgaben, können Unternehmer „erfolgreich“ ruiniert werden! Ein „politischer Erfolg“ für Rot und Schwarz!

Abschließend hält Linder fest: „Wir lehnen aus Überzeugung die Verordnung ab, die uns Bürokratiewucher, finanzielle Belastungen, unternehmerische Freiheit und kulinarischen Qualitätsverlust bringt!“ „Ich fordere SPÖ-Gesundheitsminister Stöger auf, eine neue Verordnung zu erlassen, die praxisnah und zielorientiert ist. Die Gäste kennen ihre Allergien und Unverträglichkeiten. Sie sollten den Gastronom über ihre Situation informieren und dieser könnte sofort darauf reagieren und entsprechende Gerichte zubereiten oder darüber informieren, welche Gerichte verträglich wären“, so Max Linder im einem Schlussappell.

 

 

Quelle: APA, Pressemeldung vom 24.07.2014

Nachhaltigkeit

Optimierung der Energieeffizienz bei Spitz

So groß wie ein Fußballfeld: Spitz nimmt neue Photovoltaikanlage in Betrieb   Attnang-Puchheim – Anfang Juli 2018 schaltet der oberösterreichische Lebensmittelhersteller Spitz eine hochmoderne Solarstromanlage ans Netz, um die Energieeffizienz am Produktionsstandort Attnang-Puchheim zu optimieren. Hierfür hat das Unternehmen  [ weiterlesen ]

Personal

ÖHV – Recruiting – Leitfaden

Mitarbeitersuche leicht gemacht! Aus der Praxis, für die Praxis – der neue ÖHV-Leitfaden zeigt worauf es beim Mitarbeiter-Recruiting wirklich ankommt.   Die Mitarbeitersuche wird für viele Hotels zu einer immer größeren Herausforderung: „Regelmäßig haben Betriebe zu Saisonstart noch offene  [ weiterlesen ]

Nachhaltigkeit

KASTNER für die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt

KASTNER engagiert sich für die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt und dreht am 24. März um 20.30 Uhr für eine Stunde Beleuchtungen an den KASTNER Standorten ab.   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: KASTNER – Einer für alles.  [ weiterlesen ]

Tourismus

Der „Postillion“ eröffnet im neuen Glanz

Das Hotel Villa Postillion am Millstätter See wird unter Peter Sichrowsky um vier Millionen Euro umgebaut.   Mitte Mai soll das erweiterte und umgebaute Hotel in Millstatt am See wieder seine Pforte öffnen. Peter Sichrowsky, der im letzten Jahr,  [ weiterlesen ]

Tourismus

Neuer Tourismus-Rekord im Burgenland

Neuer Tourismus-Rekord: knapp 3,1 Mio. Nächtigungen im Jahr 2017! Das Burgenland verzeichnet im Tourismus im Jahr 2017 ein Plus von 0,3% bei den Nächtigungen, die Ankünfte legten um 0,6% zu   Zu diesem Beitrag wurde folgendes Firmenportrait gefunden: Burgenland  [ weiterlesen ]

Events

Die Streif wird pink

Die Streif wird pink mit BWT Magnesium Mineralized Water   Europas führendes Wassertechnologieunternehmen setzt auf den Höhepunkt im Skizirkus. Zahlreiche Athleten kommen mit Magnesium mineralisiertem Wasser von BWT besser ins Ziel.   Nachdem BWT mit Magnesium Mineralized Water bereits  [ weiterlesen ]